MOSEMANN

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.07.2008
Beiträge: 2

Hallo zusammen,

ich werde in der nächsten Woche heiraten und den Familiennamen meiner Frau annehmen.

Natürlich bin ich interessiert, woher dieser Name stammt bzw. welche Bedeutung er hat.

Herausgefunden habe ich, dass dieser Name in Deutschland "unterdurchschnittlich oft" vorkommt und es im frankophonen Bereich durchaus mehrere Treffer gibt.

Ich freue mich, wenn mir jemand helfen kann und mir vielleicht ein paar Tipps zukommen lässt. :clap:

Der Name, um den es sich hier dreht lautet "MOSEMANN".

Vorab vielen, lieben Dank!

Gruß

User offline. Last seen 1 Stunde 35 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1924

hallo,
die schlauen Buecher verweisen bei dem o.a. NN Mose + mann
auf Moses.
Nach der Bibel war Moses der Führer der Israeliten aus der ägypt.
Unterdrückung.
Der NN Moses fand Eingang in die jüdische und christl. Namengebung.
Auch als Rufnamen bis in 16. Jh. oft verwendet Moses = Sohn.
Gruss weste

User offline. Last seen 5 Tage 7 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4580

 

philies76 wrote:
Hallo zusammen,

 

ich werde in der nächsten Woche heiraten und den Familiennamen meiner Frau annehmen.

Natürlich bin ich interessiert, woher dieser Name stammt bzw. welche Bedeutung er hat.

Herausgefunden habe ich, dass dieser Name in Deutschland "unterdurchschnittlich oft" vorkommt und es im frankophonen Bereich durchaus mehrere Treffer gibt.

Ich freue mich, wenn mir jemand helfen kann und mir vielleicht ein paar Tipps zukommen lässt. :clap:

Der Name, um den es sich hier dreht lautet "MOSEMANN".

Vorab vielen, lieben Dank!

Gruß

 

Hallo,

1. Mose zu Moses. (das "sagen" die Bücher)

Der Name Moses: aus d. Bibel übern. von agybt. Ursprung. (Verk. eines theophonen/einem Gottesnamen enthaltend. Namen wie Thut-mosis, Ramses (Ra-mosis) wobei Moses soviel bedeutet wie: geboren aus......Sohn des.....

2.Mose "verk." zu MoseR: (vorwiegend. obd. Fam. Nam.)

Siehe/lese dazu:

[Anm. Admin: Link war veraltet. Besser über die Suche nach Moser.]

mann: aus ahd., asächs., mhd., mnd., man= Mann, Mensch, entstandenes Suffix, vorallem zur Bildung von Herkunfts-, Berufs- od. Wohnstättenamen. Enthalten in sehr vielen Fam. Nam.

In d. CH: Mosimann, Mosmann, Mosma(mundartliche, CH-Form) usw. belegt bereits 1398. (mhd. mos= Moor, Riet)

Nb. erwähnt: mhd. mosec, mosic, mosig= mit Moos bewachsen, supfig, morastig.

MOSEL(mann) Herkunftsname zum gleichlautenden ON (Sachsen) od. Herkunftsn. z od. Wohnstättenn. zum gleichlautenden Gewässername.

Aus dem Wörterbuch: MOSELBAUER, m. weinbauer an der Mosel.

User offline. Last seen 11 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.07.2008
Beiträge: 2

Super, bin sehr erfreut über so tolle, hilfreiche Antworten.
Als Laie hatte ich zuerst an "Muselmane" gedacht. :D

Moses als Bezug liegt im Nachhinein so nahe, aber vorher kommt man da dann nicht drauf... wie die gesuchte Brille auf dem Kopf.

Danke für die Hilfe!