Staufen

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo zusammen,
Staufen findet man sowohl in Geschlechternamen als auch in Orts- und Bergnamen. Was bedeutet es?

Wäre nett wenn jemand dazu was weiß und dies auch preis gibt.

Pit

User offline. Last seen 6 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo, :lol:

Hohenstaufen, der Berg vor dem Steilrand der schwäb. Alb. Der aus Weißjura bestehende kegelförmige Berg trägt die Reste der 1525 im Bauernkrieg zerstörten Stammburg des staufischen Herrscherhauses, die um 1079 von dem ersten Staufer, Friedrich von Büren, erbaut wurde. Der zuerst um 1157 bezeugte Name in castro ( = in der Burg) Stoyphe bzw. Friderico de Stouphin ist vom Berg auf die Burg übertragen worden, die zuerst 1360 als Hohenstouffen von dem unten liegenden Burgflecken (1300 des markts Staufen) unterschieden wurde. Der Name entspricht dem Appellativ ahd. stouf, stouph >Becher<, mhd. auch , bzw. seiner Nebenform ahd. stoufo, mhd. stoufe. Der Berg wird mit einem umgedrehten Becher verglichen. Weitere Beispiele für diesen ausgeprägten Berg- und Burgnamen sind etwa Staufen im Breisgau, 1240 in castro Stouphen, 8, J. Stoufen, und das pfälzische Stauf (Stadtteil von Eisenberg), um 1038 Sthouf, um 1010 in castello Stoufenburc.
(Quelle: Duden, Geographische Namen in Deutschland)

Gruß
Dinomaus28 :roll: