Tambe

10 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 7 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2012
Beiträge: 4

Hallo, seit Jahren liegt mir auf der Seele woher mein Familienname "Tambe" stammt. Mein Vater stammt aus Sizilien und der Stamm reicht wohl ziemlich lange über die süd italienische Insel, der Name klingt jedoch für Italiener äußerst ungewöhnlich, mein Vater konnte mir dazu auch nicht viel sagen. Manche sagen er sei afrikanisch, andere französisch und wieder andere meinten etwas von algerisch etc. Ich bin eigentlich wirklich stolzer Italiener, sowohl ich mein Vater und der Rest der Familie, kann mich aber irgendwie nicht damit anfreunden völlig anderen Urpsprungs zu sein...Vor einigen Jahren habe ich mich noch gar nicht richtig damit befasst, bis ein angeblicher Namensforscher mich auf dem Arbeitsplatz auf meinen Namen ansprach und etwas von französisch-algerischen Einflüssen erwähnte, dass er sehr selten wäre etc. Wenn ich den Namen google bekomme ich sogar Treffer aus Indien :D Also der Name klingt wie ich finde weder indisch, noch algerisch. Aber hat er seinen Ursprung in Afrika? Ich hab einmal einen schwarz Afrikaner getroffen, dieser meinte er wäre afrikanisch. Und zu all dem gibt es einen senegalesisch Französischen Fußballer der auch Tambe mit Nachnamen heißt. Nun ja schwarz bin ich jednfalls nicht :P Habe auch mal mittels eines Programms rausgefunden, dass der Name Tambe weltweit nur 40 mal vorkommt und zu 95 Prozent in Frankreich anzutreffen ist. Also ich blicke da nicht mehr durch, kann mir jemand irgendwelche Tipps geben die nicht umständlich sind um genau raus zu finden woher ich stamme? Wie kommt man an einen Stammbaum oder weiß jemand gar etwas zu meinem Namen? Mir wäre das mittlerweile schon sehr wichtig schlauer aus der Sache zu werden.

Danke an alle die helfen können...

User offline. Last seen 1 Tag 18 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

 

Michelino wrote: Hallo, seit Jahren liegt mir auf der Seele woher mein Familienname "Tambe" stammt. Mein Vater stammt aus Sizilien und der Stamm reicht wohl ziemlich lange über die süd italienische Insel, der Name klingt jedoch für Italiener äußerst ungewöhnlich, mein Vater konnte mir dazu auch nicht viel sagen. Danke an alle die helfen können.
 
 

 

Hallo,

Es sind schon mehr als nur 40 Namenträger.

In Italien sind rund 110 Einträge zum Namen TAMBE verz.. Siehe/lese dazu:

In Italia : 108 persone hanno il cognome Tambe secondo i nostri dati Il cognome Tambe è il 29 006° più diffuso in Italia.

http://cognome.alfemminile.com/w/cognomi/cognome-tambe.html

In D gibt es rund 30 Einträge zum Namen Tambe. Franz. –Schreibweise També (Fussballspieler z.B.) n der CH rund 10 Einträge (Tel.B.). (Zum Namen Tampe sind es rund 160 Einträge in D).

Einträge zum Namen  z.B. Constanca Tambe, 1672, San Juan Bautista, Talina De Omiste, Potosi, Bolivia.

George Tambe, 1713, Bendochy, Perth, Scotland. Esteva_ Joan Antoni Pont Tambe , 1815, SANTA MARIA, AMER, GERONA, SPAIN. Asher Tambe, 1819, Longworth, Berkshire, England. Gerhard Tambe , 1856, Germany. Andre Tambe, 1890, Switzerland. Sam Tambe, 1876, Italy. Wobei Sam kein ital. R.-Name ist.

VIELLEICHT: Tamburelli, Tamburino, Tamberino, Tambouret, Tambourine, (F), verk. Tamberi, Tambe zu/von span. tambor, ital. tamburo, fr. tambour ="Trommel" /Tamburin". Zu/von pers. tabir.

Tambe= X-facher ON.

 

kann mir jemand irgendwelche Tipps geben die nicht umständlich sind um genau raus zu finden woher ich stamme

 

Durch pers. Ahnenforschung (Genealogie). Dazu gibt es auch Genealogie-Foren.

User offline. Last seen 7 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2012
Beiträge: 4

Hey, danke für deine Antwort! 

Genauso "També", schreibt man den Namen. Wo ist denn hier ein Genealoge, jemand der mir da durch die von dir persönliche Ahnenforschung weiterhelfen kann? Oder ein Forum? 

 

Herzlichen Dank nochmal. 

User offline. Last seen 1 Tag 18 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

Hallo

für die Ahnenforschung "musst" Du Dich selbst bemühen. Genealogie-Foren finden sich genügend im Internet.

Infos  zu Ahnenforschung:

http://onomastik.com/ahnenforschung_und_namensforschung.php

Du hast jedoch auch die Möglichkeit ein Gutachten (kostenpflichtig) erstellen zu lassen. Alle Infos dazu findest Du unter:

http://onomastik.com/namenberatung_leipzig.php

 

Mal abgesehen davon besteht ein Unterschied (Bt.) zwischen den Namen TAMBE, TAMBÈ OD. TAMBÉ. In Deiner Ersten Anfrage schreibst Du TAMBE.

 

 

User offline. Last seen 6 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

TAMBÈ scheint kein Name ital. Ursprungs zu sein, obwohl er dort in dieser Form (mit accento grave) geschrieben wird. Er ist aber in der Schreibweise TAMBÉ in Nordfrankreich, besonders in der Bretagne, bezeugt, wenn auch nur recht selten, vgl. www.geneanet.org. Das allein schon wäre ein starkes Indiz, dass der Name von dort stammt. Wenn man nun aber noch bedenkt, dass Sizilien im 11. Jh. von den Normannen (aus der Normandie) erobert wurde, vgl. Link, macht diese Hypothese umso mehr Sinn. Da der normannischen Eroberung jedoch keine Siedlerwelle folgte, blieben die Normannen nur eine dünne Oberschicht in Sizilien.

Bedeutung: També ist Herkunftsname zum gleichen Dorf  bei Néant-sur-Yvel in der Bretagne. Karte

Ansonsten kann ich den Ortsnamen Tambe / També nur außerhalb Europas finden:  Liste

Wie schon gesagt, lässt sich in deinem Fall nur über die Ahnenforschung die Familiengeschichte und damit die genaue Herkunft deines Namens erforschen. Bis auf Weiteres halte ich aber diese Deutung für sehr plausibel.

MfG

Vorsicht: Es gab einen Hackerangriff auf diese Seite, bei dem TAMBÉ in PAMBÉ verändert wurde!

User offline. Last seen 1 Tag 18 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

diogenes schrieb:

bVorsicht: Es gab einen Hackerangriff auf diese Seite, bei dem TAMBÉ in PAMBÉ verändert wurde!

 

Hallo,

der Admin wurde über diese Mitteilung informiert und wird dies prüfen.

User offline. Last seen 7 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2012
Beiträge: 4

diogenes schrieb:

TAMBÈ scheint kein Name ital. Ursprungs zu sein, obwohl er dort in dieser Form (mit accento grave) geschrieben wird. Er ist aber in der Schreibweise TAMBÉ in Nordfrankreich, besonders in der Bretagne, bezeugt, wenn auch nur recht selten, vgl. www.geneanet.org. Das allein schon wäre ein starkes Indiz, dass der Name von dort stammt. Wenn man nun aber noch bedenkt, dass Sizilien im 11. Jh. von den Normannen (aus der Normandie) erobert wurde, vgl. Link, macht diese Hypothese umso mehr Sinn. Da der normannischen Eroberung jedoch keine Siedlerwelle folgte, blieben die Normannen nur eine dünne Oberschicht in Sizilien.

Bedeutung: També ist Herkunftsname zum gleichen Dorf  bei Néant-sur-Yvel in der Bretagne. Karte

Ansonsten kann ich den Ortsnamen Tambe / També nur außerhalb Europas finden:  Liste

Wie schon gesagt, lässt sich in deinem Fall nur über die Ahnenforschung die Familiengeschichte und damit die genaue Herkunft deines Namens erforschen. Bis auf Weiteres halte ich aber diese Deutung für sehr plausibel.

MfG

Vorsicht: Es gab einen Hackerangriff auf diese Seite, bei dem TAMBÉ in PAMBÉ verändert wurde!

 

Wow es gibt einen Ort in Frankreich der sowie mein Name heisst? Aber dann wiederum diese ganzen Hinweise zum Asiatischen und Afrikanischen Raum... Inwie weit kann man denn auch z.b von einer Verschleifung oder in der Art von ausgehen? 

