Kummermehr/Kumert/ Kummer/Kommer

12 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 5

Hallo,
mein (je nach Erklärungsversuch lustiger) Familienname taucht nur 53 mal im Telefonbuch auf. Schwerpunkt ist Ludwigshafen, Mannheim, Frankenthal. Hier kommen auch meine Vorfahren her.

Ich habe dunkel in Erinnerung, dass mal jemand meinte der Name Kummermehr könnte von den Hugenotten sein oder auch aus Flandern oder Holland.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank im voraus!

Kummi

User offline. Last seen 32 Wochen 2 Tage ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Vermutlich ist der Familienname Kummermehr zusammengesetzt aus mhd. kumber = "Schutt, Unrat" bildlich für " Mühsal, Kummer" und einer Kurzform des Rufnamens Dittmer.

User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 5

Danke für eure Infos!

Hier gibt es nun noch folgende Einträge:
Erklärung "KÜMMERN, v.":
"zu kummer, mhd. kumbern, auch kümbern (s. II, 3, d), nl. ...
I. zu kummer I, kummern schutt wegschaffen, s. dort 3.
II. rechtlich, zu kummer II: kumbern mit gericht oder verheften oder verpieten, arrestare. voc. th. ...
III. zu kummer III, sorge, not."

Eintrag zu Kummermeer:
"vgl. kummersee."

Eintrag zu KUMMERSEE:
"m. see von kummer, geistlich:
darümb in alt und newer ehe
haiszt dise welt ain kummersee.
SCHWARZENBERG 157d;
s. auch kummermeer. bei STIELER 1990 aber heiszt der Comer see Kummersee."

Dann gibt es unter der Rubrik Pfälzisches Wörterbuch noch das hier:
Kummer
1. 'Abraum in Steinbrüchen, Bauschutt, Schmutz', Kummer (kumər) [Kaislt u. Umg ...
2. 'Trümmer von Lehmziegeln', Pl. die Kummere [LU-Rh'gönh]. –

Eine andere Erklärung für Kummer ist :
Kummer s. Kukumer.
Kukummer bedeutet dann wiederum Gurke ("Gummer").

EIn Gurkenmeer als Namensherkunft wäre doch mal was. :lol:
Trümmer von Dachziegeln wären mir auch noch lieber als ein "irdisches Jammertal".

Mir bleibt es rätselhaft. Von Wurzeln am Comer See ist mir nichts bekannt.
Hat jemand noch Tips, wie man weitersuchen könnte (auch ohne Internet)?
Vielen Dank schon mal für die schnelle Hilfe in diesem Forum!

Gruß
Kummi

User offline. Last seen 8 Jahre 35 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

Kummer:
1. Gundomar;
2. Khunemar (wie schon erwähnt)
3. "Schutt" (wie schon erwähnt)
4 "Gram" und "Gefängnis"
5. nd. Kumper = Kümper
6. auf ON Kummer (Komor);

Die Frage ist letztendlich, welche Bedeutung -mehr, -mer zukommt. Die Endung -mer gehört zu -mar und Meier (Ende), während -emer auf heim verweist.

Wir hätten also den Kummermeier und in Verbindung mit -mar (entweder einen alten Personennamen, der auf -mar endet oder einen Ortsnamen der auf -mar endet. Ortsname kommt nicht in Frage.

Zu Kummermeier finde ich einen einzigen Eintrag in der Pfalz:
Johannem Kummermeier
Birth:
Christening:
Death:
Father: Johannis Kummermeier
Mother: Katharinae Scheller
Spouse: Christina Klingmann Family
Marriage: 07 FEB 1903 Oppau, Pfalz, Bayern

...und Geogen führt diesen Namen gar nicht auf. (Mit Kammermeier käme man da wesentlich weiter).

Also doch der Personenname?

Ich muß sagen, der Name gibt wirklich Rätsel auf. :?:

Gruß
Dinmaus28 :roll:

PS: In Verbindung mit -heim, vielleicht Kummersheim....nö ist auch zu abwägig. :oops:

User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 5

Vielen Dank für eure interessanten Kommentare!
Das ist ja echt spannend.

Gruß
Kummi

User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 5

Hallo,
Mein Vater sagte mir, dass der Name von vermutlich holländischen Glaubensflüchtlingen herrührt, , die irgendwann nach Frankenthal kamen. Ich habe mal weiter geforscht (zwar bisher nur im www) und noch folgendes gefunden:
Vermutlich kamen die Kummermehrs 1562 nach Frankenthal, bzw. Studernheim und zwar als flämische, wallonische Calvinisten oder Hugenotten.
Siehe : http://www.frankenthal.de/index.php?id=2318

Oder http://listsearches.rootsweb.com/th/read/HUGUENOTS-WALLOONS-EUROPE/2006-02/1140221616

Ich habe auch schon mal in Internettelefonbüchern von Belgien und Holland nach Kummermehr gesucht und bin in dieser Schreibweise nicht fündig geworden.

