Weißhaar

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.01.2008
Beiträge: 5

ich wollt gern die herkunft des namen erfahren :-)
ich selber komme aus dem vogtländichen bereich

was er bedeutet konnte ich unter dem namen weißkopf erfahren

liebe grüsse das skuld

edit sagt: ich hab grad gesehen das ihr viele beträge die zu kurz sind verschiebt, um das zu umgehen schreib ich mal lieber noch etwas mehr zu :-)

wenn man nach der deutschland karte geht die ihr in einen eurer beiträgen verlinkt habt sieht man das sehr viele mit dem namen im süddeutschen raum wohnen. was ich bei google herausgefunden hab das es sehr viele weißhaar`s nach amerika verschlagen hat ( viele auch vor den krieg) es gibt sogar einen park in amerika der nach einen herrn weißhaar benannt wurde.

User offline. Last seen 1 Woche 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1923

hallo,

keine neue Deutungen:
Weisshaar, Weißhaar sind Übernamen zu mittelhochdeutsch wiz=weiss und mittelhochdeutsch har = Haar für einen weisshaarigen Menschen.

Grüße weste

User offline. Last seen 12 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.01.2008
Beiträge: 5

heho :-)

danke schon mal fürden link :-)

ich werde drann bleiben mehr über die herkunft meiner familie zu erfahren

wenn ich auf neue fragen stossen sollt sag ich bescheid :-)

User offline. Last seen 12 Jahre 6 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.01.2008
Beiträge: 5

mhmmm also ich hab über otterstätter herausgefunden das viele weißhaars in einer deutschensiedlung in Bessarabien (hoffnungstal) ansässig waren

Hoffnungstal:

war ein Dorf deutscher Kolonisten in Bessarabien. Bei seiner Gründung 1896 gehörte es zum russischen Zarenreich. Als sich Bessarabien während der russischen Revolutionswirren 1917/18 Rumänien anschloss, wurde Hannowka rumänisch.

lag in der fruchtbaren südbessarabischen Steppe, 100 km nördlich des Schwarzen Meeres. Es war eine von 150 ehemals deutschen Siedlungen in Bessarabien.

bestand wahrscheinlich schon vor 1896 als russische Ansiedlung Annowka, in der sich dann deutsche Siedler niederließen. Für die 420 Deutschen wurde es zu Hannowka. Ihre Höfe errichteten sie am südlichen Ende der zwei Kilometer langen Dorfstraße. 850 russische Dorfbewohner lebten am Nordende.

wurde von seinen deutschen Bewohnern im Oktober 1940 verlassen. Sie siedelten wegen der sowjetischen Besetzung Bessarabiens drei Monate zuvor mit 93.000 anderen Bessarabiendeutschen ins Deutsche Reich um.

ist heute ein Dorf in der Ukraine und heißt Hanniwka.

die erklärung waum wir Weißhaar`s heute auch in sachsen leben kam wohl durch die umsiedlung nach deutschland.

Oktober/November 1940 das Deutsche Reich. Dort verteilten sich die 93.000 Bessarabiendeutschen auf rund 250 Umsiedlungslager in Sachsen, Franken, Bayern, im Sudetenland und in Österreich.

zudem wird auch bekannt woher die deutschen siedler kamen

die Umsiedlungskommission beurteilte die "Bessarabiendeutschen" so:

Fast nur rein deutsche Ehen, fleißige und arbeitsame
Leute. Ihre Vorfahren stammen größtenteils aus
Württemberg. Sie sind der schwäbischen Mundart treu
geblieben.

das erklärt den süddeutschen raum

meine vermutung ist daher das meine vorfahren aus dieser rumänischen siedlung stammen könnten

lg skuld