Vorname Leivys

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.10.2010
Beiträge: 1

Ich bin neu hier, also erstmal ein Hallo an alle.
Ich gab meinem Sohn vor vielen Jahren diesen Vornamen, der kommt aus dem Kubanischen. Allerdings müssen die Wurzeln woanders liegen.
Ich habe lange gerätselt, wissend, das man auf Kuba aus dem Gehörtem andere Schreibweisen entwickelt. Auch dass auf Kuba Einflüsse aus der ganzen Globalität einwirk(ten)
Der Name kann auf Kuba männlich als auch weiblich sein, weswegen mein Sohn einen Doppelnamen trägt.
Was mir dazu einfällt wären z.B. Lewis (engl.), Levy (häbr.)
Ich kann mir zwar allein den Kopf zerbrechen, aber weiter bringts mich nicht.

Sicher werden jetzt einige Stimmen zu hören sein, die meinen, wie man sein Kind nennen kann, ohne den genauen Background zu kennen, ja, nicht ganz falsch. mein Hintergrund war aber anders.

Ich habe damals aus einer langen Liste gewählt, die mir meine Schwiemu (die kubanische) zusammenstellte, ich wollte etwas Ureigenes. Und allem Befürchten zum Trotz mein Sohn ist stolz auf seinen Namen. Ich wollte ihm damit dieses Stück Identität geben, die Wurzeln sozusagen, die Herkunft....

gelungen ists mir nicht ganz, mein Sohn sucht weiter zwischen zwei Kulturen, ist weder hier noch da zu Hause..es ist schwer für binationale Kinder....

User offline. Last seen 1 Woche 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

Yaité wrote:Ich bin neu hier, also erstmal ein Hallo an alle.
Ich gab meinem Sohn vor vielen Jahren diesen Vornamen, der kommt aus dem Kubanischen. Allerdings müssen die Wurzeln woanders liegen.
Ich habe lange gerätselt, wissend, das man auf Kuba aus dem Gehörtem andere Schreibweisen entwickelt. Auch dass auf Kuba Einflüsse aus der ganzen Globalität einwirk(ten)
Der Name kann auf Kuba männlich als auch weiblich sein, weswegen mein Sohn einen Doppelnamen trägt.
Was mir dazu einfällt wären z.B. Lewis (engl.), Levy (häbr.)
Ich kann mir zwar allein den Kopf zerbrechen, aber weiter bringts mich nicht.

Sicher werden jetzt einige Stimmen zu hören sein, die meinen, wie man sein Kind nennen kann, ohne den genauen Background zu kennen, ja, nicht ganz falsch. mein Hintergrund war aber anders.

Ich habe damals aus einer langen Liste gewählt, die mir meine Schwiemu (die kubanische) zusammenstellte, ich wollte etwas Ureigenes. Und allem Befürchten zum Trotz mein Sohn ist stolz auf seinen Namen. Ich wollte ihm damit dieses Stück Identität geben, die Wurzeln sozusagen, die Herkunft....

gelungen ists mir nicht ganz, mein Sohn sucht weiter zwischen zwei Kulturen, ist weder hier noch da zu Hause..es ist schwer für binationale Kinder....

Hallo,

Leiwi auch Leivi sind drauchaus Formen von Levi(n). Jedoch sind es auch Fam. Nam..

Der v. Dir angegebene Namen LEIVYS; dazu finden sich weibl. und männl. Namenträger. Dieser Name ist in meinen Bücher nicht verz. und auf Speklt. im Internet laee ich mich nicht ein.

Desshalb schlage ich Dir folgendes Vor:

Weiteren Rat und Hilfe erhältst Du unter folgenden Adressen:

Namenberatungsstelle Gesellschaft f. deutsche Sprache

(kostenpflichtig)

GfdS. Geschäftsstelle Wiesbaden
Spiegelgasse 13
65183 Wiesbaden
Tel: +49 (0)6 11/ 9 99 55-0
eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%22%3e%73%65%6b%72%40%67%66%64%73%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))

Oder: (kostenpflichtig)

Namenberatungsstelle der Universität Leipzig
Augustusplatz 10-11, 04109 Leipzig
(6.Etage, Zi. 629)
Tel. (gebührenpflichtig) 0190/887735
Fax. 0341/9737499
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 10.00-14.00 Uhr und nach Vereinbarung
Email: eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%72%6f%64%72%69%67%40%72%7a%2e%75%6e%69%2d%6c%65%69%70%7a%69%67%2e%64%65%22%3e%72%6f%64%72%69%67%40%72%7a%2e%75%6e%69%2d%6c%65%69%70%7a%69%67%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b'))
http://www.uni-leipzig.de/~slav/ai/ainb.htm