Anuk, Anuuk als Jungennamen

7 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2008
Beiträge: 12

Hallo!

Ich bräuchte dringend mal Hilfe! In sechs Wochen kommt unser Sohn zur Welt und ich habe vor Ewigkeiten auf einer Namensseite den Namen "Anuk" für einen Jungen gefunden und mich darin verliebt. Als Bedeutung stand "Inuit -der Bär".

Dieser Name, bzw. Anuuk steht jetzt seit Langem eigentlich fest (der Knirps heisst für mich mittlerweile so...) allerdings werde ich von allen Seiten verunsichert. Meine einzige weitere Quelle im Internet ist diese hier:

"Ich habe mich jetzt 4 Monaten mit dem Namen beschäftigt. Sogar an der Universität Hamburg und Dresden habe ich eine Namensforschung in Auftrag gegeben. (65 Euro). Auch einige Internet und Buch Recherechen in verschiedenen Ländern haben jetzt eine 99 % ige Sicherheit erbracht. Also.... Stammname um 1000 Anuuk aus Grönland/Alaska Stammname der Inuit Indianer.Bedeutung der Bär. Indianer hatten bzw. haben nicht immer eine Geschlächtszugehörigkeit.Also bei den Inuit = Frauen und Männer Name. ca. um 1100-1200 nach Island / Norwegen gekommen und von dort mit den Wikingern nach Irland und Schottland gebracht worden. Hier wurde um ca. 1400 der Name von den Franzosen und Engländern angenommen aber umgewandelt in Anouck da man/n keine Namen von "Wilden" in Königshäusern benutzen wollte. ca. um 1300 - 1500 brachten die Englischen und Französichen Seefahrer ihn in andere Länder. Später wurde der Name duch die Englischen und Französichen Kolonien verbreitet. Daher auch der Glaube der Name kommt aus anderen Ländern wie Frankreich oder aus dem Arabischen bzw. Hebräischen. Dies sind gerade die typischen Kolonieländer bzw. Reiseländer in dieser Zeit. Der Stammname ist Anuuk und wird mit kurzen u und weichen k bzw. harten g ausgesprochen. Anouk in den anderen Ländern hat immer eine andere Ausprache Derzeit sind über 200 Aussprachen bekannt. Also egal wie ihr es aussprecht es ist immer richtig. Weitere Schreibformen: anuk anoug aenug anouk"

Allerdings sagte mir jemand, das Bär im Inukituk eigentlich Nanoq/Nanuk heisst.

Ich habe auch Angst, dass der Name auf dem Standesamt abgelehnt wird.

Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen? Bin ziemlich unglücklich.

LG Siri

User offline. Last seen 26 Wochen 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Tantzmaus wrote:Hallo!

Ich bräuchte dringend mal Hilfe! In sechs Wochen kommt unser Sohn zur Welt und ich habe vor Ewigkeiten auf einer Namensseite den Namen "Anuk" für einen Jungen gefunden und mich darin verliebt. Als Bedeutung stand "Inuit -der Bär".

Dieser Name, bzw. Anuuk steht jetzt seit Langem eigentlich fest (der Knirps heisst für mich mittlerweile so...) allerdings werde ich von allen Seiten verunsichert. Meine einzige weitere Quelle im Internet ist diese hier:

"Ich habe mich jetzt 4 Monaten mit dem Namen beschäftigt. Sogar an der Universität Hamburg und Dresden habe ich eine Namensforschung in Auftrag gegeben. (65 Euro). Auch einige Internet und Buch Recherechen in verschiedenen Ländern haben jetzt eine 99 % ige Sicherheit erbracht. Also.... Stammname um 1000 Anuuk aus Grönland/Alaska Stammname der Inuit Indianer.Bedeutung der Bär. Indianer hatten bzw. haben nicht immer eine Geschlächtszugehörigkeit.Also bei den Inuit = Frauen und Männer Name. ca. um 1100-1200 nach Island / Norwegen gekommen und von dort mit den Wikingern nach Irland und Schottland gebracht worden. Hier wurde um ca. 1400 der Name von den Franzosen und Engländern angenommen aber umgewandelt in Anouck da man/n keine Namen von "Wilden" in Königshäusern benutzen wollte. ca. um 1300 - 1500 brachten die Englischen und Französichen Seefahrer ihn in andere Länder. Später wurde der Name duch die Englischen und Französichen Kolonien verbreitet. Daher auch der Glaube der Name kommt aus anderen Ländern wie Frankreich oder aus dem Arabischen bzw. Hebräischen. Dies sind gerade die typischen Kolonieländer bzw. Reiseländer in dieser Zeit. Der Stammname ist Anuuk und wird mit kurzen u und weichen k bzw. harten g ausgesprochen. Anouk in den anderen Ländern hat immer eine andere Ausprache Derzeit sind über 200 Aussprachen bekannt. Also egal wie ihr es aussprecht es ist immer richtig. Weitere Schreibformen: anuk anoug aenug anouk"

Allerdings sagte mir jemand, das Bär im Inukituk eigentlich Nanoq/Nanuk heisst.

Ich habe auch Angst, dass der Name auf dem Standesamt abgelehnt wird.

Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen? Bin ziemlich unglücklich.

LG Siri

Hallo Siri,

Zuerst dies:

Der Name ANUK ist im i.Hb. f. N. (Standesamtwesen) als eindeutig männlicher Namen Eingetragen. Mit diesem Namen benötigst Du keinen Zeitnamen und es wird auch keinerlei Probleme geben.

Unabhängig davon was zu dem Namen noch hinzugefügt wird/WURDE: für Deutschland gilt: der Name ANUK ist eindeutig "männlich" und es wird kein Zweinamen verlangt.

Das gilt für den Namen ANUK, mit einem -u- geschrieben!!!

Die GfdS war dafür besorgt, dass der Name (die Form!) ANUK als "männlicher" Name zugelassen wurde. (GfdS= Gesellschaft f. dt. Sprache)

Weiteres:

Stammname um 1000 Anuuk aus Grönland/Alaska Stammname der Inuit Indianer. Bedeutung der Bär. Indianer hatten bzw. haben nicht immer eine Geschlächtszugehörigkeit
....usw.

Dazu folgendes/erklärend : "Im Grönländischen" heisst der Bär Nanoq, "im Inuktitut " Nanuk. Erinnerst Du Dich an den Werbespot von Audi? (was der Inuit Mann zu seinem Enkel sagt!!) Nein? Unter dem folgenden Link kannst Du hören wie der Name ausgesprochen wird: (HIEA anklicken)

http://blog.stirb-jung.de/anuk-nanuk-audi/

Was es zu beachten gilt:

Die Namen Anouchka, Anouk, Anoukh, Annuska, Anouchka u.ä. sind jedoch alles eindeutig WEIBLICHE NAMEN und als solche eingetragen. (Anna)

Gebräuchlich sind auch Kurz- Koseformen wie Anuka od. ä.

Ein Beispiel daraus: die Form Anuok= ist auch eine From von ANNA, und der Name Anna stammt aus dem Hebräischen/Aramäischen.

Nun noch zu dem von Dir angesprochen "arabischen" annuk o.ä.: dabei handelt es sich um das minze Kraut (Gras) anlux. Erklärend dazu: es handelt sich um ein armenisches Lehngut. Und in gew. Provinzen der Türkei ist diese Minze Kraut auch unter den Namen: annuh, annuk, anik bekannt die wiederum auf armenisch ananux, annux od. anux zurückgehen. Man vermutet jedoch, dass der Name diese Minze-Kraut auf persisch näxäh bzw. nähnüxèh stammt.

Mal abgesehen von diesen eingetragenen, weiblichen Formen und sozusagen unter uns; ich weiss dass der Name ANOUK in Deutschland auch schon als männlicher Name vergeben wurde! Was ich nicht weiss, ob dafür ein Zweitname verlangt wurde.

Nb. erwähnt: In der Türkei ist Anuk ein Fam. Nam.: z.B. Kazim Emre Anuk:

http://www.weltfussball.de/spieler_profil/emre-anuk/

Welche Kriterien ein Vorname erfüllen **MUSS**. diese Informationen findest Du AUF DER WEBSEITE VON ONOMASTIK:

Vornamen & Recht:

http://www.onomastik.com/vn_vornamen_recht.php

Und falls es Dich inters.

http://www.onomastik.com/forum/about5550.html&highlight=inuit

User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2008
Beiträge: 12

Hallo Ihr!

Zuerst möchte ich mich für eure schnellen Antworten bedanken. Da bin ich sehr beruhigt, dass es Anuk als Jungennamen eingetragen gibt.

Also kommt der Name nicht aus dem Grönländischen (wenn ich dich richtig verstanden habe)?

Der Inuit im Spot sagt auch Nanuk.

Woher könnte der Name Anuk dann stammen, bzw. gibt es ihn mit uu, also Anuuk und was bedeutet er? (das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal!
:wink: )

LG Siri

User offline. Last seen 26 Wochen 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Tantzmaus wrote:Hallo Ihr!

Zuerst möchte ich mich für eure schnellen Antworten bedanken. Da bin ich sehr beruhigt, dass es Anuk als Jungennamen eingetragen gibt.

Also kommt der Name nicht aus dem Grönländischen (wenn ich dich richtig verstanden habe)?

Der Inuit im Spot sagt auch Nanuk.

