Familienname Thome

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 10 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.02.2010
Beiträge: 5

Hi, vielleicht kann jemand in diesem Forum helfen! Mein Sohn soll für Kunst die Bedeutung seines Namens herausfinden. Sein Vorname war kein Problem, aber unser Familienname "Thome" stellt uns vor Probleme. Ich nahm bisher an, dass es ein französischer Name ist, dessen Accent "wegrationalisiert" wurde. Ob das allerdings stimmt, weiß ich nicht und und selbst wenn: Dann weiß ich immer noch nichts über die Namens-Bedeutung. Kann jemand auf die Schnelle helfen???

User offline. Last seen 7 Stunden 36 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4580

Freiya wrote:Hi, vielleicht kann jemand in diesem Forum helfen! Mein Sohn soll für Kunst die Bedeutung seines Namens herausfinden. Sein Vorname war kein Problem, aber unser Familienname "Thome" stellt uns vor Probleme. Ich nahm bisher an, dass es ein französischer Name ist, dessen Accent "wegrationalisiert" wurde. Ob das allerdings stimmt, weiß ich nicht und und selbst wenn: Dann weiß ich immer noch nichts über die Namens-Bedeutung. Kann jemand auf die Schnelle helfen???

Hallo,

auch die Schnelle hätte Dir die Funktion SUCHEN blitzartig geholfen :wink:

http://www.onomastik.com/forum/search.php

http://www.onomastik.com/node/1321
http://www.onomastik.com/node/4021
http://www.onomastik.com/forum/about5310.html&highlight=thome

User offline. Last seen 10 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.02.2010
Beiträge: 5

Ach, Tarzius-Schnuffelchen, meinst du nicht, das hätte ich gemacht? Da kommen dann jede Menge Hinweise, wie ich in langer Ahnenforschungs-Manier den Namen geographisch orten lassen kann, dass ich Präfixe und Suffixe als Hinweis für die Herkunft des Namens nehmen soll, dass es Namen mit Ortsbeziehungen oder Berufsbeziehungen gibb und anderes mehr! Das dauert mir zu lang, ich meinte wirklich: auf die Schnelle! So nach der Art: "Thome" eingeben und - schwupps - habe ich Hinweise zur Herkunft und Bedeutung des Namens. Aber wahrscheinlich ist das zu viel verlangt. Danke trotzdem für deine Hilfe! Vielleicht findet sich ja noch so ein zweibeiniges Lexikon??

User offline. Last seen 10 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.02.2010
Beiträge: 5

Na, da kam doch auf den ersten deiner Hinweise diese interessante Meldung:

Thomas
aus dem gleich lautenden RN , der auf einen Beinamen aramäischen Ursprungs (teóma=Zwilling) zurückgeht.
Der Name war im MA weit verbreitet, vor allem durch den Einfluß des hl. Thomas.
Varianten:
Thomann, Thumann, Thomae, Thomä, Thome, Thomasius, Thom(s), Thomsen, Thömel,
Domann, Dohm(s), Duman, Döhmel, Dehmel, Domke, Demke, Dumke,
Maas, Maass, Maaß, Mass, Maß, Maassen, Maaßen, Maßmann, Masius.
Slaw. Ableitungen, Thomal(l)a, Tomal(l)a, T(h)omanek, Tomczak, Tomczyk, Tomic.

Das hilft mir schon mal! Also ist Thome nicht unbedingt französisch! Wer weiß mehr? Danke nochmal!

User offline. Last seen 10 Jahre 14 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.02.2010
Beiträge: 5

An tarzius! Nehme das Schnuffelchen zurück und taufe dich um in Experte! Danke!

User offline. Last seen 6 Jahre 38 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Freiya wrote: Also ist Thome nicht unbedingt französisch!
Richtig. Thome koennte z. B. nur eine andere Schreibweise von Thomae sein. Manche Namen wurden aus Eitelkeit auch franzisiert.

Freiya wrote: Mein Sohn soll für Kunst die Bedeutung seines Namens herausfinden.
Frage an den Lehrer: Was hat Onomastik mit Kunst (Kunstunterricht) zu tun ?

MfG