Dzaek/Dzaeck

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 14 years 8 weeks ago. Offline
Beigetreten: 19.02.2009
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich lebe zwar schon lange mit meinem Familiennamen, weiß aber immer noch nicht, was er bedeutet bzw. wo er herkommt.

Info: Name väterlicherseits bis zu meinem Urgroßvater, der aus Bischofstein/Ostpreußen stammt; beide Schreibweisen kommen
bei Großvater und seinen Brüdern vor.
Suche im Polnischen ergab die Lautschrift des englischen Namens "Jack"

Gruß
Big Daddy

User offline. Last seen 10 years 44 weeks ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

DZAEK / DZAECK sind Varianten von DZAAK / DZAACK, die auch in West- und Ostpreußen bezeugt waren, aber viel häufiger vorkommen. Zur Bedeutung kann ich leider nichts sagen. Es ist auch die russ. Variante Дзака zu finden.

MfG

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
Vanagas weist auch nach Weißrussland und auf den litauischen Namen Djakovic^ius. Den weist er nach Polen und erklärt litauisch djakas "popas": der Pope (griechisch orthodoxer Geistlicher).

Beate

User offline. Last seen 10 years 44 weeks ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Szillis-Kappelhoff wrote:Hallo,
Vanagas weist auch nach Weißrussland und auf den litauischen Namen Djakovic^ius. Den weist er nach Polen und erklärt litauisch djakas "popas": der Pope (griechisch orthodoxer Geistlicher).
Beate
Das stimmt mit poln. Quellen überein. Altpoln. diak, dziak = Geistlicher der orthodoxen Kirche; Sekretär, "Geheimschreiber". DZIAK ist ein sehr häufiger poln. Name. Davon müsste sich DZAAK ableiten.

Dziak 1182
Wa:133, BP:12, BB:12, By:12, Ch:18, El:25, Gd:52, Go:16, JG:4, Ka:36, Ki:5, Ko:34, Kr:10, Ks:18, Lg:28, Lu:209, Ło:7, Łd:5, Ol:4, Op:13, Os:7, Pr:18, Ra:6, Rz:130, Sd:135, Sk:5, Sł:11, Su:9, Sz:15, Tb:43, Ta:2, To:27, Wb:31, Wł:8, Wr:42, Za:36, ZG:4