Woher könnte der Name Anuk dann stammen, bzw. gibt es ihn mit uu, also Anuuk und was bedeutet er? (das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal!
:wink: )

LG Siri

Hallo Siri,

Der Unterschied ist: in der Sprache der Indios (Kanada) bedeutet Nanuk= der Wolf.

Bei den Inuit: AMAROK= WOLF.

(es ging mir in dem Spot um die Aussprache des Namens)

In der Sprache Indios (Kanada): Wapusk= weisser Bär. Die Inuit nennen ihn in ihrer Sprache Inuktitut Nanuk. Anouk u.ä. ***Aussprache und Formen sind jedoch sehr unterschiedlich und dies wurde bereits "von Dir" in Deiner (1.) Anfrage völlig richtig erwähnt.

Zu der Sprache Inukitut: siehe/lese dazu: (Grönland, Kanada, Dänemark usw.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Inuktitut

Der Film: Nanuk der Eskimo: Dieser Film erzählt das Leben von Nanuk (das heißt der Bär......................

http://clubfilmothek.bjf.info/archiv.htm?id=900%20187

Einen Nachweis: ein Jungen (in der CH) der auf den Namen ANOUK=Bär, getauft wurde. (fast am Ende der WeBSeite ist ein Bild des Jungen mit seinen Eltern zu sehen)

http://www.gleitschirmclub-luzern.ch/documents/flyer2005_1.pdf

Zu der Namensform Anuuk: diese Form ist nicht eingetragen. Ob der Standesbeamte diese Namensform zulässt od. nicht ist "seine Entscheidung".

GfdS war dafür besorgt, dass der Name (die Form!) ANUK als "männlicher" Name zugelassen wurde. Wenn der Standesbeamte die Namensform Anuuk ablehnt, wende Dich direkt an GfdS. Oder vor dem Gespräch mit der/dem Standesbeamtin/en.

Für 15 Euro bekommst Du (evtl!!) eine kurze Bestätigung für Standesamt.

Siehe/lese dazu:

http://www.onomastik.com/forum/about6480.html&highlight=kurze+best%C4tigung

Wäre es "so schlimm": ANUK anstelle von ANUUK? :wink:

User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2008
Beiträge: 12

Hallo Tarzius!

Nein, keinesfalls! Anuk ist genausogut!! :D

Also nochmal für hochschwangere, die hormonbedingt ein wenig konfus sind :wink: ....

Ich fasse mal für mich zusammen (berichtige mich, wenn ich falsch liege..):

Anuk ist praktisch nur eine andere Form (was auch mit der Aussprache zu tun hat) von Nanuk, richtig? Heisst also auch "Bär" bzw. "Wolf", sollten die Kanadischen Indios es so ähnlich aussprechen?

Sorry, wenn ich dich nerve! Ich möchte meinem Kind nur nicht irgendeinen Fantasienamen geben, sondern einen mit Bedeutung.

Und danke auf jedenfall für deine Antworten!

LG Siri

User offline. Last seen 26 Wochen 3 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Tantzmaus wrote:Hallo Tarzius!

Nein, keinesfalls! Anuk ist genausogut!! :D

Also nochmal für hochschwangere, die hormonbedingt ein wenig konfus sind :wink: ....

Ich fasse mal für mich zusammen (berichtige mich, wenn ich falsch liege..):

Anuk ist praktisch nur eine andere Form (was auch mit der Aussprache zu tun hat) von Nanuk, richtig? Heisst also auch "Bär" bzw. "Wolf", sollten die Kanadischen Indios es so ähnlich aussprechen?

Sorry, wenn ich dich nerve! Ich möchte meinem Kind nur nicht irgendeinen Fantasienamen geben, sondern einen mit Bedeutung.

Und danke auf jedenfall für deine Antworten!

LG Siri

Hallo Siri,

ich mache es kurz :wink:

Der Name Anuk bedeutet= Bär. Der Name stammt von den Inuit.

Der Name Anuk ist als eindeutig männlicher Name eingetragen. (Seite 46) Alle Standesbeamten verfügen bzw. orientieren sich anhand dieses Buches.

Zur Geburt Deines/Eures Sohnes wünsche ich Dir/Euch alles Gute.

User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2008
Beiträge: 12

Vielen, vielen Dank!!!!

User offline. Last seen 12 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 13.06.2008
Beiträge: 12

Hallo!

Ich wollte mich nochmal melden ;-))

Unser Sohn Anuk Fabian ist am 5.8.08 auf die Welt gekommen (ist also schon über ein Jahr) und es gab keinerlei Schwierigkeiten mit dem Standesamt.

Wir sind super glücklich mit dem Namen, zumal er wunderbar zu unsrer Tochter Luna passt.

Vielen Dank für Eure Hilfe nochmal!!

Liebe Grüsse,

Siri