Hohne

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 8 Jahre 39 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.02.2007
Beiträge: 25

Liebe Namenforscher,

hat jemand einen Tipp für die Deutung des Ortsnamens "Hohne" (Bauerschaft bei Lengerich i. Westf.). Die ältesten urkundlichen Namenformen ist anno 1256: Honen, 1284: Honen, 1545: Hoin.

Vielen Dank!

User offline. Last seen 1 Tag 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

Kaiser wrote:Liebe Namenforscher,

hat jemand einen Tipp für die Deutung des Ortsnamens "Hohne" (Bauerschaft bei Lengerich i. Westf.). Die ältesten urkundlichen Namenformen ist anno 1256: Honen, 1284: Honen, 1545: Hoin.

Vielen Dank!

Hallo,

Geografisch zwischen Münster (Westfalen) im Süden und Osnabrück im Norden ... So wurde um 1050 Ringel als „Hringie“ und 1088 Hohne als Westhohne..................

http://de.wikipedia.org/wiki/Lengerich_(Westfalen)

Flurnamen in Westfalen: (siehe 5. Literaturverzeichnis)

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Institut für Deutsche Philologie I,
Abt. für Niederdeutsche Sprache und Literatur
Hauptseminar Sprachgeschichte Westfalens
Sommersemester 2000
Dozent: Dr. R. Peters, M.A.

http://www.linguist.de/Deutsch/fln.htm