Schwitanski

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.09.2008
Beiträge: 3

Hallo liebes Forum !!!

Ich möchte gerne wissen, woher der Name Schwitanski kommt? Meine Vorfahren stammen aus Frögenau in Ostpreußen. Danke schonmal für eure Mühe

Michael Herms

User offline. Last seen 10 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.09.2008
Beiträge: 3

Die Bedeutung des Namens würde mich auch noch interessieren

User offline. Last seen 11 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.09.2008
Beiträge: 6

Hallo,
ich trage einen ähnlichen Nachnamen nur mit einer anderen Endung.
Dieser Nachname ist (eng) verwandt mit den Namen Schwitalla, Switalla (und ähnliche Schreibweisen) sowie mit den Namen Schwind, Schwid, Schwider usw.
Im sächsischen Wörterbuch gibt es das Wort "switula", das mit "hell" übersetzt wird.
In Hochpolnisch bedeutet das Wort "swit" Morgengrauen, Tagesanbruch, Sonnenaufgang, der erste Lichtstrahl des anbrechenden Tages. Das entsprechende Verb lautet : "switac". Wenn man polnisch sagt "swita" würde man deutsch sagen "es hellt" (andderslautende Übersetzung des Wortes "switac" wie etwa "mit dem Fuß jemand treten" ist nicht ganz korrekt. Zwar würde jeder Pole verstehen, was gemeint ist. Aber es wird selten und nur in best. gegenden benutzt. Das ist Dialekt bzw. Umgangssprache).

Ich denke der Name ist germanischen Ursprungs und ist abgeleitet von dem Wort "swidher" = "stark, gerecht, Herr"

User offline. Last seen 6 Jahre 48 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Hallo Severin

Ich hoffe dieser Beitrag von Prof. Fred Hoffman wird dich überzeugen, dass der Name Świtała slaw. Ursprungs ist:

" > By the way, I did lookups in several German surname books, almost all tried to derive Switala from names like Schwindt, Schwind. But maybe they did not really think about the fact where the name comes from...

I've found as a rule it is best to consult Polish authorities on Polish names, Germans on German names, Lithuanians on Lithuanian names, etc. It is too easy to make a mistake about name origins if one does not possess a truly deep, comprehensive knowledge of a language, its history, and its ways of forming names.

This name Świtała comes from a Slavic root meaning "light, dawn, daybreak," which appears in Russian svet, Ukrainian svit, Polish świt, etc. In Polish names the suffix -ała added to a root X usually means "one always doing X, one always exhibiting the quality or characteristic of X." So Switala meant literally "one associated with dawn, light; one always shining; one who typifies brightness." There is no connection with any German word, except perhaps a remote one with words coming from the same original Indo-European root."

MfG

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
in Ostpreußen ist an eine baltische Ableitung zu denken.
Nach Vanagas ist das eine Person, die etwas zum Glänzen bringt.
Bei lettischer Ableitung ist das ein Modegeck.

http://www.naanoo.com/freeboard/board/show_thread.php?topic=442734&userid=21893&forumid=13549

Beate

User offline. Last seen 11 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.09.2008
Beiträge: 6

Hallo,
ich bin nicht überzeugt.
Wie ich schon geschrieben habe gibt es in der alten germanischen Sprache das Wort "switula". Das klingt sehr slawisch , man könnte meinen, slawischer geht nicht mehr. Es ist aber trotzdem ein germanisches Wort. Und bekanntlich lebten die Germanen auch im Osten.
Die Endung ist nicht so sehr von Bedeutung.
(Ein anderes Beispiel ist der Nachname Swiderski. Das klingt sehr polnisch. Dieser Name ist aber germanisch. Man muss sagen, germanischer geht es wirklich nicht mehr. Die Polen haben einfach "ski" angehängt = Swidherski und das "h" wegen der besseren Aussprache weggelassen. So wurde aus "swidher" Swiderski).

User offline. Last seen 6 Jahre 48 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Sieh dir doch mal an, wieviele Namen sich von świtać ableiten:

Nazwisko Ogólna liczba Rozmieszczenie

Świt 724
Wa:38, By:88, Cz:3, Gd:3, Go:27, JG:10, Kl:11, Ka:18, Ki:124, Kn:1, Ko:6, Kr:66, Lg:15, Ls:14, Łd:41, NS:1, Ol:2, Op:4, Pl:3, Pł:4, Po:115, Pr:9, Sd:3, Sr:37, Sk:7, Sł:5, Sz:10, Tb:5, Wb:15, Wł:2, Wr:6, ZG:31

Świta 253
Wa:10, By:3, Ch:1, El:3, Gd:1, JG:21, Ka:4, Ki:1, Ko:9, Kr:4, Lg:7, Lu:10, Łd:9, NS:1, Ol:1, Op:6, Po:6, Pr:19, Rz:4, Sz:1, Tb:58, To:5, Wb:5, Wr:46, Za:14, ZG:4

Świtacka 0 0

Świtacz 165
Wa:6, Ch:11, Gd:5, Go:7, Kl:5, Ka:4, Kn:1, Lg:2, Lu:68, Ło:4, Łd:32, Pt:3, Sr:4, To:1, Wł:1, Wr:3, ZG:8

Świtaj 971
Wa:69, BP:1, Bs:6, BB:6, By:60, Ch:1, Ci:1, Cz:4, El:11, Gd:9, Go:42, JG:10, Kl:5, Ka:32, Ki:8, Kn:80, Ko:3, Kr:6, Lg:11, Ls:9, Lu:130, Ło:3, Łd:19, NS:2, Ol:54, Op:4, Os:72, Pl:10, Pł:3, Po:19, Sd:93, Sk:2, Sł:17, Su:115, Sz:5, Ta:6, To:2, Wb:26, Wł:4, Wr:5, Za:4, ZG:2

Świtajewski 52
Ka:2, Ło:34, Ol:1, Su:8, Wb:7

Świtajło 20
Lg:6, Op:2, Pr:9, Sz:2, Wr:1

Świtajski 255
Wa:8, By:25, Ci:12, El:1, Gd:15, Ko:2, Ol:4, Os:5, Pl:11, Po:5, Sk:1, Sł:1, Sz:7, To:142, Wb:6, Wł:9, Wr:1

Świtak 11
Wa:1, Gd:1, Ka:7, Pt:1, Sd:1

Świtakowski 136
Wa:33, Bs:1, By:1, Cz:3, El:3, Gd:8, Ka:2, Ki:59, Ko:2, Łd:6, Op:3, Po:1, Ra:6, Sd:1, Sz:4, To:2, Wł:1

Śwital 269
Wa:12, Bs:1, BB:1, By:24, El:15, Gd:14, Go:10, JG:1, Ka:1, Ko:1, Lg:12, Lu:65, Pl:16, Pł:20, Ra:58, Sd:4, Sz:11, Wł:1, Wr:2

Świtala 37
By:5, Gd:2, Ka:23, Op:4, Sk:1, Sz:2

Świtalek 1
Kr:1

Świtalik 106
Ka:102, Op:3, Sz:1

Świtalla 34
Gd:14, Pl:20

Świtalski 3180
Wa:257, BP:11, Bs:3, BB:22, By:287, Ci:184, Cz:106, El:38, Gd:109, Go:43, JG:55, Kl:81, Ka:93, Ki:51, Kn:205, Ko:57, Kr:39, Ks:6, Lg:48, Ls:84, Lu:56, Ło:2, Łd:84, NS:1, Ol:23, Op:15, Os:23, Pl:45, Pt:20, Pł:200, Po:156, Pr:89, Ra:16, Rz:28, Sd:8, Sr:53, Sk:7, Sł:16, Su:4, Sz:61, Tb:12, Ta:15, To:68, Wb:53, Wł:100, Wr:134, Za:3, ZG:109

Świtała 4753
Wa:70, Bs:1, BB:28, By:533, Ch:7, Cz:693, El:21, Gd:143, Go:117, JG:15, Kl:239, Ka:873, Ki:45, Kn:10, Ko:45, Kr:17, Lg:61, Ls:205, Lu:6, Łd:61, NS:4, Ol:12, Op:268, Pl:95, Pt:32, Pł:14, Po:354, Pr:8, Sd:2, Sr:162, Sk:2, Sł:21, Su:11, Sz:99, To:27, Wb:49, Wł:7, Wr:107, Za:65, ZG:224

Świtało 2
Wa:1, Po:1

Świtałowski 58
Wa:23, Kl:14, Łd:7, Pr:4, Ra:10

Świtały 3
Cz:2, Kl:1

Świtan 0 0

Świtaniak 12
JG:1, Lg:8, Pt:3

Świtanowicz 0 0

Świtanowski 51
Wa:1, By:4, Ka:4, To:22, Wł:20

Świtań 0 0

Świtański 10
Łd:2, Po:7, Tb:1

Świtas 48
Go:15, Pt:1, Ra:29, Wr:3

Świtaski 1 ZG:1

Świtaszewski 9
Wa:6, Cz:3

Świtaś 0 0

Świtażowska 1
Cz:1

Świtczuk 0 0

Świtecki 26
Bs:4, El:4, Ko:2, Lu:3, Łd:4, NS:2, Ra:1, Wr:6

Świtecz 4
Wa:2, Łd:2

Świtejko 0 0

Świtek 1258
Wa:84, Bs:2, BB:16, By:153, Ch:12, Cz:26, El:19, Gd:46, Go:6, JG:5, Kl:5, Ka:53, Ki:258, Kn:4, Ko:19, Kr:15, Lg:21, Ls:14, Lu:145, Łd:14, Ol:5, Op:9, Pl:6, Pt:4, Pł:53, Po:71, Pr:1, Ra:14, Rz:14, Sd:26, Sr:3, Sk:3, Sł:19, Sz:9, Tb:11, Ta:8, To:8, Wb:18, Wł:2, Wr:42, Za:1, ZG:14

Świtel 1
Ol:1

Świtelińska 0 0

Świtelski 51
JG:5, Ls:14, Pł:3, Po:1, Sz:15, Wr:5, ZG:8

Świteńka 18
Wb:18

Świteńki 13
Wb:13

Świteńko 22
Lg:9, Wb:1, Wr:12

Świterski 2
Kr:1, Pr:1

Świtilnik 6
BB:6

Świtka 264
Wa:28, BB:2, By:4, Ch:8, Cz:2, Gd:20, JG:2, Ka:9, Ki:13, Ko:4, Lg:4, Ls:1, Lu:5, Łd:5, Po:5, Ra:105, Rz:3, Sł:5, Sz:6, Wr:5, Za:28

Świtkiewicz 230
Wa:27, Bs:1, Ci:1, Cz:1, Gd:2, Kl:4, Ka:25, Lu:14, Ol:14, Pł:109, Po:1, Ra:4, Sk:6, Su:2, Sz:9, Wb:1, Wr:7, ZG:2

Świtko 10
Ra:1, Wb:1, Za:8

Świtkowski 478
Wa:127, BP:1, By:53, Ci:5, Cz:1, El:7, Gd:12, Go:2, JG:9, Ka:17, Ki:12, Kr:5, Lg:4, Ło:1, Łd:13, Ol:24, Op:5, Os:12, Pt:29, Pł:26, Po:4, Ra:3, Rz:8, Sr:3, Sk:1, Sł:3, Su:1, Sz:22, To:43, Wb:3, Wł:6, Wr:4, Za:1, ZG:11

Świtla 0 0

Świtlaga 11
Wa:10, Ra:1

Świtlak 11
Wa:7, Kr:1, Sr:2, Sz:1

Świtlański 2
Cz:2

Świtlich 3
Ka:3

Świtlicki 81
Bs:1, El:3, Gd:7, Ka:24, Ko:8, Kr:1, Lg:6, Łd:3, Pr:9, Rz:3, Sz:5, Tb:5, Wb:2, Wr:4

Świtlik 112
Wa:10, By:10, Gd:15, Go:6, Ka:5, Ks:2, Lg:15, NS:9, Op:9, Ra:7, Rz:1, Su:1, Sz:9, To:4, Wr:9

Świtlikowski 23
By:5, Gd:1, To:16, Wb:1

Świtliński 67
Ka:10, Lg:30, Op:13, Pl:1, Sz:7, Wr:6

Świtluk 5
Lu:3, Wr:2

Świtła 1
Łd:1

Świtło 1
Cz:1

Świtłoń 0 0

Świtłowicz 0 0

Świtłowski 13
Ta:6, ZG:7

Świtłyk 11
By:2, Ka:3, Sz:6

Świtniak 4
Lg:4

Świtnicki 18
Wa:4, BP:1, Ka:3, Łd:6, Za:4

Świtniewski 52
By:11, Kr:14, Op:13, Pl:3, Sz:8, To:3

Świto 39
Gd:4, Kl:6, Lu:3, Ol:21, Po:4, ZG:1

Świtocz 1
Ol:1

Świtolski 6
Gd:1, Pr:5

Świton 22
By:8, Cz:2, Gd:6, Kl:1, Ka:1, Ki:1, Lg:1, Po:1, Wr:1

Świtoniak 55
Bs:3, By:4, El:2, Kl:5, Lu:2, Łd:23, Sr:15, To:1

Świtoniuk 0 0

Świtoń 1223
Wa:21, Bs:15, BB:4, By:28, Ci:13, Cz:93, El:7, Gd:11, Go:18, JG:6, Kl:278, Ka:71, Ki:183, Kn:2, Ko:14, Kr:12, Lg:24, Lu:1, Ło:5, Łd:7, Ol:8, Op:32, Os:2, Pl:7, Pt:14, Pł:2, Po:37, Ra:1, Sr:54, Sk:4, Sł:20, Su:4, Sz:12, Tb:8, To:31, Wb:20, Wł:1, Wr:121, ZG:32

Świtoński 104
By:11, Gd:28, Go:5, Kl:21, Ka:6, Łd:3, Op:5, Po:12, Wł:7, Wr:6

Świtosz 0 0

Świtowski 37
Ka:3, Ki:26, Ra:8

Świtra 1
Sz:1

Świtro 0 0

Świtucha 5
Ka:3, Sz:2

Świtul 1
Ka:1

Świtula 50
Kl:4, Ka:37, Op:9

Świtulski 24
Wa:15, Os:1, Su:5, Tb:3

Śwituluk 0 0

Śwituła 50
Wa:10, Ka:30, Op:10

Śwituniak 35
Kl:2, Łd:26, Os:3, Pt:4

Śwituń 11
Ka:2, Ki:5, Sł:3, Ta:1

Śwituszak 30
El:13, Ka:4, Kr:9, Ol:2, Pr:1, Wr:1

Śwituszek 2
Pr:2

Świty 3
Ki:3

Świtycz 6
Cz:5, Sz:1

Śwityj 3
Gd:1, Sł:2

Śwityn 1
Wa:1

Die große Anzahl und Verbreitung dieser Familiennamen in ganz Polen zeigt doch, dass sie sich von dem slaw. świtać und nicht von einem german. Namen ableiten. Von Świtula gibt es nur relativ wenige Varianten, die sich m. E. aber auch von świtać bzw. świt ableiten, denn -ula ist eine der unzähligen poln. Endungen, die an Namen angehängt werden, um sie voneinander zu unterscheiden. Wenn du lieber dem renommierten poln. Prof. Kazimierz Rymut vertraust, solltest du in seinem Namenlexikon nachschlagen. Dort wird die gleiche Erklärung für alle diese Namen gegeben.

Severin wrote:
In Hochpolnisch bedeutet das Wort "swit" Morgengrauen, Tagesanbruch, Sonnenaufgang, der erste Lichtstrahl des anbrechenden Tages. Das entsprechende Verb lautet : "switac". Wenn man polnisch sagt "swita" würde man deutsch sagen "es hellt" (andderslautende Übersetzung des Wortes "switac" wie etwa "mit dem Fuß jemand treten" ist nicht ganz korrekt. Zwar würde jeder Pole verstehen, was gemeint ist. Aber es wird selten und nur in best. gegenden benutzt. Das ist Dialekt bzw. Umgangssprache).
Du solltest bei der Bedeutungssuche nicht nur vom heutigen Hochpolnischen ausgehen. Gerade Namen leiten sich am häufigsten von alten Wörtern und Dialekten ab. Świtać kann in bestimmten poln. Dialekten auch "flink hin- und herlaufen / biegać prędko", "herumtoben / brygać" oder "springen / skakać" bedeuten. Świt hat auch die Bedeutung "kwiat na sosnach". Vgl. "Slownik Gwar Polskich" von J. Karlowicz.

MfG