Gruschwitz und Dingfeld?

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.08.2006
Beiträge: 1

Hallo,

kann mir jemand etwas zum Namen Gruschwitz sagen? Er kommt sehr oft im Vogtland vor (da komme ich auch her) und in Polen gibt es einen Ort namens Kruszwica (auf deutsch: Kruschwitz). Gibt es da irgendeine Verbindung...? Vogtland und Kruszwica sind ein ganzes Stück entfernt... :shock:

Zu Dingfeld weiß ich leider gar nichts, außer dass dieser Name sehr selten ist. Könnte er eventuell aus Polen kommen?

Viele Grüße
Yuki

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo Yuki,
ich hab dir mal eine kleine Auswahl deiner Namen rausgesucht, damit du weißt, wo du suchen kannst:

24. Mrs. Johann GRUSCHWITZ - Ancestral File
Gender: F Birth/Christening: Abt 1692 Waldkirchen, Zwk, Sax

25. Regina GRUSCHWITZ - Ancestral File
Gender: F Birth/Christening: 21 Feb 1726 Oberheinsdorf, Zwickau, Saxony

26. KARL EDUARD GRUSCHWITZ - International Genealogical Index / CE
Gender: Male Marriage: 24 JUN 1838 Zdunska Wola, Lodzkiego, Poland

37. Alwina Kruschwitz - International Genealogical Index / GE
Gender: Birth: 1866 Gurkan,Soran,, , , Preussen

Beate

User offline. Last seen 7 Jahre 31 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

das habe ich noch gefunden:

Grusche, Gruschke, Groschke slaw.-ostd.: Grosko 14. Jh. Breslau, vgl. Gruschwitz (Kruschwitz).

Da hilft sicher nur Familienforschung und Beate hat Dir ja schon ein paar Anhaltspunkte gegeben.

Ach hier ist noch etwas zum Lesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_David_Gruschwitz

http://www.kleinheubach.de/Kultur24007/Historische_Gaststaetten24160/Gasthof_zum_Hirschen24163/index.html

Beim Namen Dingfeld dachte ich zuerst an einen Herkunftsnamen, allerdings gibts keinen Ort der so heißt, ich würd sagen, es ist ein Wohnstättenname, für jemanden der dan einem Dingfeld (was auch immer das sein mag) wohnte.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 13 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo,

zu "Dingfeld":
Der Name kommt auf jeden Fall aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten. Im heutigen Polen wird er aufgeführt.
Allerdings glaube ich vielmehr an einen Berufsübernamen für einen Bauern. Oft haben sich Laute wie "ü" in "i" verwandelt im Laufe der Zeit, so auch hier, was die Existenz der Schreibweise "Dungfeld" (ebenfalls 5x in Polen) untermauert. Der Name wurde also an einen vergeben, der ein Feld gedüngt hat - ob nun ein Bauer oder ein Knecht oder einer, der Bauern mit Dung beliefert hat...