Cichlinski

8 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 7

Hallo,

nachdem ich mir zur Aufgabe gemacht habe die Familienwurzeln zu finden, stieß ich auf eine Menge Ungereimtheiten.
Nirgends gibt es etwas zu dem Familiennamen. Verwandt de bringt eine Ableitung zu der Stadt Zychlin in Polen.

Alles was ich von meiner Großmutter weiß:
"Abstammung von Zychlinska." Während meiner Suche fand ich aber eine Vielfalt von Namensschreibweisen, die so z.B. Cieg... Ciek.... ciech....
zych... czykl ... und zukl...
Wer kann mir aus dem verwirrenden Dickischt heraus helfen? :oops:

Würde mich riesig freuen, wenn jemand hierzu etwas wüsste. :)

Vielen Dank im voraus

myroots

User offline. Last seen 7 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

CICHLINSKI ist die falsche Schreibweise des poln. Namens Żychliński, Herkunftsname zum Ort Żychlin (das Ż wird wie das g in Garage ausgesprochen).

MfG

User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 7

:roll: vielen dank für die antwort.

wie aber sieht es dann mit den unterschiedlichen schreibweisen aus, die sich imlaufe der jahrhunderte herausgebildet haben z.b. ciek; cyh: ciech: ciegl; ?

habe abweichend von den o.g. nämlich jetzt in einem kirchenbuch den eintrag eines ahnen mit chielinski gefunden. kann mir jemand weiterhelfen, wie bzw. ob sich die schreibweise zychlinski denn so oft verändert hat?
so viel freude mir das forschen auch macht, aber die ständigen änderungen der schreibweisen, lassen mich fast verzweifeln.

bin für jeden hinweis super dankbar! :oops:

herzlichen dank
myroots

User offline. Last seen 3 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.06.2009
Beiträge: 55

Hallo,

die Familiennamen unterlagen bis zur Einführung der Standesämter keiner festgelegten Schreibweise. Der jeweilige Pfarrer schrieb sie nach Gehör und seinen persönlichen Vorstellung & seinem Bildungshorizont - je älter Einträge sind, desto "bunter" werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Schreibweise ein und des selben Namens!

Gruß, V.

User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 7

hallo und vielen dank für den hinweis. also gehört zur ahnenforschung auch ein gesundes maß an "verzweiflung". :oops:
hatte der pfarrer ein schlechtes gehör, dann kamen da nur noch verstümmelungen zum vorschein. :roll:
ahnenforschung wird zum lebenswerk. :D

danke nochmals und ein schönes wochenende!

myroots

User offline. Last seen 7 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Ich weiss nicht, ob ich dich richtig verstanden habe:
myroots wrote: Alles was ich von meiner Großmutter weiß:
"Abstammung von Zychlinska."
Bei meiner Erklaerung bin ich davon ausgegangen, dass die Aussage deiner Grossmutter aus der Familienforschung hervorgeht und belegt ist. Wenn diese aber nicht gesichert ist, gibt es noch diese Moeglichkeiten:
CICHLINSKI koennte auch von Ciechliński oder evtl. Ciekliński kommen, Herkunftsnamen zum Ort Ciechlin bzw. Cieklin, je nachdem, wie stark sich der Name veraendert hat. Cie wird [tsche] ausgesprochen.

MfG

User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 7

hallo,

genau deshalb bin ich etwas irritiert. bei einem besuch im stadtarchiv hat der archivar mir erklärt, er habe einen weiteren vorfahren mit dem buchstaben Z in seinem archiv entdeckt. von dem finde ich allerdings im net nichts.
er erklärte mir, daß der name meiner großeltern damals aber auch mit Z geschrieben wurde. keiner weiß etwas genaues und so tappe ich in alle richtungen, weiß aber letztlich nicht, ob meine forschung nach den ahnen
so auch richtig ist.
leider lebt die großmutter nicht mehr, so dass ich hier ohne weitere informationen bin. diese ständig veränderten schreibweisen machen es außerordentlich schwierig. hinzukommend sind die fähigkeiten der damaligen verfasser von dokumenten. ein schwerhöriger pastor, hat vermutlich wie bei dem spiel "stille post" silben gar nicht mitbekommen
und entsprechend fehlerhaft wird dann auch der namen sein.

ist es möglich diese fehlerquellen auf ein minimum zu reduzieren, wenn ja wie?

die bereits von mir zuerst genannten silben, kommen je nach dem wie man es ausspricht, (die dialekte die man sprach, kenne ich nun gar nicht) aber alle irgendwie dem Cich - bzw zych schon sehr nahe.

vielen dank für deine hilfe
myroots

:roll: :oops:

User offline. Last seen 7 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Wenn die Archive so viele verschiedene Varianten auflisten, wirst du damit leben muessen, dass du die urspruengliche Schreibweise wahrscheinlich nie erfaehrst. Die Bedeutung ist insofern gleich, dass es ein Herkunftsname ist, von welchem Ort genau ist nur nicht ganz klar.

Selbst bei Familien, die ihren Namen z. B. bis ins 15. Jh. zurueckverfolgen konnten, ist es ja nicht ausgeschlossen, dass der Name kurz vorher doch noch eine andere Schreibweise und damit ggf. Bedeutung aufwies. Eine absolute Sicherheit gibt es hierbei nicht, da man seine Ahnen fast nie bis zum alleresten Namenstraeger zurueck recherchieren kann.

MfG

User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2010
Beiträge: 7

hallo,

vielen dank für deine nachricht. es wird wohl eine recht schwierige aufgabe werden, die da vor mir liegt. :?
das es nicht leicht werden würde, war mir schon bewusst.
das es sich aber so schwer gestaltet, konnte ich nicht ahnen. :oops:

sollte ich vielleicht hierzu selbst erkenntnisse gewinnen im laufe der zeit, so bin ich gerne bereit, mein wissen zur verfügung zu stellen.

liebe grüße
myroots