Lützenbürger

6 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 9 Jahre 35 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 26.03.2009
Beiträge: 4

Hallo
Ich habe dieses Forum sozusagen durch Zufall gefunden und hab da auch mal eine Frage: Woher stammt mein Familienname Lützenbürger?
Bisher dachte ich immer es hätte etwas mit dem Ort Lützen zu tun aber bei der Suche auf z.B. Wikipedia fand ich den Hinweis auf Lietzenburg/Lützenburg bei Berlin. Dort fand ich auch den Hinweis auf eine andere Schreibweise ( Lutzenberger mit Häufung in Bayern)
Beim Kartographieren entdeckte ich noch eine Schreibweise mit zumindest ähnlichen Klang ( Litzenburger mit Häufung im Saarland ) Desweitern habe ich auch mal als Luetjenburger gesehen was wiederrum auf Norddeutschland oder die Niederlande schliessen lässt.

Meine direkten Vorfahren ( Vater, Großvater) stammen aus der Stadt Hagen wo auch heute die meisten Lützenbürger wohnen. Desweiteren gibt es hier in der Eifel im Landkreis Vulkaneifel( ehemals Kreis Daun) die zweitmeisten Telefonbucheinträge mit diesem Namen( meine Eltern, Bruder, Onkel mit dessen Kindern ) Allerdings fand ich bisher keinen Hinweis auf eine Bedeutung bzw. Herkunft des Namens.
Kann mir da einer Weiterhelfen?

User offline. Last seen 5 Stunden 50 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

Mathias wrote:Hallo
Ich habe dieses Forum sozusagen durch Zufall gefunden und hab da auch mal eine Frage: Woher stammt mein Familienname Lützenbürger?
Bisher dachte ich immer es hätte etwas mit dem Ort Lützen zu tun aber bei der Suche auf z.B. Wikipedia fand ich den Hinweis auf Lietzenburg/Lützenburg bei Berlin. Dort fand ich auch den Hinweis auf eine andere Schreibweise ( Lutzenberger mit Häufung in Bayern)
Beim Kartographieren entdeckte ich noch eine Schreibweise mit zumindest ähnlichen Klang ( Litzenburger mit Häufung im Saarland ) Desweitern habe ich auch mal als Luetjenburger gesehen was wiederrum auf Norddeutschland oder die Niederlande schliessen lässt.

Meine direkten Vorfahren ( Vater, Großvater) stammen aus der Stadt Hagen wo auch heute die meisten Lützenbürger wohnen. Desweiteren gibt es hier in der Eifel im Landkreis Vulkaneifel( ehemals Kreis Daun) die zweitmeisten Telefonbucheinträge mit diesem Namen( meine Eltern, Bruder, Onkel mit dessen Kindern ) Allerdings fand ich bisher keinen Hinweis auf eine Bedeutung bzw. Herkunft des Namens.
Kann mir da einer Weiterhelfen?

Hallo,

HINWEISE dazu:

Quote:Meine direkten Vorfahren ( Vater, Großvater) stammen aus der Stadt Hagen wo auch heute die meisten Lützenbürger wohnen

Und daher stammen auch alle die Einträge bei F.S.: LUETZENBUERGER: Evangelisch, Hagen Hamm, Westfalen, Preussen. (ca. ab 18 Jh.)

Lützenburger: ab/aus1686 of Furstenhausen, Saarland.

Es gibt noch einen ähnlichen ON., Lützenkirchen (Urkundlich erwähnt wurde Lützenkirchen als Lützelenkerke. Lutzenberg (Bayern, Baden-Würtemb.)

Bernhard von Lützelburg (1563 – 1579)..................Die Familiengruppe Lützelburger:

http://pagesperso-orange.fr/janine.grulich-lauer/luetzelburger.html

Lütz-, Lutz, Lutze u. ä. sind (meist) eine mit -z Suffix gebildete Koseform von Ludwig. Ahd. liut= Volk (plus ahd. wìg)

Weiteres: Kopie aus dem G.W.B.:

LÜTZEN, verb. wenig machen, im werte herabsetzen, ahd. luzzan, mhd. lützen: damitte dasselbe werk (eine malerei) der arbait halben nit möchte gelützet werden. d. städtechr. 4, 338 anm. (von 1439).

mhd. lütze(l), nd. lütt, lütje= klein.

BÜRGER, m. civis, ahd. purgari (GRAFF 3, 183), mhd. burgære (BEN. 1, 166a), nnl. burger, engl. burgher, schw. borgare, dän. borger. im 16 jh. häufig ohne umlaut burger, doch bei LUTHER bürger. goth. baurgja.

1) ursprünglich burgbewohner, im gegensatz zum land, siehe burg 1. so erscheinen die burgære in den mhd. gedichten, z. b. Parz. 197, 2. 200, 3. 201, 4. 351, 24. 383, 18. 23. da sich aber um die burg oft eine stadt gebildet hatte, so heiszt es auch die burgære von der stat. Nib. 1238, 2 (wie der burcgrâve von der stat. Parz. 20, 19). mlat. burgenses.

2) dann einwohner der städte, ohne bezug auf die burg, im gegensatz sowol zu den edeln und rittern als den bauern oder landleuten, franz. bourgeois. der adel bildet den ersten stand, die bürger den andern, die bauern den dritten. man sagt: bürger und bauer scheidet nichts als die mauer. in manchen deutschen städten, z. b. Straszburg, Ulm u. a. m. behielten vornehme patrizier die benennung bürger, im gegensatz zu den handwerken (SCHMID schw. id. 108). da kamen sie unter der stad thor und redten mit den bürgern der stad. 1 Mos. 34, 20; stritten wider euch die bürger von Jeriho. Jos. 24, 11; on die bürger zu Gibea, der wurden siben hundert gezelet auserlesen man. richt. 20, 15; nu richtet ir bürger zu Jerusalem und ir menner Juda. Es. 5, 3; die gebeine der bürger zu Jerusalem. Jer. 8, 1; gieng hin und hängete sich an einen bürger desselbigen landes (εκολληθη ενι των πολιτων της χωρας εκεινης, goth. gahaftida sik sumamma baurgjanê jainis gaujis). Luc. 15, 15; seine bürger aber waren im feind (οι δε πολιται αυτου εμισουν αυτον, iþ baurgjans is fijaidêdun ina). 19, 14; so seid ir nun nicht mer gäste und fremdlinge, sondern bürger mit den heiligen und gottes hausgenossen (συμπολιται των αγιων και οικειοι του θεου, ak sijuþ gabaurgjans þaim veiham jah ingardjans guþs). Eph. 2, 19; eჳ ist das reht, daჳ chein kunch noch chein bischof noch chein vogt noch chein burggrafe, noch niemen decheinen man beleiten suln in dise stat, der einen burger oder iemen, der in der stat geseჳჳen ist, er si phaffe oder leie, beschadeget hat. Augsb. stadtb. 9; die vogte uf dem lande, die hant niht ze rihtenne hin ze der burger gute. 10; ein erberer rat sprech, du bist unser burger und geschworner. KEISERSB. s.

Die Amerikaner schreiben: Lützenberger, a variant of Lützenburg (see Litzenberg). Altered spelling of German Lützenburg, variant of the habitational name Luxenberg. Luxemberg: German and Jewish (Ashkenazic): habitational name from any of various places named Luxenberg, Luxemberg, Luxenburg, or Luxembourg, as well as the Grand Duchy of Luxembourg

Vielleicht helfen diese Hinweise weiter.

User offline. Last seen 9 Jahre 35 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 26.03.2009
Beiträge: 4

Hallo
Also der letzte Abschnitt mit dem Hinweis auf eine Herkunft bzw ableitung von Luxenburg ist interessant . Bisher dachte ich noch nicht einmal im Traum daran das der Name auch daher kommen könnte ( aufgrund der unterschiedlichen Schreibweise)
an die Herkunft von Luetjenbürger also Kleinbürger dachte ich schonmal. ebenso wie die Herkunft als Bürger aus Lützen -> Lützenbürger . Die Herkunft als eventueller Schreibfehler von Litzenburger,Lützelburger... kam mir erst als ich diese Namen sah.
Gib es denn sonst noch mögliche Erklärungen ?
Und gibt es eventuell im Links bei denen mann nachforschen kann?

User offline. Last seen 5 Stunden 50 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

Mathias wrote:Hallo
Also der letzte Abschnitt mit dem Hinweis auf eine Herkunft bzw ableitung von Luxenburg ist interessant . Bisher dachte ich noch nicht einmal im Traum daran das der Name auch daher kommen könnte ( aufgrund der unterschiedlichen Schreibweise)
an die Herkunft von Luetjenbürger also Kleinbürger dachte ich schonmal. ebenso wie die Herkunft als Bürger aus Lützen -> Lützenbürger . Die Herkunft als eventueller Schreibfehler von Litzenburger,Lützelburger... kam mir erst als ich diese Namen sah.
Gib es denn sonst noch mögliche Erklärungen ?
Und gibt es eventuell im Links bei denen mann nachforschen kann?

Hallo,

Quote:Und gibt es eventuell im Links bei denen mann nachforschen kann?

Denkst Du bei Deiner Frage an den Namen od. an Ahnenforschung?

User offline. Last seen 9 Jahre 35 Wochen ago. Offline
neugierig
Beigetreten: 26.03.2009
Beiträge: 4

Nun erstmal würde mich Interessieren wo der Name herkommt bzw entstanden ist. Allerdings denke ich das das dann auch mit Ahnenforschung zusammenhängt. Da es ja auch nicht viele mit diesem Namen gibt ( laut dasoertliche.de 29 ) Von denen ich eventuell die hälfte kenne .

User offline. Last seen 5 Stunden 50 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

Mathias wrote:Nun erstmal würde mich Interessieren wo der Name herkommt bzw entstanden ist. Allerdings denke ich das das dann auch mit Ahnenforschung zusammenhängt. Da es ja auch nicht viele mit diesem Namen gibt ( laut dasoertliche.de 29 ) Von denen ich eventuell die hälfte kenne .

Hallo Mathias,

Quote:Allerdings denke ich das das dann auch mit Ahnenforschung zusammenhängt.

Ja, das ist richtig. Ich sende Dir noch eine PM mit Links, die Dir (evtl.!) weiterhelfen.

User offline. Last seen 5 Stunden 50 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

 

Mathias wrote:

 

Hallo
Also der letzte Abschnitt mit dem Hinweis auf eine Herkunft bzw ableitung von Luxenburg ist interessant .

Gib es denn sonst noch mögliche Erklärungen ?

Hallo,

der Name Luxemburg:

Der Name Luxemburg taucht zum ersten Mal auf, als Graf Siegfried durch Tauschurkunde Lucilinburhuc , die " kleine Burg" auf den Felsen der heutigen..................

http://www.brigitte-wingels.com/Luxemb.Geschichte.html

Der Name leitet sich von Lucilinburhuc ab, später Lützelburg, einer kleinen Burg, um die sich die (Haupt-)Stadt Luxemburg gründete. Luxemburg ist als Grafschaft im damaligen Heiligen Römischen Reich entstanden und heute das letzte Großherzogtum der Welt. (Wiki)

Der Name "Luxemburg" ist entlehnt aus dem mittelalterlichen Namen "Lützelburg", was "kleine Burg" heißt.