F I C K (E N)

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 Jahre 15 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 14.07.2006
Beiträge: 6

Hallo!

Ich habe einen Nachbarn, der mit Nachnamen F... heißt und einen Kunden mit Namen F.....

Würde mich über eine Antwort freuen.

Danke

User offline. Last seen 15 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 01.09.2006
Beiträge: 68

FN entstand:
1) Aus einer niederdeutschen Kurzform von →Friedrich entstandener Familienname.
2) Im mittel- und oberdeutschen Raum →Ficke (2.) oder →Ficker (1.).

F i c k = aus dem Niederd. < mniederd. vicke; verw. mit → Fach] ; bezeichnet nordd. eine eingenähte Tasche an Kleidern - aber auch einen Beutel.

der Ausdruck 'fi-ck-erig' sein bezeichnet : unruhig - hin und her

Helene Erasmus

User offline. Last seen 13 Jahre 36 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 13

Das besagte Tätigkeitswort ist im Mittelhochdeutschen bezeugt in der Bedeutung "reiben, jucken", des Weiteren im Niederrheinischen im 16. Jh. als vycken = "mit Ruten schlagen"; der obszöne Sinn kommt in dieser Zeit parallel dazu auf. Die alte bedeutung scheint durch in unserem umgangsprachlichen Wort fickerig für "unruhig".

eine weitere mögliche Variante für die Namenherkunft wäre: tschechisch fík = "Feige".

Allerdings gab es im 16. Jahrhundert auch den Ausdruck Fickfacker für einen "unruhigen Menschen". Hinzuweisen ist außerdem auf die in den nordischen Sprachen noch vorhandene Wortwurzel, z.B. fikan im Norwegischen oder Schwedischen.