Vonier

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 1 Jahr 32 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Hat jemand von Euch Informationen zum FN Vonier?

User offline. Last seen 9 Jahre 35 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo Ambrosius,

ich hab einmal VONIÉ und Vonier zwischen 1640 - 1670 in Wildersbach (67130). und Vonie 1677 in Rothau (67570).

Hier noch was zu lesen: http://hergart.tripod.com/ban/id5.html

Wunia = Vonier.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 15 Jahre 30 Wochen ago. Offline
ambitioniert
Beigetreten: 24.10.2006
Beiträge: 28

Helau an alle,
bin der Meinung das es sich um eine eingedeutschte Form des Namens
Fourniér handelt, da Vonier die meiste Schreibweise im badischen ,bayrischen und in der Schweiz beheimatet ist .

ID: I4057
Name: Antoinette Fournièr
Sex: F
Birth: ABT 1685
Death: AFT 1745 1
ALIA: Fonier ; Fournier ; Fourier 2 3

it. fornàio, "Bäcker" < lat. furnarious.

Gemeint sind natürlich nicht nur die Brot Bäcker sondern alle die was im Ofen brennen mußten = wie z.B. Ziegelei,Kalk ........

spanisch Hornero, Hornera, Portugisisch Hornacero, Galizisch Feroneiro, französisch Fournerat, Fournerot, Fournieret, Fournerol, Fournayron, u ital. Fornaio (toskanische form), Fornario, Fornai, Fornaresio, Fornari, Fornaro, Fornasiero.

Würde mich freuen wenn es hier jemand kommentieren könnte.

Gruß Stefan

User offline. Last seen 34 Wochen 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

ambrosius wrote:Hat jemand von Euch Informationen zum FN Vonier?

Hallo Ambrosius,

Ein Zitat aus dem ältesten Steuerbuch des Montafons aus dem Jahre 1645:

Die fünf häufigsten Namen Marendt, Vonier, Keßler, Manall und Juan zusammengefasst ergaben 18,5 Prozent der genannten Steuerpflichtigen.....

User offline. Last seen 15 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

pepi wrote:Helau an alle,
bin der Meinung das es sich um eine eingedeutschte Form des Namens
Fourniér handelt, da Vonier die meiste Schreibweise im badischen ,bayrischen und in der Schweiz beheimatet ist .
Der Akzent ist fehl am Platz, wenn es sich um den frz. Namen Fournier handeln sollte.

User offline. Last seen 5 Wochen 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,

das ist doch ein franz. klingender Name, der auch so ausgesprochen wird.
Zur weiteren "Aufklärung"?? folgende franz. Erklärung:
Vonnez - Peut venir du patois vion, sentier, chemin (latin via, voie, route), comme Vionnet, ou du vieux français vonier, paresseux, oisif, comme Voignard (Voignier en Franche-Comté).
ob's weiter hilft??

Grüsse weste

User offline. Last seen 34 Wochen 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

ambrosius wrote:Hat jemand von Euch Informationen zum FN Vonier?

Hallo Ambrosius,

Zitat: Weil der Namen Vonier in Europa sehr selten.......... wissen die meisten der „Voniers“ nicht, woher dieser Name kommt. Der Namen Vonier, Vanier, Viniere wird seit 1552 im Stadtarchiv von Schruns, ein Ort im Vorarlberg/ Österreich, dokumentiert.....Zitat Ende.

Vermutlich ist der Name Vonier aus dem Namen des Heiligen Vinerius entstanden.

Quelle: http://vonier.us/index.php?option=com_content&task=view&id=4&Itemid=44&lang=en

User offline. Last seen 34 Wochen 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

ambrosius wrote:Hat jemand von Euch Informationen zum FN Vonier?

Hallo Ambrosius,

Auszug aus dem Montafoner Heimatbuch:

Der Name Vonier ist romanischer Herkunft:

Vonier, Vanier, Viniere (rom), schon mehrfach im BJZ, 1552 in Schruns, 1578 ein Peter, 1554 ein Jörg in Urkunden erwähnt, 1546 in Bartholomäberg, 1621 in St. Anton, Silbertal, Schruns und Bartholomäberg verzeichnet. In den meisten Taufbüchern vorkommend, auch heute in fast allen Dörfern. Name von Hl. Vinerius.

Ignaz, 1764-1828, Taubenwirt in Schruns, erst Wiedersacher Batloggs, dann dessen Nachfolger als Landammann, befehligte 1799 eine Montafoner Schützenkompanie. Ignaz, 1796-1863, aus Schruns, Sprachlehrer in Feldkirch. Franz Josef aus Schruns, Pfarrer in St. Atnon, dann vom 1789-1810 Pfarrer in Schruns.Johann, 1719 Frühmesser in Bartholomäberg.

Eine Dankeschön an die Gemeinde Schruns-Tschagguns, für diese Infos.

User offline. Last seen 1 Jahr 32 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Vielen Dank für Eure Hilfe!