Thomé

11 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 10 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 2

Hallo alle zusammen :D

Vielen Leuten ist mein Name schon aufgefallen und einige hatten auch gemeint, es wäre gut möglich, dass er von den Hugenotten abstammt.

Aber vielleicht weiss es jemand von euch ja besser :D

Würde mich auf jeden Fall riesig interessieren.

Dankeschööön im Vorraus & lg,

posi

User offline. Last seen 12 Jahre 32 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Eindeutig kann man nur sagen, dass Thomé letztlich von dem Rufnamen Thomas herzuleiten ist (Apostel Thomas). Der Name ist recht häufig und kommt lt. Geogen in D 263x vor, vorwiegend im Saarland. Es gibt auch einen Ort Thomä b. Soest/Westf. und einen Ort Thomm im Saarland. Thomé könnte also ursprünglich auch ein Herkunftsname sein.

Es gibt verschiedene Formen, die so ähnlich aussehen. Geogen findet z.B. Thome (1360x), Thomee (23x), Thomée (23x), Thomeh (23x), Thomi (53x), Thomy (15x), Thomae (366x), Thomä (380x).

Ob der Name hugenottischen Ursprungs ist, wäre mit dem Hugenotten-Archiv in Bad Karlshafen abzuklären (Deutsche Hugenotten-Gesellschaft, http://www.hugenotten.de/htm_ger/index_ger.html). Die Nähe des Saarlandes zu Frankreich dürfte aber implizieren, dass auch Nicht-Hugenotten dort eingewandert sind. Das Saarland war ja auch häufiger mal in franz. Einflussbereich ...

Vielleicht ist der accent aigu aber auch erst nachträglich in D auf das e gekommen, weil man sich z.B. einen franz. Anstrich geben wollte. Das galt ja mal früher zeitweise als chic ...

User offline. Last seen 13 Jahre 10 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 28.01.2007
Beiträge: 2

Hallo.

Also, ich habe gestern Abend nochmals meinen Vater gefragt und er sagte, dass der Ursprung unserer Familie 100% in Frankreich liegt.

Ich habe auch versucht, mich etwas schlau zu machen und fand auf der Internetseite familie-loyal.de heraus, dass es einen Einwanderer Namens "THOMÉ de QUINCIUS" gegeben hat.

Wofür steht dieses Quincius? Mir ist nur der Name "Quinctius" bekannt und dieser stand meines Wissens immer für große Dynastien.

Mein Vater sagte auch, dass mein Urgroßvater in der Stadt Leon (Süden Frankreichs) gelebt hat.

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

vlg,

posi

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
die Franzosen bestätigen die Herkunft zum Vornamen Thomas und schreiben:
Thome: Porté dans des régions très diverses (08, 74, 57, 23), normalement écrit Thomé, c'est une forme populaire du prénom Thomas.

Die Zahlen bezeichnen die Regionen, in denen der Name auftritt.
Hier kannst du es überprüfen:
http://www.notrefamille.com/v2/services-nom-de-famille/nom.asp?nom=thome&rubrique=&page=

Beate

User offline. Last seen 7 Jahre 1 Woche ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

zu Deiner Frage:

Quincius ist eigentlich eine Ableitung von lat. Quintus einem Rufnamen und bedeutet soviel wie: "der Fünfte", im Sinne von: "der im fünften Monat (Quintilis, dem späteren Iulius) geborene".

Quinciat, Quincieux, Quincy
Noms de domaine d´origine gallo-romaine *Quinciacus, Quintiacus, dérivés avec le suffixe -acum d´un gentilice Quincius, ou Quintius, latin quintus, « cinquième [fils] ».

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.02.2007
Beiträge: 7

Hallo, Posi!
Interessiere mich dafür, aus welcher Gegend du kommst. An meinem Wohnort gibt es viele Thome, wobei das eher Thomee ausgesprochen wird. Mein ältest bekannter Vorfahre heißt Johannes Thomae. Meine Mutter und deren Geschwister sagen, dass eben diese Thome Hugenotten sind. Bin auf der Suche nach dem Herkunftsort und an dieser Sache sehr interessiert.
Viele Grüße
erat

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.02.2007
Beiträge: 7

An Posi und alle, die etwas über den Familiennamen Thome, Thomé, Thomae, Thoma wissen!

Freue mich über alle Informationen, die damit in Verbindung stehen. Suche vor allem den Herkunftsort meines Ahnen Johann Thome (Thomae). Die Familie sagt, dass unsere Vorfahren Hugenotten waren. Sind wir dann zwangsläufig aus Frankreich?
Viele Grüße
erat

User offline. Last seen 12 Jahre 32 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

erat wrote:An Posi und alle, die etwas über den Familiennamen Thome, Thomé, Thomae, Thoma wissen!

Freue mich über alle Informationen, die damit in Verbindung stehen. Suche vor allem den Herkunftsort meines Ahnen Johann Thome (Thomae). Die Familie sagt, dass unsere Vorfahren Hugenotten waren. Sind wir dann zwangsläufig aus Frankreich?
Viele Grüße
erat
Es gibt in vielen Familien Hugenottenlegenden, weil der Name "irgendwie" französisch klingt. Da muss man in der Regel eher skeptisch sein. Eine Anfrage im dt. Hugenottenzentrum kann nicht schaden, wenn man es genauer wissen will.

Die Hugenotten war Franzosen, die ihren protestantischen Glauben in ihrem katholisch orientierten Heimatland nicht ausüben durften und deshalb auswanderten. Im Umkehrschluss bedeutet eine franz. Herkunft aber nicht zwingend, dass die Vorfahren Hugenotten waren, denn es gab Franzosen, die nicht aus Glaubensgründen ausgewandert sind.

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.02.2007
Beiträge: 7

Vielen Dank für diesen Beitrag. Habe heute Nachricht von der DeutschenHugenotten-Gesellschaft erhalten, dass sie dort nur Thomé und Thomes führen. Es ist durchaus möglich, dass der Accent "verloren" ging. Manche Verwandte sagten, dass früher der Name Thomé war.

Die Feststellung, dass nicht alle Franzosen Hugenotten waren ist einleuchtend. Meine Frage ist, ob alle Hugenotten Franzosen waren? Wenn man deinen/Ihren Ausführungen folgen darf, ist das so.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

erat wrote:Meine Frage ist, ob alle Hugenotten Franzosen waren?

Wikipedia ist nicht immer richtig, aber oft sehr hilfreich:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hugenotten

Beate

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 07.02.2007
Beiträge: 7

Hallo, Beate!

Habe mir die Seite angesehen und schließe daraus, dass die Hugenotten ursprünglich aus Frankreich kamen.

Viele Grüße!