Reutelhuber, Exulantenname?

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.12.2006
Beiträge: 1

hallo,was kann man mir zum namen REUTELHUBER sagen,soll ein exulantenname sein, ade Flar

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
falls damit die Salzburger Exulanten in Ostpreußen gemeint sind, so ist der Name weder im Gollub noch im Nolde aufgeführt. Auch in der Kartei Quassowski taucht er nicht auf.

Beate

User offline. Last seen 5 Tage 17 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1923

hallo,

Reutelhuber
zur Deutung dieses Namens muss er in 2 Hälften geteilt werden.

1.Reutel- bzw. Reitel- lt. Duden ein Übername für einen „groben Menschen“ altdeutsch reidel =(Zaun)stecken.

2.mittelhochdeutsch reitel = Drehstange, kurze dicke Stange, Prügel.

-huber = Standesname für einen Bauern , der eine Hube Land innehatte.

Das Grimmsche Wörterbuch gibt zu Reute(l) an: "Gerät zum Abstreifen der am Pflugbrett hängenden Erde." Der Reutel diente auch als Sinnbild obrigkeitlicher Gewalt unter den Bauern, also etwa so wie ein Zepter. Der "Hufenrichter" (= Reutelhuber) hatte die Aufgabe, "alle 14 tage die nachbarschaft durch den reutel zusammen zu fordern, was nöthig zu erinnern und in richtigkeit zu bringen."

grüße weste