Ausländische Familiennamen- ein paar knifflige Fälle

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 22.01.2010
Beiträge: 2

Hallo,

für mein Referat habe ich mittlerweile 72 Familiennamen recherchiert; die letzten sieben Namen bereiten mir allerdings Kopfzerbrechen. Die Quellensuche ist äußerst schwierig, da es sich um Familiennamen ausländischer Herkunft handelt. Über Hilfe, sei sie auch nur in Form von Informationen über mögliche Herkunft und Namenbildung in den jeweiligen Ländern, würde ih mich sehr freuen.

Abbit

Aslami

Atik: habe ich bis jetzt: "atici" (türk.) 1. guter Schütze; 2. Aufschneider, Prahlhans

Bytyqi

Igwegbe: ich denke, er stammt aus Kenia: aber zu welcher Sprache gehörig? Hausa, Kanuri, Igbo?

Karoulis

Jeung: sehr wahrscheinlich Koreanisch

Schon jetzt recht herzlichen Dank für Eure Mühe!
MfG
Marcel

User offline. Last seen 10 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 22.01.2010
Beiträge: 1

Hallo Marcel,

ich habe jetzt keine konkreten informationen zu den einzelnen Namen, aber zu den ersten drei kann ich dir empfehlen, einen Blick in die Encyclopaedia of Islam zu werfen - falls du dazu irgendwie Zugang hast.
Darin habe ich nämlich exzellente Auskünfte zu meinen Härtefällen "Mirzo" (kurdisch/syrisch) und "Pahlavan" (iranisch) gefunden.

Karoulis hört sich griechisch an. Vielleicht mal einen Griechen fragen :)

Liebe Grüße,
Bertold

User offline. Last seen 6 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Hallo Marcel
Fuer die Uni scheint dein Referat sicher nicht bestimmt sein, denn deine Vorgehensweise scheint mir nicht diesem Niveau zu entsprechen. Du hast ja noch nicht einmal recherchiert, welche Sprachen z. B. in Kenia gesprochen werden. Die von dir genannten sind aus Nigeria. Suche doch erst mal per Google, wo diese Namen am haeufigsten vorkommen. Dann kannst du in der entsprechenden Sprache evtl. die Loesung finden.
Den Regeln dieses Forums gemaess, kannst du nur jeweils nach einem Namen pro Anfrage fragen.

MfG

User offline. Last seen 10 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 22.01.2010
Beiträge: 2

Guten Tag diogenes,

nein, tatsächlich ist die Recherche für ein Uni-Referat; allerdings ist es eine Gemeinschaftsproduktion und da geraten zusammengetragene Fakten schon mal ducheinander. Aber vielen Dank für die Hinweise! Nur ist Ihnen sicherlich auch bewusst, wie Internetquellen zu betrachten sind. Ausdrücklich wurden uns nur "geogen" und eben "onomastik" empfohlen.
Nichtsdesdotrotz habe ich gleich mal den nigerianischen Politiker Eze Igwegbe Odum gefunden; jetzt müssen wir nur noch das mit den Sprachen klären!

Über weitere Hilfe würde ich mich freuen
Mfg
Marcel

User offline. Last seen 5 Tage 4 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4580

phleg wrote:Guten Tag diogenes,

nein, tatsächlich ist die Recherche für ein Uni-Referat; allerdings ist es eine Gemeinschaftsproduktion und da geraten zusammengetragene Fakten schon mal ducheinander. Aber vielen Dank für die Hinweise! Nur ist Ihnen sicherlich auch bewusst, wie Internetquellen zu betrachten sind. Ausdrücklich wurden uns nur "geogen" und eben "onomastik" empfohlen.
Nichtsdesdotrotz habe ich gleich mal den nigerianischen Politiker Eze Igwegbe Odum gefunden; jetzt müssen wir nur noch das mit den Sprachen klären!

Über weitere Hilfe würde ich mich freuen
Mfg
Marcel

Hallo,

Diogenes hatte es bereits erwähnt:

Den Regeln dieses Forums gemaess, kannst du nur jeweils nach einem Namen pro Anfrage fragen.

http://www.onomastik.com/forum/about444.html

Der Beitrag wird geschlossen!