Wie betreibe ich denn nur richtige Ahnenforschung? Diese Uni In Leipzig macht das nur bei deutschen oder slawischen Namen... Wo kann ich genauer Forschen? 

 

Und was ist das, mit dem Hackerangriff? 

User offline. Last seen 6 Tage 21 Stunden ago. Offline
qualifiziertModeratorAdmin
Beigetreten: 15.11.2010
Beiträge: 486

 

Hi,

Ahnenforschung wäre i.d.R. etwas, das man selbst angeht. Es gibt zwar einige Selbstständige, die dabei unter die Arme greifen können, das wird aber sehr kostenintensiv. Einige Anregungen, wie man anfangen könnte, stehen übrigens hier.

Hackerangriff: Ich denke, alles was gesichert ist, ist die Info, dass der Name Tambe zu Pambe verändert wurde. Ob das ein Angriff, ein Versehen oder ein technischer Defekt ist, das ist derzeit völlig unklar.

Beste Grüße

User offline. Last seen 7 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2012
Beiträge: 4

Ja das ist aber nicht so leicht, ich war noch nie in Italien und ich habe auch absolut keinen Kontakt zu Verwandten aus dem Land, kenne diese quasi noch nicht einmal. Ich weiß, dass mein Vater aus Sizilien stammt, ebenso wie seine Eltern, seine Großeltern, seine Urgroßeltern usw usw. Ich habe nur meinen Vater und meinen Bruder (der auch nix weiß) hier und mehr NICHT. Keine Dokumente, Urkunden NIX. Mein Vater spricht noch nicht einmal richtig gut Deutsch, ich spreche überhaupt kein italienisch. Und mein Englisch ist auch den Grundkentnissen zu zuordnen. Meine Großeltern sind auch schon lange tot, mein Vater ist ja auch nicht mehr der jüngste. Und jetzt erkärt mir mal bitte, wie ich da Ahnenforschung betreiben soll?? 

User offline. Last seen 4 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.12.2008
Beiträge: 94

Hallo Michelino,

hier ist eine Seite über die sizilianische Sprache (Dialekt):

http://www.linguasiciliana.org

Vielleicht kommst Du hier in Kontakt mit Leuten, die Dir weiterhelfen können.

Das erste, was ich herauszufinden versuchen würde, wäre, ob nicht der Name in einem  (alt-)sizilianischen Lexikon auftaucht.

 

Gruß

Monte

User offline. Last seen 6 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

monte schrieb:

Das erste, was ich herauszufinden versuchen würde, wäre, ob nicht der Name in einem  (alt-)sizilianischen Lexikon auftaucht.

Das hatte ich bereits getan, so ein Wort kommt dort aber nicht vor:

Dizionario siciliano-italiano

Dizionario familiare siciliano-italiano

Es ist zu beachten, dass sich der Name in Sizilien TAMBÈ schreibt Link, d.h. die letzte Silbe wird betont. Das gibt es aber nur bei ital. Substantiven mit  der Endung  -tà und und in einigen fremdsprachl. Lehnwörtern, z. B. bebè (Baby), casinò (Casino). Wie man lesen kann, sind die Betonungsregeln im sizilian. Dialekt genauso. Daher meine starke Vermutung, dass dieser Name nicht ital. Ursprungs ist.

Übrigens: Nicht alle Normannen, die im 11. Jh. Süditalien eroberten, waren echte Nachkommen der Wikinger, es schlossen sich ihnen auch Bretonen und Franken an. Link

Vielleicht nützt ein Blick in das "Verzeichnis der normannischen und fränkischen Familien, die im 11. und 12. Jh. nach Süditalien und Sizilien emigriert sind" von Léon-Robert Ménager: "Inventaire des familles normandes et franques émigrées en Italie méridionale et en Sicile aux XIe et XIIe siècles"

Es wird geschätzt, dass zwischen den Jahren 1010 und 1120 einige Hundert Normannen jährlich nach Süditalien gezogen sind. (Bei ca. 500 pro Jahr wären es also insgesammt ca. 50 000 Einwanderer aus der Normandie.)

"on estime qu'entre les années 1010 et les années 1120, il y eut un flux constant de départs du duché de Normandie vers l’Italie du Sud et on a pu en évaluer le nombre à quelques centaines de Normands par an pendant un siècle environ". Link

In diesem Zusammenhang erwähnenswert ist die Tatsache, dass es die Langobarden und Normannen waren, die in Italien die Familiennamen (nach den Römern wieder-) eingeführt haben. Link

MfG