Heringlehner

2 Antworten [Letzter Beitrag]
GK
User offline. Last seen 9 Jahre 40 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 29.08.2011
Beiträge: 21

Hallo,

ich suche nähere Infos zum Namen Heringlehner. Den Namen habe ich in Kirchenbüchern südlich von Passau gefunden wo auch noch heute Namensträger wohnen.

Der Name wurde auch Höring- oder Häringlehner sowie Henglehner geschrieben. Ich habe auch Hirnlehner gefunden, bin mir aber nicht sicher ob das derselbe Name ist.

Ich bin mir recht sicher daß der Name nichts mit dem Fisch zu tun hat...

Evtl. ein höriger Lehnsmann?

Gruß
Gerhard

User offline. Last seen 1 Woche 4 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4594

GK wrote:Hallo,

ich suche nähere Infos zum Namen Heringlehner. Den Namen habe ich in Kirchenbüchern südlich von Passau gefunden wo auch noch heute Namensträger wohnen.

Der Name wurde auch Höring- oder Häringlehner sowie Henglehner geschrieben. Ich habe auch Hirnlehner gefunden, bin mir aber nicht sicher ob das derselbe Name ist.
Gruß
Gerhard

Hallo,

Es sind rund 50 Einträge, in 13 vers.. Landkreisen, zum Namen Heringlehner verz.. (BY, BE, Köln, Rhein-Erfurt Kreis usw..) Die Meisten in Passau.

Mit Hering ist der Fisch gemeint. Der/die Namen Hering(s)lehner, Häringer, Heringer, Hareng, bayr.=Höring (usw..) was in den Bt. steht für den Hering-"verkaüfer, -händler usw.." (mhd. herinc, mnd. herink, altndd., harink= Hering).

Der zweite Bestandteil des Namens, bzw. die "genaue" Etyml. wird nirgends genau erklärt.

Dieser könnte sich jedoch wie folgt ableiten:

Lehner bzw. LEHENER: lehener, m. (G.W.B.)1) der darleiher: der reiche herrschet über den armen, und wer borget, ist des leheners knecht. Lehenfischer= der die freiheit zu fischen als ein lehen hat (in Österreich).

In der Mittelalterlichen Ernährung spielten gesalzene und getrocknete Heringe eine sehr wichtige Rolle. A. 1346 ist ein: umb Ulr. den Haeringer den fragner(Lebensmittelhändler) verz..

Mit Sicherheit gehört auch zu diesem Namen pers. Ahnenforschung.

GK
User offline. Last seen 9 Jahre 40 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 29.08.2011
Beiträge: 21

Da lag ich ja voll daneben!

Lehner kommt auch in derselben Gemeinde (Tettenweis, ca 1700 und früher) vor.

Es kommt mir allerdings merkwürdig vor, daß der Name sich von demjenigen herleiten soll, der das Lehen gibt. Das war bei den Bauern ja eher umgekehrt der Fall.

Gruß
Gerhard