Feja

14 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Ich habe ja schon die unterschiedlichsten Deutungen des Namens Feja gehört - von Verschreibungen von Teja bis zu Hörfehlern bei Feger (viele Träger dieses Namens kamen aus Niederschlesien -> Dialekt), aber etwas Sicheres ist mir noch nicht untergekommen. Wer kann mir weiterhelfen?

User offline. Last seen 13 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo rasmus,

es würde sicherlich helfen, alte Schreibweisen des Namens zu haben. Existieren welche?

Ana
User offline. Last seen 10 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.04.2006
Beiträge: 219

Genaue Bezeichnung habe ich noch nicht herausgefunden ,aber es gibt eine ganze Hompage www.feja.net die ist ganz interessant.

Feja ,Fej ,Fai

Gruß Ana

Gast

Vielen Dank, Ana, aber die Site kenne ich (natürlich) schon, weil der Feja-Clan erstaunlich groß und teilweise auch vernetzt ist. Aber die Bedeutung des Namens kennt keiner.
Zu alten Schreibweisen: Es gibt wohl ab und zu Feya, aber das ist von der Zahl herdie große Ausnahme. Was ich noch weiß: In einer der baltischen Sprachen bedeutet Feja Fee.

Ana
User offline. Last seen 10 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.04.2006
Beiträge: 219

Also ich habe da folgendes gefunden ;

Feja ist eine kleine Insel in Dänemark neben der grossen Insel Lolland.

Ana

User offline. Last seen 13 Jahre 21 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo rasmus,

in Polen gibt es den Namen heute noch, wobei es auch Faja, Fija, Foja und Fuja gibt, wobei zumindest letzteres auf "Fujara" = "Schalmei" zurückgehen dürfte, also einen Spielmann bezeichnet. Ob das auch für "Feja" gilt, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht wendest Du Dich mal an den amerikanischen Prof. Hoffman, der ein Buch über poln. Nachnamen herausgebracht hat und der auf Anfrage auch den eigenen Namen deutet (sofern er die Zeit dafür hat). Am besten, Du schaust Dir seine Page mal an:
http://www.polishroots.com/surnames/surnames_index.htm

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
die baltischen Sprachen haben kein "f". Litauisch "feja/ fejos" bedeutet Fee, aber es ist ein Lehnwort.
Vanagas hat lediglich Fejerta und leitet ihn von deutsch Feuerherd ab.

Sollte der Name baltisch sein, dann würde er Veja/ Weja lauten. Prußisch "wejas", litauisch "vejas", lettisch "vejs^" ist der Wind.
Vanagas hat den Namen Vejas/ Vejus im szemaitischen Gebiet, also in West-Litauen.

Beate

Gast

Vielen Dank an alle Helfer. Mein Fazit wäre also: Wahrscheinlich ist der Name polnischen Ursprungs, wobei auch da nicht allzu viele Menschen den Namen tragen und die Bedeutung unklar ist. Heißt das nicht in der Konsequenz, dass man einfach mal schauen müsste, wo es mehr Fejas gibt: in Deutschland oder in Polen?
Die baltische Spur scheint sehr lau zu sein.

rasmus

Ana
User offline. Last seen 10 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.04.2006
Beiträge: 219

Laut Internet gibts den Namen auch sehr oft in Litauen.

Ana

Gast

hallo ana
meinst du die Insel Fejø? :?: Ich sollte da mal Urlaub machen :D

Ana
User offline. Last seen 10 Jahre 34 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 24.04.2006
Beiträge: 219

Ja ,da wir im slawischen dazu Feja sagen , "otocic u Danskoj Feja "

Im Jahre 1231 wird es als Krongut des König Waldemar mit der Bezeichnung Faeo ( Fae- für Vieh,Rinder , -o Insel)

1658-59 durch Schweden besetzt.

1776 werden sie frei und die Krone verkauft ihre Gütter an die Bewohner.

Also König Waldemar I. Dänemark hatt auch die Ruanen ( Rujanen= Die Roten ) heute Rügen einverleibt sowie auch die Pommersche Fürsten zur anerkennung gezwungen.

Durch das kann es möglich sein da er das slawische Gebiet untergeordnet hat zu seinem Königreich,das auch Sprachlich einiges hängengeblieben ist.

Gruß Ana