Jungenname als Mädchenname?

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 23.07.2009
Beiträge: 1

Hallo,

uns gefällt der Name Joona sehr gut. Wir möchten gerne unsere Tochter so nennen. Da ja der Name in dieser Schreibweise immer nur als Jungenname steht, ist dies ja unmöglich. Jetzt habe ich aber bei der Suche gelesen, daß man einen Jungennamen als Mädchennamen vergeben kann, wenn man einen eindeutigen geschlechtsbestimmenden Zweitnamen gibt, also z.Bsp. Joona-Sophie, Joona-Vanessa usw.

Liege ich da richtig?

Vielen Dank im Voraus

User offline. Last seen 5 Tage 50 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4584

StillerLeser78 wrote:Hallo,

uns gefällt der Name Joona sehr gut. Wir möchten gerne unsere Tochter so nennen. Da ja der Name in dieser Schreibweise immer nur als Jungenname steht, ist dies ja unmöglich. Jetzt habe ich aber bei der Suche gelesen, daß man einen Jungennamen als Mädchennamen vergeben kann, wenn man einen eindeutigen geschlechtsbestimmenden Zweitnamen gibt, also z.Bsp. Joona-Sophie, Joona-Vanessa usw.

Liege ich da richtig?

Vielen Dank im Voraus

Hallo,

Quote:Jetzt habe ich aber bei der Suche gelesen, daß man einen Jungennamen als Mädchennamen vergeben kann, wenn man einen eindeutigen geschlechtsbestimmenden Zweitnamen gibt, also z.Bsp. Joona-Sophie, Joona-Vanessa usw..

Bei bestimmten Namen ist dies richtig. Man kann jedoch nicht alle Jungennamen f. ein Mädchen verwenden und umgekehrt. Auch nicht mit einem eindeutigen Zweitnamen.

Ein kurzes (tel.) