Was bedeutet der Familienname Hunscher?

9 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.08.2006
Beiträge: 6

Weiß jemand was der Familienname Hunscher bedeutet. Ich weiß das er aus dem Dortmunder Süden kommt und das Zitat der Hunscher-Page kenne ich auch. Allerdings habe ich über die Bedeutung immer noch nichts gefunden.
Kann es vielleicht sein das es ein althochdeutsches Wort hunsche / hunschen oder ähnlich gibt oder das es mal den Beruf Hunde-scherer (wie bei einem Schaf) oder so gab, sowas wie man es heute mit einem Hundesalon vergleichen könnte. Dies sind allerdings auch nur Vermutungen.

Vielen Dank für eure Hilfe!!

Litti - L. Hunscher

User offline. Last seen 1 Tag 15 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,
ich möchte mal die "www.hunscher.de-page" aussen vor lassen, obwohl die regionale Verbindung zwischen dem genannten NN Hunscher und Hunschede nach wie vor vorhanden ist. Beide Namen kommen übewiegend
in Westfalen vor.
Zur Bedeutung: Im RhWB (rhein. Wörterbuch) wird das Wort Hunscher als Kippkarren auf 4 Rädern im Steinbruch erkärt.
Ob es sich also bei dem angefragten NN um einen Berufsnamen handelt?
Hat der Vorfahr im Steinbruch mit einem solchen Karren gearbeitet??
Ich bin selbst auf weitere Deutungen gespannt!
Grüsse weste

User offline. Last seen 1 Woche 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

 

litti wrote:
Weiß jemand was der Familienname Hunscher bedeutet. Ich weiß das er aus dem Dortmunder Süden kommt und das Zitat der Hunscher-Page kenne ich auch. Allerdings habe ich über die Bedeutung immer noch nichts gefunden.
Kann es vielleicht sein das es ein althochdeutsches Wort hunsche / hunschen oder ähnlich gibt oder das es mal den Beruf Hunde-scherer (wie bei einem Schaf) oder so gab, sowas wie man es heute mit einem Hundesalon vergleichen könnte. Dies sind allerdings auch nur Vermutungen.

 

Vielen Dank für eure Hilfe!!

Litti - L. Hunscher

 

Hallo,

Grimms Wörterbuch: hunsch-

http://germazope.uni-trier.de/Projects/WBB/woerterbuecher/dwb/wbgui?word=hunsch&wb=G&mode=hierarchy&lemmode=lemmasearch&lemid=GH13600&textsize=600&onlist=&query_start=1&totalhits=0&textword=&locpattern=&textpattern=&lemmapattern=&verspattern=

Wein: Siehe/lese dazu:

Hunsch: Synonym auch Hünsch, Huntsch, Hüntsch für die Rebsorte Weißer Heunisch..........(weisser Heinrich?.....)

http://www.wein-plus.de/glossar/Hunsch.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Heunisch

Hünsch zu Hünig in Lpz. oft vorkommend. (Hunscha, Hunschok, Huntschak aus Lpz. Jedoch Honscha, Honschek sind slawisch.

Hünig: siehe Hönig und Heunisch. Heun, Heune, obd.- sächs.: z.T. mhd. hiune= Riese. Jedoch Heine, Heunisch= Heinrich. Sowie Hönack, Hönatsch, Hönsch, Heinatssch usw.

HEINISCH: aus einer sorb. Koseform von Heinrich mit dem Suffix -is (dt. -isch) enstandener Fam. Nam.

Hun-, Hün- zu Hunne: die Fam. Nam. Hon(n)er, Hohmer(lein) Höner: Hunne usw: meist abgeleitet vom Volkstamm der Hunnen. Jedoch ist eine Gotin namens Hunila schon im 3 Jh. belegt.

Hunne auch Hüne= Riese (13. Jh.) norweg. Hùn= junger Bursche (eher unsicher).

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.08.2006
Beiträge: 6

Bin auf weitere Antorten gespannt. Danke!

Bis dann,
Litti - der Hunscher :wink:

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.08.2006
Beiträge: 6

Hallo weste88045,

ich bin beeindruckt. Unweit (ca. 1 km) des Stadtteiles Bittermark im Dortmunder Süden gibt es wirklch einige (2-3) Steinbrüche. Der Name kann also wirklich daher kommen. Aber was für eine Verbindung sehe ich dann zu dem Namen "Hunschede". Aber es kann ja sein das dies nichts mit Hunscher zu tun hat und wirklich nur eine Vermutung ist. allerding vielen Dank und ich hoffe du und auch ihr anderen findet noch mehr über den Namen Hunscher heraus. Nach geogen findet man die meisten Hunschdes allerdings auch in der Region dortmund.

Also bin auf weitere Antworten sehr gespannt![/u]

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.08.2006
Beiträge: 6

Im rheinischen Wörterbuch habe ich diese beiden Begriffe noch gefunden, was haben sie zu bedeuten?

hunscheln I -u- Goar-OSpay, Kobl-Neuend Weitersbg, Neuw-Isenbg; -o- Saarbr-Hilschb schw.: hätscheln, liebkosen. – Abl.: die Hunschel(er)ei, dat Gehunschel(s), der Hunscheler.

hunscheln II -u- Goar-Weiler schw.: aus Geiz ärmlich leben. – Dieselben Ableitungen wie bei h. I.

User offline. Last seen 1 Woche 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

 

litti wrote:
Im rheinischen Wörterbuch habe ich diese beiden Begriffe noch gefunden, was haben sie zu bedeuten?

 

hunscheln I -u- Goar-OSpay, Kobl-Neuend Weitersbg, Neuw-Isenbg; -o- Saarbr-Hilschb schw.: hätscheln, liebkosen. – Abl.: die Hunschel(er)ei, dat Gehunschel(s), der Hunscheler.

hunscheln II -u- Goar-Weiler schw.: aus Geiz ärmlich leben. – Dieselben Ableitungen wie bei h. I.

 

Hallo,

"An den Heinrich" glaube ich auch nicht so richtig.

Hansch-, Hönsch- (er, mann usw.) sind Fam. Nam. abgeleitet von Johannes. Hunsch- evtl. auch?

Noch ein weiterer Gedanke: Hunsch= Honig?

 

User offline. Last seen 1 Tag 15 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

litti wrote:Im rheinischen Wörterbuch habe ich diese beiden Begriffe noch gefunden, was haben sie zu bedeuten?

hunscheln I -u- Goar-OSpay, Kobl-Neuend Weitersbg, Neuw-Isenbg; -o- Saarbr-Hilschb schw.: hätscheln, liebkosen. – Abl.: die Hunschel(er)ei, dat Gehunschel(s), der Hunscheler.

hunscheln II -u- Goar-Weiler schw.: aus Geiz ärmlich leben. – Dieselben Ableitungen wie bei h. I.

hallo,
bei meiner ersten Recherche bin ich auch auf diese Wörter in dem Rheinischen-Wörterbuch gestossen.
Ich meine hier werden regional verwendete Wörter erklärt, Dialekt.
hunscheln I : In den Orten St. Goar...Koblenz... usw. wird mit hunscheln >hätscheln/liebkosen gemeint bzw. der Hätscheler/Liebkoser.
Und obwohl es doch die gleiche Region ist, gibt es noch den Begriff hunscheln II mit der anderen Bedeutung im Dialekt?

Grüsse weste

User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.08.2006
Beiträge: 6

Hallo,

 "Johannes" könnte durchaus sein.

Hunsch :arrow: Honig glaube ich so richtig dran. Denkst du dann an den Beruf Imker?

Das mit "der Hätscheler/Liebkoser" könnte auch sein - bin unschlüssig.

Allerdings finde ich die Theorie mit dem Steinbruch am wahrscheinlichsten,
aber welche Verbinung steht dann zu dem Namen "Hunschede".

User offline. Last seen 7 Jahre 20 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

Johannes ist grundsätzlich immer möglich und FN aus Rufnamen sind in allen Regionen zu finden. Und ein Hunscher (aus Dortmund) muß nicht mit dem anderen Hunscher (aus einer anderen Region) verwandt sein. Wenn Du Deine Vorfahren (Deine Familie) einmal bis ins 15. Jh. zurückverfolgt hast, und sie dann immer noch in dieser Region zu finden sind, dann kann man davon ausgehen, daß der Name bzw. der in Deiner Familie vorkommende Name auch dort beheimatet ist.

Gruß
Dinomaus28 :roll: