Erft Urft Arft - Wer kann helfen?

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 12 Jahre 48 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.07.2006
Beiträge: 6

In der Eifel tauchen gleich zwei Flüsse mit ähnlichen Namen auf: Erft und Urft
Außerdem gibt es einen Ort namens Arft. Zu Erft habe ich folgenden Hinweis gefunden:

"Erstmals erwähnt worden sei der Fluss im Jahr 796 als "arnapa", andere Namen seien Arnefa, Arnapus, Arpa, Arfia, Arfe, Arff, Erff, Erfft und schließlich Erft. Wie der Name habe sich auch der Flusslauf während der Jahrhunderte immer wieder geändert."

Stammen diese Namen ursprünglich aus der keltischen Sprache? Gibt es einen sprachlichen Zusammenhang? Wenn ja, welche Bedeutung haben sie?

User offline. Last seen 6 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

also zu Erft, urkdl. Arnefa entspricht dem häufigen vorgerm. Flussnamen Arna. Arn ist die Erweiterung zu idg. ar "Wasser". So tragen alle Änderungen ar- = Wasser und wurden irgendwann zu er-. Urft (Urdefa, Urdafa) ist wie die form- und sinngleiche Erft (Arnafa) keltischer Herkunft.

Ich hoffe, es hat Dir ein wenig geholfen.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 1 Jahr 25 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Hallo,

700 Arnefa, 973 Arnapha, 1051 Arnefe belegt.
Er wird auf eine alteuropäische Wurzel *ara zurückgeführt, die schlicht "Wasser" bedeutete (die Grundbedeutung "Wasser" haben viele alte Flussnamen gemein!).
Die Wurzel ist also älter, als das Keltische.
Ich kann nicht sagen, ob in den Gewässernamen Urft und Arft die selbe Wurzel steckt, denn dazu fehlen die Belege, aber dass Sie das Wort in anderen Flussnamen finden ist mehr als wahrscheinlich, und dass es auch als Arft auftauchen kann, zeigen bereits die alten Belege von Erft.

Ich hoffe, das hilft weiter!

mfg

User offline. Last seen 12 Jahre 48 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.07.2006
Beiträge: 6

Herzlichen Dank für die prompten und qualifizierten Antworten.

Da hätte ich gleich noch eine Frage: Der Höchst Berg der Eifel ist die Hohe Acht. Am südlichen Ausläufer entspringt der Achter Bach, der weiter unten im Tal durch den Ort Acht fließt.
Ich weiß, dass in Süddeutschland die Ortsendung ach oder ache auf ein Fließgewässer hinweisen. Gibt es da einen möglichen Zusammenhang?
Kann es sein, dass Acht nur eine Verballhornung der Orts- und Bachbezeichnung Arft ist? Die Orte liegen Luftlinie knapp 2 Km voneinander entfernt in tiefen Bachtälern.

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
in der prußischen Sprache bedeutet "ape" Fluss (litauisch upe).

Beate

User offline. Last seen 6 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 30.01.2006
Beiträge: 1553

Hallo,

also - ach ist nicht gleich -ach.

Während das -ach als Bezeichnung von Gewässernamen auf mhd. ach, ahd. aha für fließendes Gewässer steht, gibt es -ach auch als Endung ahd. -ahi oder -ah und bezeichnet einen Wald.

Hohe Acht = Accha, Mons Achon. Der Name leitet sich von gall. acaunum >Stein, Fels< ab. Das Dorf Acht ist nach dem Bach benannt (Akada, Akeda), der an der Hohen Acht entspringt. Die beiden Namen hängen zweifellos zusammen.

Gruß
Dinomaus28 :roll:

User offline. Last seen 12 Jahre 48 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 15.07.2006
Beiträge: 6

Danke für die schnellen und ausführlichen Antworten.

Bis bald

Wanderschreiber