Füller

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.07.2011
Beiträge: 4

Hallo,

und woher kommt der Name Füller?

Person kommt aus dem Schwarzwald.

Schöner Gruß

User offline. Last seen 5 Tage 16 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallifax wrote:Hallo,

und woher kommt der Name Füller?

Person kommt aus dem Schwarzwald.

Schöner Gruß

hallo,
...das ist aber eine freundl. Anfrage?.!!
Füller>>Bedeutung:
1. der etwas einfüllt
2.Schlemmer
3.der am Damme wohnt (mhd. vülle)
4. Füller/Fuller Tuchwalker.
Gruss weste

User offline. Last seen 9 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 26.07.2011
Beiträge: 4

Dann möchte ich mich jetzt wenigstens freundlich für die schnelle Auskunft bedanken.

Kann der Name Füller nicht auch von der Berufsbezeichnung "Schinder" kommen?

Liefert der Name auch einen Hinweis auf eine örtliche Herkunft?

Freundlicher Gruß

User offline. Last seen 1 Woche 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4590

hallifax wrote:
Kann der Name Füller nicht auch von der Berufsbezeichnung "Schinder" kommen? Liefert der Name auch einen Hinweis auf eine örtliche Herkunft?
Freundlicher Gruß

Hallo,

Quote:Kann der Name Füller nicht auch von der Berufsbezeichnung "Schinder" kommen?

Doch. Siehe/lese dazu (Suchfunktion)

http://www.onomastik.com/forum/about8205.html&highlight=f%FCller

Ein Hkn. zu einem ON scheidet aus. Es gibt in HE z.B. einen Berg namens Füllen, jedoch steht er in keinem Zusammenhang zum Fam. Nam. Füller. Der Name Füller steht auch in keinem Zusammenhang zu Fühler oder ON wie z.B. Füllinsdorf usw..

Der Fam. Nam. Füller kann auch im Zusammenhang mit dem Bergbau stehen. Siehe/lese dazu:

http://www.behamjosef.at/wissen/berufsname/bergmann.htm

(spätmhd. vüller =Fresser und Säufer, bzw. spätmhd. vüllunge= Anfüllung bzw. Völlerei)

(fühler bzw. fühlen zu/von ahd. fuolen, fuolàri, asächs. gifòlian, mnd. vòlen, vùlen, mnl., nl. voelen usw..., i.S.v. (be)fühlen, (be)tasten, empfinden usw..)

Welche "Bt." zutrifft, ist Sache von pers. Ahnenforschung.