Zaubitzer

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 02.04.2008
Beiträge: 3

Hallo,
ich hoffe es ist okay, wenn ich eine neue Anfrage erstelle..
Mein Freund und ich wollen bald heiraten und da wollte ich einige Nachnamen erklären die aus unseren Familien kommen.
Auch hier habe ich durch googlen nichts gefunden.
Kann mir jemand was zum Ursprung/Bedeutung vom Familiennamen "Zaubitzer" sagen?
Liebe Grüsse

User offline. Last seen 6 Jahre 30 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Die Endung -er bei ZAUBITZER lässt auf einen Herkunftsnamen schließen. Es gibt zwar keinen Ort namens Zaubitz, aber es gibt Zabitz in der Nähe von Köthen, Sachsen-Anhalt, von dem sich der Familienname vermutlich ableitet. Die Namensverteilung von ZAUBITZER mit Schwerpunkt in Thüringen bekräftigt diese Hypothese.
Die historischen Schreibweisen des Ortsnamens sind:
1258 Zawiz - 1331 Tzawyz - 1456 Czawicz - 1563 Cawitz - 1586 Zauitz - 1589 Zabitz

Der Ortsname leitet sich vermutlich von aso. čava = Dohle ab, da in dieser Gegend noch bis ins 15. Jh. Sorbisch gesprochen wurde.
Etwa im 6. Jahrhundert dringen erstmals slawische Stämme bis in die Köthener Gegend und erbauen ihre Wallburgen, die Vorläufer der heutigen Ortschaften. Erst nach 800 beginnt die deutsche Landnahme im Gau Serimunt (zwischen Saale und Mulde), der sich nach und nach zum Herrschaftszentrum der Askanier entwickelt. Im Jahr 839 erobern sie die slawische Königsburg Cösitz südlich vom heutigen Köthen. In den folgenden Jahrhunderten leben hier slawische und deutsche Bevölkerungsteile nebeneinander, und noch bis etwa 1400 war die sorbische Sprache an den anhaltischen Gerichten zugelassen.

MfG