Name Buchmiller

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo!

Kennt jemand Einzelheiten zum Namen seltenen Namen BUCHMILLER?
Bisher habe ich zwei Theorien gehört:
1. Ein Müller der Papier für Bücher herstellte
2. Ein Müller der Buchekkern müllerte
Ich denke, dass man davon ausgehen kann, dass ...miller auf einen ...müller zurückgeht.
Der Name kommt nicht oft vor, allerding in ganz Deutschland.
Kann jemand weiterhelfen?

Danke.
Michael

User offline. Last seen 4 Tage 22 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,
und jetzt kommt die dritte Version lt. Naumann:
1345 zum erstenmal erwähnt als Buochmüller .
Es ist ein Berufsname "der Müller am Buchenwald/an der Buche".
mfG weste
PS I oder Ü können wir vernachlässigen

Gast

aber miller würde doch eher aus dem englischen kommen ?

User offline. Last seen 1 Jahr 10 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Weste hat völlig recht, der Buchmüller wohnt an einem "Buchengehölz". Miller ist mit 6770 Einträgen in D ein sehr häufiger Familienname, den Übergang von ü zu i nennt der Fachmann Entrundung, weil die Leute zu faul waren fürs ü die Lippen rund zu machen (wie übrigens bzw. ibrigens die Engländer auch).

User offline. Last seen 11 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.11.2008
Beiträge: 3

Eine umfassende Antwort auf die Nachfrage über den Familiennachname Buchmüller.
Schauen sie doch mal rein: http://buchmueller.org/chronik/index.html

Mfg W.Buchmüller

User offline. Last seen 11 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.11.2008
Beiträge: 3

Aus irgend einem Grund lässt sich die Seite nicht öffnen_daher bitte diesen Link benutzen.

http://209.85.135.104/search?q=cache:TPkXRXtXd7oJ:buchmueller.org/chronik/herkunft.html+Hasenweiler+Buchmueller&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=de

Mfg W.Buchmüller

User offline. Last seen 11 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.11.2008
Beiträge: 3

Hasenweiler liegt etwa 25 km nördlich von Friedrichshafen und
von Mersburg im Oberamt Ravensburg im ehemaligen Königreich
Württemberg, im jetzigen deutschen Landesteil
Baden-Württemberg, am Flüsschen Rotach, das bei
Friedrichshafen in den Bodensee mündet. Es ist ein einfaches
Bauerndorf, nicht sehr gepflegt, mit einer grossen katholischen Kirche
mit hübschem Aufgang, in anmutigem Hügelgelände gelegen.
Heute sollen keine Leute mehr mit Namen Buchmüller in Hasenweiler
wohnen.

Drei Kilometer südlich von Hasenweiler, an der Rotach, liegt
die Buchmühle, eine alte Getreidemühle an einem
Buchenwäldchen. Sie gehört zur burgerlichen Gemeinde
Hasenweiler, aber zur katholischen Kirchgemeinde Ringgenweiler. Als im
Mittelalter die Geschlechtsnamen eingeführt wurden, ist
anzunehmen, dass die auf der Mühle bei den Buchen wohnenden Leute
den Namen Buchmüller erhielten.