Lorei

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.08.2006
Beiträge: 2

Hallo!

Ich suche nach der Bedeutung des Familiennamnes Lorei.
Nach Recherchen habe ich herausgefunden, dass die Schreibweise schonmal egal ist :D Also Lorei, Lorey, Lohrei usw.

Der Name stammt aus der Gegend um Fulda in Hessen und ist dort über einige hundert Jahre zurück zu verfolgen. Familien sind von dort nach Frankfurt und ins Ruhrgebiet sowie nach USA umgesiedelt.

Meine Erklärungsversuche drehen sich bisher um einen Zusammenhang zur (Eichen-)Lohe als Berufsbezeichnung oder um den Vornamen (bzw. den Heiligen) Laurentius/Lorenz, der in dieser Gegend auch Schutzpatron einiger Kirchen ist. Denkbar wäre auch eine Beziehung zur Lore als Transportwagen...

Was meint Ihr?

Vielen Dank schonmal

Axel

User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo,

also in allen denkbaren Schreibweisen (mit/ohne h bzw. i/y sowie mit a statt e) gibt es den Namen in dieser phonetischen Aussprache an die 800mal in D, und zwar weit verteilt mit Schwerpunkten in Mittel- und Nordhessen, im Ruhrgebiet und im Raum Cloppenburg - insgesamt deutlich westdeutsch verteilt, in den neuen Bundesländern so gut wie keine Vorkommen

Zur Bedeutung des Namens habe ich (noch) keine Idee, ich würde aber mal einen französischsprachigen Ursprung (Hugenotten, Wallonen) prüfen.
In einem mhd. Wörterbuch fand ich den Begriff Lohreine als alten Namen für Lothringen. Evtl. könnte das auf eine Spur führen :?:

User offline. Last seen 6 Jahre 25 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

ich fand auf die schnelle nur Loreit, daß sich von Lorenz ableitet... DU LOREI (wäre wohl franz.), Lohrei (in Hessen, Westfalen)....und Markus hat ja schon etwas zur Verbreitung erzählt...da solltest Du wirklich mal weit zurückgehen, um eine sog. Urform zu finden, die dann auf die Herkunft bzw. Bedeutung schließen läßt.

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 13 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.08.2006
Beiträge: 2

Vielen Dank erstmal an euch!

Tja, eine Urform zu finden war mir bisher nicht möglich. Habe eine Menge alter Kirchenbücher gewälzt und den Namen in unterschiedlichsten Schreibweisen bis ins 17 Jhdt. zurückverfolgen können. Ab da gibt es leider keine Aufzeichnungen mehr. Auch urkundliche Erwähnungen vor dieser Zeit konnte ich keine finden :(

Französischer Ursprung wäre natürlich auch denkbar...hmmm
Wie könnte man sowas recherchieren?

Gruß und Danke

Axel

User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.04.2006
Beiträge: 180

Hallo Axel,

habe mal bei familysearch geschaut und einen ganzen Haufen Loreis und Loreys gefunden, die in Hessen-Nassau, aber auch im Umkreis Offenbach am Main auftauchen (bis ins frühe 17. Jh.), und diese waren sogar bei letzterem fast immer evangelisch (eigentlich eine erzkatholische Gegend). Ein paar Einträge stammen sogar aus den Kirchenbüchern der "Französisch-Reformierten Kirchen" aus Sprendlingen und Offenbach. Das ist zwar kein Beweis, aber die Indizienlage spricht für eine hugenottische Herkunft. Evtl. versuchst Du es neben www.familysearch.org mal bei einem der zahlreichen Genealogieforen (einfach mal googeln). Viel Glück!

User offline. Last seen 5 Wochen 4 Tage ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Gottschald gibt drei Möglichkeiten an, die alle vernünftig klingen:
Kurzform zu Chloderich
Kurzform zu Laurentius
Form von Lorinser
letzteres scheidet m.E. aus, weil Lorüns in Vorarlberg liegt, aber der Laurentius, den axel123 ja selbst schon erwähnt, liegt gut im Rennen. Allerdings: Heintze-Cascorbi bestätigt die Kurzform von Chloderich