Hilfe!!! Baby kommt und kein Namensnachweis

4 Antworten [Letzter Beitrag]
Gast

Hallo Ihr!!!

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen! Ich bekomme in ca 13 Tagen mein erstes Kind. Es wird ein Junge und er soll Maylo heißen. Das Standesamt möchte aber einen Nachweis haben dass dieser Name in dieser Schreibweise existiert.
Bin für jeden Tipp dankbar!

Anja

User offline. Last seen 5 Wochen 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

amotz wrote:Hallo Ihr!!!

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen! Ich bekomme in ca 13 Tagen mein erstes Kind. Es wird ein Junge und er soll Maylo heißen. Das Standesamt möchte aber einen Nachweis haben dass dieser Name in dieser Schreibweise existiert.
Bin für jeden Tipp dankbar!

Anja

Grüsse Dich,

Der Grund für die Bedenken des Standesbeamten sind folgende: May ist die englische Kurform von Mary. Mary ist die englische Form von Maria. Lo= ist eine Kurzform zu Charlotte. Deshalb ist es ein weiblicher Vorname.

Aus dem Internet: MAY =Feminine. Usage: English. Bedeutung/ Herkunft: Derived from the name of the month of May, which derives from Maia, the name of a Roman goddess. May is also another name of the hawthorn flower. [u]LOU [/u] Aussprache Loo) : Feminine & Masculine. Usage: English . Short form of Louise or Louis= französische Form von Ludwig.

User offline. Last seen 13 Jahre 40 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 27.07.2006
Beiträge: 2

Wenn auch nicht mehr ganz aktuell (das Kindlein dürfte ja inzwischen da sein): hat sich das Problem gelöst?
Ich finde die traditionelle Schreibweise "Milo" eigentlich ganz schön....

Viele Grüße,
auch Anja

User offline. Last seen 2 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Moderator
Beigetreten: 06.12.2004
Beiträge: 743

Sorry, bei uns hier unten (Südostasien, auch in Australien) ist Milo der Name eines kakaohaltigen Getränkepulvers und ich muss gerade schmunzeln, wenn ich daran denke, dass dein Kleiner jetzt auch so heißt :wink: Den Namen finde ich aber so oder so hübsch.

User offline. Last seen 5 Wochen 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

AnjaL wrote:Wenn auch nicht mehr ganz aktuell (das Kindlein dürfte ja inzwischen da sein): hat sich das Problem gelöst?
Ich finde die traditionelle Schreibweise "Milo" eigentlich ganz schön....

Viele Grüße,
auch Anja

1. Milo: Als Kurzform zu Milobrat heutige Form Mildebrath. 1. germanischer Ursprung aus "mild": ein durch Güte, Barmherzigkeit und Freigebigkeit bekannter Mann. Über die Bedeutung des Namens gibt es zwei unterschiedliche Angaben: alles weiter nachzulesen unter: (Milbradt)

http://home.graffiti.net/arnozoellner:graffiti.net/Namen.html

2. Milo: männlicher Name aus dem (alt) Slawischen. Kurzform von Miloslaw. Miloslav. "mir" =Friede und "slawa"= "Ruhm" "Ehre".