Grabsch

7 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 47 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 03.01.2007
Beiträge: 4

Kennt jemand die Bedeutung des Familiennamen GRABSCH?
Vielen Dank für die Hilfe!

User offline. Last seen 13 Jahre 13 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Bahlow schreibt zu Grabsch, Gräbisch, Grabs: ostdeutsch-slawisch, zu grabic = "harken".

User offline. Last seen 58 Minuten 15 Sekunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1925

hallo,

im Polnischen bedeutet grab = Weissbuche
+ der Endung -s.

Grüsse weste

User offline. Last seen 13 Jahre 42 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.02.2007
Beiträge: 1

thomas p wrote:Kennt jemand die Bedeutung des Familiennamen GRABSCH?
Vielen Dank für die Hilfe!
Das würde mich auch interessieren, heiße nämlich selbst so!

User offline. Last seen 1 Jahr 14 Wochen ago. Offline
hoch qualifiziert
Beigetreten: 12.03.2006
Beiträge: 594

Auch eine Verbindung zum heute noch erhaltenen Wort grabschen im Sinne von "an sich reißen" ist möglich.

User offline. Last seen 13 Jahre 40 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 16.02.2007
Beiträge: 1

Das ist ja sehr interessant !
Mein Familienname ist auch Grabsch.
Dabei dachte ich das dieser doch eher etwas selten ist.
Wo leben den die meisten ,,Grabschens" ?

User offline. Last seen 13 Jahre 13 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 12.09.2006
Beiträge: 532

Die relative u. absolute Namenverteilung kannst du mit Geogen selbst herausfinden:
http://christoph.stoepel.net/geogen/v3/

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
die Häufung liegt im Bereich Berlin, so dass es sich wohl um einen sorbischen Namen handeln dürfte, denn in Polen finde ich nur
Grabsztunowicz 55 By:4, Go:2, JG:5, Ka:2, Ls:8, Łd:3, Sz:16, ZG:15

Der Name entspricht dem litauischen Grabštunovičius mit der Bedeutung Dieb, Nascher, Mauser.

Der ostpreußische Name Grabs leitet sich von "grabis" ab (Buche). Pomoranisch finde ich noch "grabišče" (Harkenstiel). "grabuowka" ist ein Sensenschärfer aus Weißbuche, "grabic" ist zusammenharken, stochern, scharren. Die "grab" - Wörter stehen im Zusammenhang mit der Buche, so dass es sich um einen Handwerker handeln könnte, der von diesem Material Gebrauchsgegenstände herstellte.

Beate