Reichl=Reich?

2 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo beisammen!
Mein Urgroßvater hieß Ferdinand Reichl.
Was bedeutet dieser Name? Und woher kommt er!
Da habe ich nämlich noch zwei Probleme und keiner kann mir durch die Umgestaltungen der Gebietsreform helfen. F.Reichl stammt aus der Siedlung "Schwedentisch" bei Weiden; früher hieß die Siedlung anders. Niemand kann mir nun sagen woher diese Fam. kam und ob irgendwo sonst noch Nachfahren dieser Fam. sind!?!? :?

User offline. Last seen 1 Woche 20 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1923

hallo,
wenn ich so das Tel.-Buch überfliege, gibt es ja doch einige Reichl in D und wie die -L-Endung aber auch hinweist ganz viele im bayr. Raum.
Reichl, Reichel(t), Richel, können Übernamen zu Reiche + L-Endung = mächtig, reich, sein.
Aber auch die Abstammung von rihhi=mächtig, reich ist möglich. Schon 1331 wird ein RYCHEL (Sohn des Richwin) erwähnt.
lt. Naumann
mit freundlichen Grüssen weste88045[/i]

User offline. Last seen 3 Tage 12 Minuten ago. Offline
qualifiziertModeratorAdmin
Beigetreten: 15.11.2010
Beiträge: 486

Da war Weste wieder schneller...

Aber hier trotzdem noch meine Gedanken dazu, auch wenn sie in die gleiche Richtung gehen:

Die Reichls sind gar nicht mal so selten. Es gibt weit über tausend Namenträger, v.a. in Bayern. Und dort war der Ausfall von unbetonten Vokalen an der Tagesordnung, deswegen ist in Reichl schonmal eine Forum von Reichel zu sehen.
Und den Namn gibt es nochmal weit häufiger, v.a in Süd- und Mitteldeutschland.
Beides gehört zu einem partonymischen Namen Reichelt, der auf einen zweigliedrigen germanischen Rufnamen zurückgeht: rihhi + walt oder + wolf.