Scherll-Geirt - Nachname von 1665 im Rheinland

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Gast

Wer kann mir einen Hinweis auf die Bedeutung dieses Namens geben?

User offline. Last seen 6 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

"Scherl" obd.-bair. ÜN für den Scherenschleifer. Geogen findet die meisten im LK Schwandorf, also in Bayern. Leider etwas weit vom Niederrhein entfernt ...

"Geirt" scheint aus dem niederländisch-belgischen Raum zu kommen; dort gibt es lt. Google etliche FN "van Geirt". Demnach ist "Geirt" ein ON. Ich habe einen Beleg für eine Schenkungsurkunde an das Kloster "St. Geirt Bochem" gefunden ("Akte van schenking door Goitschalck van Ossenbroick en zijn vrouw aan de kloosterzusters in `den dorp te Sent Geirt Bochem` van een gedeelte hunner boomgaarden aldaar, 1430.").

"Scherll-Geirt" wäre demnach ein Scherenschleifer aus Belgien oder Holland gewesen ...

Edit: Hmm, vielleicht ist "Geirt" eine Schreibvariante von "Geert" = "Gerd" ???
Und nl. "Bochem" = dt. "Bochum".

Möglicherweise gab es damals in Bochum ein Kloster St. Gerhard. Dann wäre der Scherenschleifer aus dem Ruhrpott gekommen

Gruß
Dinomaus28 :roll: