Schnegula

11 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.01.2010
Beiträge: 25

Hallo, ihr Lieben

Der Familienname Schegula, Schnegula(u) und seine Varianten, Schnegule, Schnigula, Sni(e)gola und Sni(e)gula sind für mich von besonderen Interesse.
Wer kann mir sagen, woher der Name stammt und was er bedeutet?
Ich vermute, dass er höchstwahrscheinlich polnischer Herkunft ist und irgendetwas mit Schnee zu tun hat (snieg=Schnee + poln. Suffix -ula),
aber ich bin mir da nicht sicher und kann es leider auch nicht belegen.
Hoffe, ihr könnt mir da behilflich sein.

Vielen Dank schonmal an dieser Stelle.

LG, Evraud

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
litauisch "snigule, snaigole, snaigala, snaigule": Schneeflocke
- "snaiguleti": schneien

prußisch "snaigas, snaygis, snaigs, sneko": Schnee
- "snaige": Schneeflocke
- "Snaicotas": Dezember

Vermutlich ein Name für jemand, der im Dezember geboren wurde.

Beate

User offline. Last seen 10 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.01.2010
Beiträge: 25

Hallo Beate,

recht herzlichen Dank für Deine rasche Antwort.

Da lag ich nicht falsch mit meiner Annahme,
dass es sich um einen slawischen FN handelt muss.

LG, Evraud

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
litauisch und prußisch sind baltisch und nicht slawisch.

Beate

User offline. Last seen 10 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.01.2010
Beiträge: 25

Hallo Beate,

ich weiß, dass es sich bei Litauisch und Prussisch um keine slawischen, sondern baltische Sprachen handelt.
Hatte mich etwas blöd und missverständlich in meiner vorigen Mail ausgedrückt, wollte sagen, dass mein Familienname überhaupt nicht prussisch oder litauisch sein kann, weil meine Recherchen etwas völlig Anderes ergeben haben.
Meine direkten Vorfahren, die ich bislang zurückverfolgen kann, kamen alle ausschließlich aus Sachsen und Schlesien.
Des Weiteren ist der älteste belegte Vorfahre, der den Namen Schnegula trägt, ein gewisser Adam Hansz Schnegula gewesen. Der Vater von Josef Georgius Schnegula, welcher am 10.04.1416 in Zwickau, Sachsen , getauft wurde.
Soweit reichen, meine ich prussische und litauische schriftliche Quellen, nicht zurück. Somit kann es sich eigentlich nur um einen polnischen Familiennamen handeln, der teilweise eingedeutscht wurde, oder?

User offline. Last seen 7 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Wenn der Name poln. Ursprungs ist, kann es sich nur um Śneguła handeln, eine seltene Variante von Śnieguła. Poln. śnieguła = Schneeammer (Vogel).

MfG

User offline. Last seen 10 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.01.2010
Beiträge: 25

Hallo Diogenes!

Also handelt es demzufolge um einen Berufsübernamen für einen Vogelhändler oder einen ÜN für einen unbeschwerten, sangesfrohen bzw. auffällig gekleideten Menschen????

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

"Wer kann mir sagen, woher der Name stammt und was er bedeutet? ...
aber ich bin mir da nicht sicher und kann es leider auch nicht belegen" (3.Jan.2010)

Gratuliere! Solch schnelle Erfolge wünscht sich so mancher Ahnenforscher.

"Meine direkten Vorfahren, die ich bislang zurückverfolgen kann, kamen alle ausschließlich aus Sachsen und Schlesien.
Des Weiteren ist der älteste belegte Vorfahre, der den Namen Schnegula trägt, ein gewisser Adam Hansz Schnegula gewesen. Der Vater von Josef Georgius Schnegula, welcher am 10.04.1416 in Zwickau, Sachsen , getauft wurde. " (23.Jan.2010)

Es wäre nett, wenn man solche Informationen VORHER bekäme. Dann hätte ich mir nicht die Mühe des Suchens gemacht. Ich arbeite nicht gerne für den Papierkorb o.ä. und kann meine Zeit besser mit wichtigeren Dingen verbringen.

Beate

User offline. Last seen 10 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.01.2010
Beiträge: 25

Hallo Beate,

es tut mir Leid, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast und nun denkst, dass alles vergeblich war. Aber als ich Anfrage gestellt hatte, wusste ich noch nicht, dass es diesen besagten Namensträger gegeben haben soll.
Mein Opa hat ohne mein Wissen selber Nachforschungen über unsere Familien angestellt und mir erst kürzlich seine Ergebnisse zur Verfügung gestellt. Leider aber ohne Quellenangaben, so dass es für mich schwer nachvollziehbar ist, woher die Angaben stammen und wie seriös sie sind.

User offline. Last seen 10 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.02.2010
Beiträge: 1

Hallo,

beim Stöber im Internet bin auf Eure sehr informative und interessante Seite gestoßen und möchte Euch ein großes Lob aussprechen.
Nun weiß ich auch endlich, was mein Name bedeutet und woher
er kommt. :D

Allerdings eines verstehe ich nicht so ganz, warum sollte sich einer meiner
Vorfahren nach einem Vogel (Schneeammer) benennen bzw. wurde er danach benannt? Das leuchtet mir nicht ein. Mochte er eventuell diesen Vogel ganz besonders :?

Ich hoffe, ihr entschuldigt meine dumme Frage, aber das läßt mir jetzt echt keine Ruhe mehr.

Liebe Grüße, Mandy

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo Mandy,
ich kann nur für den baltischen Raum sprechen. Da waren zur Heidenzeit Naturnamen gang und gäbe. Die Eltern gaben dem Neugeborenen zunächst einen zärtlichen Tiernamen oder auch einen Pflanzennamen, später gaben sie Tiernamen, weil sie hofften, das Kind möge solche Eigenschaften bekommen, z.B. Habicht, Bär usw.

Allerdings wurden auch Spitznamen vergeben, z.B. Drossel für einen Sommersprossigen, Elch für einen mit einem speziellen Gang usw. Ich weiß jetzt nicht wie dein Schnegula-Vogel aussieht. Vielleicht googelst du mal nach dem Vogel und lässt deine Fantasie spielen.

Beate