Was bedeutet der Name "Hohentaner"

4 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit suche ich nach Hinweisen zur Familie Hohentaner. Besonders zur Namensdeutung. Bei Geogen finde ich keine Einträge. Woher kommt das? Wie lautet die Deutung des Namens? Ich tappe im Dunkeln.

Marcel

User offline. Last seen 3 Jahre 4 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

was Sie bei Geogen allerdings finden können, ist der Namen Hohentanner.
Den gibt es dort 14 Mal, im landkreis Erdingen. Wenn ich raten müßte, würde ich denken, Hohentaner leben dort auch, oder?

Ich gehe davon aus, dass das ein Wohnstättennamen ist, der der "an den hohen Tannen" wohnt. Was halten Sie davon?

mfg

User offline. Last seen 8 Jahre 12 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

in Bayern gibt es 3 Orte namens "Hohenthann".
Tuntenhausen - Hohenthann - PLZ 83104
Wittibreut - Hohenthann - PLZ 84384
Hohenthann - PLZ 84098

Ich würde vorschlagen, Sie versuchen es mal mit Genealogie um herauszufinden, woher ihr Nachname eigentlich kommt. Ich würde auch auf einen Wohnstättennamen tippen, aber evtl. könnte er sich auch auf einen der Orte zurückführen lassen.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

Gast

Vielen Dank für die Antworten.

Laut genealogischen Ergebnissen kommt die Familie, damals Hochentaner, aus dem Niederbayerischen Raum um Pfarrkirchen. Laut Geogen stehe also kein signifikanter Zusammenhang mit Hohentanner, wohl aber mit Hohenthanner. Durch das Hinzukommen des Buchstaben H (hinter dem T) wird sich der Familienname erneut weiterentwickelt haben. Die Familien werden dann laut Statistik auf einen Namensgeber zurückzuführen sein. Soweit zu meinen Gedanken dazu.

Was halen sie davon?

Mfg

Marcel

Gast

"Erstmals erwähnt wird Hohenthann im Jahre 1125 in der Monumenta Augensia, wo ein Hohenthanner für das Kloster Aw (Kloster und Propstei des Erzstiftes Salzburg jetzt Kloster Au bei Wasserburg) als Zeuge unterschrieb. Ihm folgten verschiedene Edelherrn mit dem Zusatz Hohenthanner oder Thanner."

Hohentann, Nähe Wittibreut, unweit zweier genealogischer Orter meiner Vorfahren (nämlich Dietersburg und Triftern, wurde zudem früher als Hochenthann beschrieben.

Vielleicht besteht da ein Zusammenhang zumal der Name nicht sehr häufig ist...

Was meinen sie?

Mfg

Marcel