Spörcke/Sperke

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 5 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.11.2011
Beiträge: 3

Hallo,
habe schon die Lexika durchforstet und keine Erklärung gefunden. Hat jemand eine Idee für diesen, nicht sehr häufigen Namen?
MfG,
Carli

User offline. Last seen 4 Wochen 5 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Carli wrote:Hallo,
habe schon die Lexika durchforstet und keine Erklärung gefunden. Hat jemand eine Idee für diesen, nicht sehr häufigen Namen?
MfG,
Carli

Hallo,

G.G. (f. D) verz. zum Namen Spörcke rund 15 Einträge in 6 vers. Landkr.. Die Meisten davon in HH und MV.

Zu Spörke rund 80 Einträge in 38 vers. Landkr. Hiervon die Meisten in SN un MV.

Zu Sperke rund 30 Einträge in 14 vers. Landkr.. Die Meisten davon in BY.

Zu Sperk rund 140 Einträge in 68 vers. Landkreisen.

Der/die Fam. Nam. Spör(c)k, Spörcke, Spor(c)k, Spork usw..: ndd. sporck/ spork bedeutet Reisig(Wacholder). Ahd sprucha.

Der/die Namen Spör(c)k. Sprck usw.. sollen sich auch von lat. spurcus (schmutzig) herleiten, doch die bezweifle ich doch sehr!!!

Hier noch die Meinung von Prof. Udolph zum Namen Spörck/Spörk: Zitat bzw. Kopie:

Es könnte sich um einen Berufsnamen zum mittelniederdeutschen Wort "spore" handeln. Es könnte ein Örtlichkeitsname zum mittelniederdeutschen Wort "spor" in Bedeutung von "Spur, Fuß- oder Wagenspur" sein.

Es könnte ein Übername aus dem Westfälischen sein im Sinne von "spröde, hart, trocken".

Für am wahrscheinlichsten hält Prof. Udolph die Ableitung vom Namen Spohr als Berufsname nach dem Gegenstand der Arbeit. Er wird abgeleitet von dem mittelniederdeutschen Wort "spore". Der Namenträger war damit ursprünglich ein Sporenmacher.(Kopie/Zitat/Ende)

Sperk, siehe lese/lese dazu auch: (mhd. sperke= Sperling)

http://www.onomastik.com/forum/about939.html&highlight=sperk

Auch lesen: doch schon 1360 wird ein Everd Sporeke als Lehensinhaber in "Lanclegen" genannt. Wir erleben nun den zähen und nachhaltigen Aufstieg der Familie Spörcken. 1682 erwerben die Spörcken die Niedere Gerichtsbarkeit über den Ort. Damit hat……

http://www.flotwedel.de/gemeinden/langlingen/chronik.html

Sein jüngerer Bruder, Moritz August Freiherr von Spörcken, geboren 1711, trat 1746 aus hannoverschen Diensten als Oberst in das kursächsisch-polnische...............

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_von_Sp%C3%B6rcken

Die westfälischen Ortsnamen nach ihren Grundwörtern: Westfälisch ist klinke ein winkelförmiger Riss im Kleide, der Zwickel am Strumpfe. ...... Liesborn: Spurko 1050; Spörk, Berg b. Dülmen. spring^ m………

http://www.archive.org/stream/diewestflischen00jellgoog/diewestflischen00jellgoog_djvu.txt

Auch hier ist sicherlich pers. Ahnenforschung v. Nöten.

User offline. Last seen 5 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 25.11.2011
Beiträge: 3

Hallo,
Danke schön, dass sind doch schon einige Denkansätze. Vom Gefühl her? Das westfälische spröde/hart/trocken. Auch weil meine Spörcke aus dem mecklenburgischen stammen, dank westfälischer Besiedlung um 1200 würde das passen..
Über die "von Spörcken" war ich schon gestolpert- eher unwahrscheinlich, dass die was mit meinen armen Schluckern zu tun haben :wink:
Freundliche Grüße,
Carli