Wolthoff

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 52 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 14.05.2007
Beiträge: 1

Hi!

Zu meinem Nachnamen "Wolthoff" weiss ich nur das "hoff" für "Hof" stehen könnte und der Name im Norddeutschen am weitesten verbreitet ist.
Was könnte der Rest bedeuten?

Danke!

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
Wolt könnte plattdeutsch für Wald stehen. Ein Gehöft am oder im Wald.
Beate

User offline. Last seen 14 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Hauptverbreitung im Kreis Aurich, also in Ostfriesland.

Wolthoff könnte auch ein Herkunftsname sein. Es gibt einen Ort Wolthof bei Greifswald (MV). Allerdings ein bisschen weit weg von Ostfriesland ... :cry: dort gibt es aber dafür einen Ort namens Wohlthöfen. Offenbar standen dort mehrere Höfe im/am Wald ...

User offline. Last seen 6 Wochen 20 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Wolle wrote:Hi!

Zu meinem Nachnamen "Wolthoff" weiss ich nur das "hoff" für "Hof" stehen könnte und der Name im Norddeutschen am weitesten verbreitet ist.
Was könnte der Rest bedeuten?

Danke!

Hallo,

Ergänzend:

Gottschald verweist bei Wolt- zu Wald, Wäld, zu Walten und schreibt dazu:

Walten- zu ahd. waltan= herrschen. Doch zeigt Waltgang neben Widugang, dass man schon früh auch an den Wald gedacht hat.

Vornamen wie: Walldrahm, Waldhart, Walttag, Wohltag, Waldfried, Waldorat, Wolderich, Wollt, usw.

Hof: nd.= Hoff.

Ich bin auch der Meinung: Wolthoff=Waldhof.