Fautsch

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 7 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.01.2008
Beiträge: 3

Hallo, ich bin seit einer gewissen Zeit auf der Suche nach dem Ursprung des Familiennamen "Fautsch". Es handelt sich hierbei um den Namen meiner Mutter. Ich habe bisher nirgends auch nur ansatzweise eine Antwort gefunden. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Nun noch einige Infos:
Ich komme aus Luxemburg, wo der Name am häufigsten vorkommt. Laut Streuung trifft man den Namen hauptsächlich im Nahen Grenzgebiet Luxemburgs an...so z.b. im Departement de la Moselle, Meuse (Frankreich) und im Westen Deutschlands (Freiburg-Köln ) Der Name scheint also seinen Ursprung in und um Luxemburg zu haben. Der Name findet sich auch im Norden der USA (Illinois, Minnesota etc.) Bei den Namensträgern handelt es sich oft sogar um genealogisch nachvollzogene Verwandte, Nachfahren von luxemburgischen Auswanderen des 19. Jh.

Fautsch...woher könnte dieser Name stammen? Kann jemand parallelen zum lateinischen, germanischen oder vielleicht sogar slavischen Ursprung ziehen?
Vielen dank für eine etwaige Hilfe,

Klôt

User offline. Last seen 1 Woche 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4558

Hallo,

in der Schweiz ist der Name FAUTSCH nicht verzeichnet.

D ist der Name FauTsch rund 20 mal, in 13 vers. Landkreisen, verz.. Die "Meisten" davon in BW (Mannheim).

In LX gibt es rund 70 Einträge zum Namen FauTsch.

In F rund 110 Einträge zu FauTsch.

In BE sind es rund 10.

Die Etym. kann unters. sein. Bei Fautsch kann es sich um eine Schreibform von Fauth, Vauth handelt. Fauth ist eine Form des Fam. Nam. Vogt.

Die LX- Namenforscher schreiben zum Namen (Kopie): belegt ist der Name FauTsch in LX bereits a. 1605.  Berufsübername zu lb. Faut = Vogt, mit Kosenamensuffix -(t)sch. Das Appellativ lb. Faut erscheint auch in anderen deutschen Dialekten, z.B. dem Pfälzischen, und stammt aus mhd. vūt bzw. dann  voget, vogt, voit= Rechtsbeistand, Verteidiger, Fürsprecher usw..

Eine Weitere Form des Namens ist z.B. Pfautsch (Pfauth).

Einen Beleg aus D: JOHANNA CATHARINA FAUTSCH. 14 AUG 1601 Dompfarrei Katholisch, Freiburg, Baden.

(franz. faucheur= Mähder bzw. Mäher; mit der Sense).

 

Noch etwas zu FAUSCH. Was die Schweiz betrifft so leitet sich der Name wohl von lat. fuscus= dunkel; schwärzlich ab. Dies ist jedoch nicht mit sicherheit geklärt.

Der Name FAUSCH leitet sich unteranderem/evtl. auch von mnd., mhd., vüst= Faust, oder vom lat. Rufnamen Faustus, ab. Eine "Verb." zum Namen FauTsch besteht jedoch nicht bzw. wie sieht es den mit der pers. Ahnenforschung aus!?