Kuhfß -

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 05.07.2010
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich bin seit Jahren auf der Suche nach der Bedeutung bzw. Herkunft dieses Familiennamens. Leider erfolglos...

Bis auf eine handvoll Leute in Deutschland, die diesen Namen tragen (und einige mehr, die eine Abwandlung davon nutzen -> Kuhfs, Kuhfuß usw.) habe ich nichts finden können und auch diese Personen konnten mir nicht weiterhelfen.

Vielleicht ist ja hier jemand, der eine Ahnung hat, woher dieser Nachname nun kommt und der vielleicht sogar dessen Bedeutung erläutern kann?

User offline. Last seen 4 Tage 9 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

Erydan wrote:Hallo zusammen,

ich bin seit Jahren auf der Suche nach der Bedeutung bzw. Herkunft dieses Familiennamens. Leider erfolglos...

Bis auf eine handvoll Leute in Deutschland, die diesen Namen tragen (und einige mehr, die eine Abwandlung davon nutzen -> Kuhfs, Kuhfuß usw.) habe ich nichts finden können und auch diese Personen konnten mir nicht weiterhelfen.

Vielleicht ist ja hier jemand, der eine Ahnung hat, woher dieser Nachname nun kommt und der vielleicht sogar dessen Bedeutung erläutern kann?

Hallo,

Die SUCHFUNKTION hätte Dir z.T. auch schon weitergholfen!!! Weil es jedoch vers. Aussagen/Meinungen gibt schreibe ich Dir eine "neue" antwort.

Es gibt vers. Aussagen/Meinungen zum Namen Kuhfuss/Kuhfuß:

1. Kuhfuss, Kuhfuß, Kuhbein, Kuhbauch, obd. auch Kühfuss usw.. sind "Spottnamen" für einen Viehbauer bzw. Kuhhirte.

G.G. zu Kuhfuß: Es wurden 312 Einträge gefunden und in 113 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die meisten Kuhfuß' in/im Landkreis Lippe (NW).

Kuhfuss: Es wurden 76 Einträge gefunden und in 43 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die meisten Kuhfuss' in/im Landkreis Herford (NW).

Kuhfß: Es wurden 8 Einträge gefunden und in 7 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Die meisten Kuhfß' in/im Landkreis Goslar (NI).

2. Prof. Udolph hingegen schreibt/sagt zum Namen Kuhfuß:

Kuhfuß: Häufungen tauchen in Südniedersachsen, Westfalen, Sachsen-Anhalt, und Sachsen auf.

Bedeutung: Zoder sagt, Kuhfuß sei ein Übername, vielleicht ein Kunstausdruck für einen Schlemmer, jemanden, der gerne isst. In diesem Sinn oder auch als Schimpfwort für einen Feigling taucht der Begriff im 16. Jahrhundert auf. Es könnte auch ein Berufsname sein, entstanden nach dem Gegenstand der Arbeit: Kuhfuß als Werkzeug, aus dem Mhd. abgeleitet von "ko-vôt". Das ist eine Brechstange oder ein Brecheisen, nach der Form, der gespaltenen Klaue, benannt. Das Werkzeug heißt auch Ziegenfuß, Geißfuß, sogar Kuhbein. Brechenmacher sagt, es handelte sich wahrscheinlich um jemanden mit einem auffälligen Körpermerkmal: mittelhochdeutsch "kuovuoß", mnd. "kovot", zum Beispiel einem Klumpfuß, mit X-Beinen oder einem steifen Fuss.