Deutung des Familiennamens "Leupin"

7 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 16.10.2006
Beiträge: 3

Kann mir jemand bei der Deutung des Familiennamens "Leupin" helfen? Der Name lässt sich in dieser oder ähnlicher Schreibweise zurückverfolgen bis ins 15. Jahrhundert und stammt aus Muttenz (Baselland, Schweiz) und dürfte somit Niederalemannisch sein. Im Familienwappen sind Löwentatzen abgebildet, somit könnte der erste Teil tatsächlich auf Löwe zurückgehen (sofern das Wappen nicht auf eine spätere Missdeutung des Namens zurückgeht...), was allerdings das -pin bedeutet, ist mir nicht klar...
Mit herzlichen Grüssen aus der Schweiz
Andreas

User offline. Last seen 7 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

Leu ist zwar der Löwe, aber ich würde vielleicht auch die Trennung mal so durchführen: Leup-in

Ich muß noch einmal kucken, ob ich dazu was finde. Allerdings bleibt mir jetzt keine Zeit mehr, melde mich, wenn ich etwas dazu sagen kann.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

PS: Vielleicht auch eine Kurzform von einem Rufnamen wie Leupold, aber das ist reine Spekulation....deshalb kuck ich noch einmal nach Quellen.

User offline. Last seen 13 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 16.10.2006
Beiträge: 3

...also leup - in ist durchaus auch möglich, ich habe schon alte Schreibweisen im Sinne von leuw-jin oder auch le - wjin gesehen. Das p könnte dann natürlich aus einer Lautverschiebung aus dem w entstanden sein...
Die Endung -in ist überigens im Kanton Basel-Land recht weit verbreitet, z.B. in gis-in, jauss-in etc. Im Kanton Basel-Stadt wird diese Endung dann zu i, also Leupi, Gisi, Jaussi etc.

Aber wäre auch leuw oder lew vom Löwen abzuleiten oder gibt es da auch noch andere Erklärungen?

Mit herzlichen Grüssen
Andreas

User offline. Last seen 12 Jahre 50 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

leupin wrote:...also leup - in ist durchaus auch möglich, ich habe schon alte Schreibweisen im Sinne von leuw-jin oder auch le - wjin gesehen. Das p könnte dann natürlich aus einer Lautverschiebung aus dem w entstanden sein...
"leuw-jin" könnte eine Verkleinerungsform "Löwchen" sein.

Quote:Die Endung -in ist übrigens im Kanton Basel-Land recht weit verbreitet, z.B. in gis-in, jauss-in etc. Im Kanton Basel-Stadt wird diese Endung dann zu i, also Leupi, Gisi, Jaussi etc.
Alles Verkleinerungsformen ...

Quote:Aber wäre auch leuw oder lew vom Löwen abzuleiten oder gibt es da auch noch andere Erklärungen?
Das halte ich für ziemlich sicher. Niederländisch heißt "Löwe" z.B. "leeuw", mhd. "lewe".

User offline. Last seen 7 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

http://www.welt.de/data/2006/08/18/1001075.html

Bei der Suche nach Leupin, erhalte ich folgende Treffer:
Base de données 'bibliothèque' ( 4240 références )
Patronyme
2 ouvrages
1 - Biographie des pharmaciens suisses
2 - Schweizerisches Familienbuch T.3 1949
2 articles
1 - Liesthal sortie du 11 novembre 1991
2 - Schweizer in Amerika
http://www.cdhf.net/fr/index.php?t=bases&d=bases/biblio&c=biblio&f=selection

Allerdings ist die Frage, was tatsächlich dort an Infos zu finden ist.

hm...ich weiß es nicht, gibt es in der Schweiz ein Wort "Leup" :?: Ansonsten würde ich doch sagen daß es sich um Leu-pin handelt, den Löwen und einer Erweiterung, die vermutlich gar keinen Sinn hat. Vielleicht ist es auch eine Verkleinerung, aber in der Art ist es mir noch nicht untegekommen.

Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 13 Jahre 43 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 16.10.2006
Beiträge: 3

...das Problem scheint zu sein, dass der Name "Leupin" nur etwa bis 1650 zurück in mehr oder weniger einheitlicher Schreibweise existiert. Zuvor habe ich Schreibweisen wie: Lauppi, Leuppin, Leuepj, Leipe, Louepj etc. gefunden (z.T. mehrere Schreibweisen für ein und dieselbe Person)...

Mit freundlichen Grüssen
Andreas Leupin

User offline. Last seen 7 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Ja, ja das war schon eine lustige Zeit, als man nach Gehör schrieb. :lol:

Das fand ich noch:

...aus dem Leupp einen Leupt (neben Leup, Leub, Loup, Loupp, Laub) werden ..sagt die schweizer Familienforschung.

Gruß
Dinomaus28
:roll:

User offline. Last seen 7 Jahre 19 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo nochmal,

Uli Lauppi
Birth: Place: Granichen, Switzerland
Spouse: Rosina Furler
Marriage: 27 Aug 1565 Place: Bubendorf, Kanton Basel, Switzerland

Children:
Durs Leuppin
Birth: Abt. 1573
Spouse: Elisabeth Grimm
Marriage: 25 Nov 1589 Place: Bubendorf, Kanton Basel, Switzerland

Ist Dir das schon bekannt?

Gruß
Dinomaus28 :roll: