Kögel

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.02.2009
Beiträge: 2

hallo liebe namensforscher.

habe überall gesucht, auch in lexika, wo dieser nachname herkommen könnte, wurde aber leider nicht fündig, vielleicht könnt ihr mir ja helfen?
meine Vorfahren kann ich leider nur bis zu meinem großvater zurückverfolgen und der kam aus dem kreis weilheim. mehr weiss ich leider nicht
lg und danke im voraus

User offline. Last seen 1 Tag 13 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1922

hallo,
KÖGEL kommt auch in der Schreibweise KÖGL vor.
lt. Geogen sind bei KÖGEL 1459 Eintragungen bzw. 3888 Personen vertreten
Schwerpunkt raum Oberallgäu und auch Karlsruhe.

KÖGL (bayr. Schreibweise) 408 Einträge > 1088 Personen.
Beide Namen sind durch Rundung entstanden von KEGEL.

KEGEL: Übername zu mittelhochdt. kegel = Kegel im Kegelspiel, Knüppel, Stock, uneheliches Kind, ungeschliffener Mensch. Dieser
Übername kann demnach auf die Vorliebe für das Kegelspiel, auf das grobe Verhalten oder auf die uneheliche Herkunft des ersten Namensträgers anspielen. Kegel schon um 1388 in Nürnberg bezeugt.

Gruß weste

User offline. Last seen 11 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 19.02.2009
Beiträge: 2

habe in einem anderen lexikon gesucht und habe kogel-kögl gefunden, was wie dort beschrieben adeliges geschlecht aus der steyermark ist.
aber ob meine famillie nun im mittelalter adelig oder mein ur-ur-ur.....-großvater ein uneheliches kind war, findet man wahrscheinlich doch nur über die herkunft raus oder?
lg

User offline. Last seen 2 Tage 21 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4580

PetiteFleur wrote:habe in einem anderen lexikon gesucht und habe kogel-kögl gefunden, was wie dort beschrieben adeliges geschlecht aus der steyermark ist.
aber ob meine famillie nun im mittelalter adelig oder mein ur-ur-ur.....-großvater ein uneheliches kind war, findet man wahrscheinlich doch nur über die herkunft raus oder?
lg

Hallo,

Quote:habe in einem anderen lexikon gesucht und habe kogel-kögl gefunden, was wie dort beschrieben adeliges geschlecht aus der steyermark ist.

Solche "Aussagen" sind mit grösster Skeps. zu betrachten. Abgesehen davon bed. "von" nicht zwingend Adel. Siehe/lese dazu:

Kleines Wörtchen, großer Name? "von" in Familiennamen...........

http://www.onomastik.com/artikel_nachnamen/von_in_namen.php

Quote:aber ob meine famillie nun im mittelalter adelig oder mein ur-ur-ur.....-großvater ein uneheliches kind war, findet man wahrscheinlich doch nur über die herkunft raus oder?

Absolut richtig.

Ergänzend möchte ich noch, dass Kögel, Kögl AUCH Herkunftsnamen zum Ortsnamen Kögl/ Bayern, sind.