Anderlei

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 1 Woche ago. Offline
Beigetreten: 02.01.2007
Beiträge: 23

Welche Bedeutung hat dieser Familienname und wo war er im 19. Jh. verbreitet?
Eine Maria Anderlei war in der 1. Hälfte des 19. Jh. mit einem Hohenstein in Bantikow, Kreis Ruppin, verheiratet. Ihre Herkunft ist ungeklärt.
Vielen Dank für eine Nachricht!

User offline. Last seen 9 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

..ich würde Dir empfehlen, die einzelnen FN mal bei familysearch.org einzugeben, dort siehst Du wann und wo der Name aufgetaucht ist.

1. HANS GEORG OTTO ALBERT ANDERLEI - International Genealogical Index / GE
Gender: Male Birth: 21 JAN 1921 Kudow, Brandenburg, Preussen

2. LUISE MARTHA ANDERLEI - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 11 AUG 1872 Gnaden-Invaliden Kirche, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen

Anderlei (ÖN): Lay (ON und ÖN); Ley = Schieferfelsen, (Wein-)lage > ÖN, An der Lei wohnend.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 14 Jahre 45 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Dinomaus28 wrote:Anderlei (ÖN): Lay (ON und ÖN); Ley = Schieferfelsen, (Wein-)lage > ÖN, An der Lei wohnend.
Zur Ergänzung: Das Wort Ley habe ich im letzten Eifelurlaub oft angetroffen, z.B. an den Dolomit-Felsenklippen Munterley in Gerolstein. Es kommt im Rheinland häufig vor, z.B. im Namen Loreley.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ley

Der Name Leyendecker bezeichnet einen (Schiefer-)Dachdecker.

User offline. Last seen 14 Jahre 1 Woche ago. Offline
Beigetreten: 02.01.2007
Beiträge: 23

Vielen Dank für die Informationen!
Die wenigen Anderlei-Vorkommen waren mir bekannt; außerdem gibt es noch 2 Anderleis im bundesweiten Telefonbuch.
Bisher habe ich keine Fortschritte in Sachen Herkunft von Maria Anderlei trotz vielfacher Bemühungen machen können.
Übrigens, die Deutung An der Ley/Lei ist eingängig.
Schöne Grüße
Willi