Elbin

1 Antwort [Letzter Beitrag]
Gast

Der Name "Elbin" (von meinen Familienmitgliedern auf der zweiten Silbe betont) taucht nur sehr selten auf. Habe mal gehört, dass er mit den Hugenotten nach Deutschland kam. Angeblich sei es eine Variante von "Orben" (erstes Zeugnis in der Normandie) und existiere auch in den Varianten "Aubyn" und "Hallibone" (im Angelsächsischen). Bin aber sehr skeptisch, was diese Angaben angeht. Hat jemand eine Hypothese zu dessen Herkunft und Bedeutung? Vielen Dank im Voraus

User offline. Last seen 4 Wochen 5 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,
eine etwas andere, gewagtere Version als die Ihre:

im Deutschen wörterbuch von Grimm kommt “Elbin” vor.
[i]ELBIN, f. nympha, mittelhochdeutsch elbinne, in der kölnischen mundart, die half für halb sagt, elfinne . [/i
Durch die Verbreitungskarte könnte sich diese Erklärung verfestigen, denn im K/D-Raum ist das Vorkommen des Namens konzentriert.
Was sagen die Spezialisten??
MFG weste