Hätte jemand einen Tip, aus welchem Ursprungsnamen der Name Kummermehr entstanden sein könnte?

Vielen Dank schon mal!

PS: Der Eintrag zu Johannes Kummermeier ist wohl ein Schreibfehler. Es sollte Kummermehr heißen und dieser Johannes ist der Vater meines Urgroßvaters. Er war mit Catharian Scheller verheiratet und dazu gibt es weitere Einträge bei den Mormomen.

Gruß
Stefan Kummermehr

User offline. Last seen 1 Tag 2 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4598

kummi wrote:Hallo,

Gruß
Stefan Kummermehr

Hallo,

Quote:Hätte jemand einen Tip, aus welchem Ursprungsnamen der Name Kummermehr entstanden sein könnte?

Bist Du nicht auch der Meinung, dass Du bereits genügend "Tips" bekommen hattest?

KUMMER-: (13. Jh.), mhd. kumber, kummer (auch "Belastung, Beschlagnahme u.a."), daneben (so noch wndd. und md.) "Schutt" Entlehnung. Die konkrete Bedeutung ist entlehnt aus vor-rom. comberos "Zusammengetragenes", die seelische Bedeutung aus der französischen Weiterentwicklung des gleichen Wortes, vgl. afrz. encombrier "Beschwerde, Unglück (u.a.)".

(Abstraktum: Kümmernis; Adjektiv: kümmerlich)

Ebenso nndl. kommer, ne. encumbrence, nfrz. encombrement, nschw. bekymmer, nnorw. kummer.

User offline. Last seen 12 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 5

Hallo Tarzius,

Danke auch für deine Erklärung!
Natürlich habe ich mich über die rege Diskussion gefreut.
Allerdings ist nun für mich die Erkenntnis neu, dass der Name vielleicht auch von wallonischen Einwanderern kommen könnte, daher habe ich noch mal gepostet.

Es sieht also mehr danach aus, dass mein Nachname wahrscheinlich eher die direkte wörtliche Bedeutung hat.
Schade, die Erklärung vom Comer See hätte mir besser gefallen ;-)

Gruß
Kummi

User offline. Last seen 1 Tag 2 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4598

kummi wrote:Hallo Tarzius,

Danke auch für deine Erklärung!
Natürlich habe ich mich über die rege Diskussion gefreut.
Allerdings ist nun für mich die Erkenntnis neu, dass der Name vielleicht auch von wallonischen Einwanderern kommen könnte, daher habe ich noch mal gepostet.

Es sieht also mehr danach aus, dass mein Nachname wahrscheinlich eher die direkte wörtliche Bedeutung hat.
Schade, die Erklärung vom Comer See hätte mir besser gefallen ;-)

Gruß
Kummi

Hallo,

Mir bleibt es rätselhaft. Von Wurzeln am Comer See ist mir nichts bekannt.

Dazu: Nach dem Fall von dem Römischen Reich, wird Como von Goten, Langbarden und Franken eingefallen. 1127 während des Kriegs mit Mailand, wird es geschlagen und zerstört. Er trägt ja seinen Namen von dem ON Como. (Como/Novum Comum/59 v. Chr.).....

http://comer-see-italien.com/comer-see-abc/como-historische-geschichte__188.htm

Quote:PS: Der Eintrag zu Johannes Kummermeier ist wohl ein Schreibfehler

Das denke ich auch. Trotzdem würde ich es nicht ausschliessen: Meer, Mehr= MEIER, MAIER. Diese Aussage findet sich in mehrer Bücher. Der Name Mer o-ä (= zu Meier) ist auch in d. CH belegt.

Dazu aus meinem CH-Fam. Nam. Buch: es gibt dazu eine Art "Tradition": die Dt., die von Fränkisch-alemannischen ausgehend, sich nach Westeuropa durchgesetzt hat (dt. Meier, franz. maire); und eine einheimische Tradition, in der sich Maior LAUTGERECHT zu mèr entwickelte!

Mer: dies stellt steilweise auch eine Rufform des Namens Otmar dar.

Kummer: ON in (Mecklenburg.Vorp., Thüringen und Bayern. Gibt es (in den Bücher) einen Beleg: Ulr. Chumber, Ausburg a.1288. Berschi Kümerli 1329 Württ., Kümmerlyn, 1344 Glatz.

Naumann schreibt zum Fam. Nam. Kummer: um 830 Chumbro, 1279 Kumber. Bez. den Namen (auch) als Übername zu mhd. kumber, kummer= Schutt, Unrat; bildliche Belastung, Bedrängnis, Mühsal; Not, Kummer. ODER Herkunftsname zu den ON Kummer.

/Die Orte: Bayern: Kummer, Kreis Altötting (= 84579 Unterneukirchen)
Mecklenburg-Vorpommern: Kummer (bei Ludwigslust), Kreis Ludwigslust (19288). Thüringen:Kummer (bei Schmölln), Kreis Schmölln (04639)/

Ergänzend noch:

Die Ordnung des gemeinen Holzgewerbes im Murgtal von 1488: Kommer oder Kummer sind durch das Hochwasser im Fluglauf oder an den Holzfingen zusammengeschwemmte Haufen von Triftholz, die Hindernisse.......

http://www.springerlink.com/content/w7111643537h1306/

Noch dies: Kummerkamp (auch Flurname b.z. Berufsname): Flurname, nach den Bornhorster Töpfern, die Kummen = Schalen herstellten, Berufsbezeichnung Kummer, Kamp = umhegtes Kulturland in Privatbesitz. (dies jedoch für den "Nd. Raum".)

Nb. erwähnt (d. Schreibweise wegen)

ANNA MARIA KOMMERMEHR - International Genealogical Index / GE
Gender: Female Christening: 20 SEP 1769 Katholisch, Eppstein, Pfalz, Bayern.

BARBARA ANNA MARIA KUMERMEHR,
Gender: Female Christening: 22 APR 1849 Assumption, Evansville, Vanderburgh, Indian.

Carl KUMERMEHR - U.S. Social Security Death Index
Birth: 18 Jul 1890 State Where Number was Issued: Illinois Death: Jan 1975

Emma KUMERMEHR - U.S. Social Security Death Index
Birth: 8 Nov 1892 State Where Number was Issued: Illinois Death: Apr 1979

User offline. Last seen 12 Jahre 8 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 17.07.2009
Beiträge: 3

Mir geht es um den Namen Kumert und später Kummer

Meine Vorfahren früher Kumert waren (1700 - 1715 geb. Frauenriedhausen) im Kreis Dillingen an der Donau , Eltern auch Kumert waren.

Später Söhne und Töchte , Familiemietglieder im Dillingen plötzlich Kummer waren. und bin heute Kummer. (laut bei Sterbeurkunde, Eheschliessung) .

Vermute, eine Variante der Lateinischen Sprache für den gleiche Nachnamen, weil früher dokumente in Latein geschrieben waren.?

Später sterbeurkunde von Kumert ist als KOMER zu sehen....

Kumert, Komer, Kummer?
ist das möglich?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Gruss
Felipe

User offline. Last seen 1 Tag 2 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4598

lebentheater wrote:

Kumert, Komer, Kummer?
ist das möglich?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Gruss
Felipe

Hallo,

Quote:Kumert, Komer, Kummer?
ist das möglich?

Möglich, aber nicht einfach mit ja zu beantworten.

Kummer auch Kummert ("u.ä").

KUMMER(T) ist vieldeutig. z.B. zu Gundomar. Od. Khunema. usw.

http://www.onomastik.com/node/4104

http://www.onomastik.com/node/4022#comment-9998

KOMMER:

http://www.onomastik.com/node/3387

nach (Heirats-)Jahr sortiertes Personenregister Kumert Kummert. Kumert Anna 1690 Dürnsricht 12 "Petermann " (1/4); Kummert Barbara 1721 Burgstall 8 "Weber.....................

http://www.genealogie-kiening.de/AG/GUMERD.HTM

Es gibt noch ältere Einträge zu Kumer: z.B: 1688 St Jakob Rosental.

Jedoch kann Kumert auch zu wie Gumert sein. Verk. zu/von GUMPERT, Kumbert, Kumpert, Gumbert.

Der Fam. Nam. Gumer: (englisch)

:arrow: Link

Als Flurname: Kummerkamp Flurname, nach den Bornhorster Töpfern, die Kummen = Schalen herstellten (BN Kummer) Kamp=umhegtes Kulturland.

GUM- auch zu mhd. gome, as. gumo= Mann. Daraus gebild. unteramderem Namen wie Gumhard, Kumhard, GUMMERT.

Kum(m)er auch zu wie Gum(m)er:

Nb. erwähnt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gummer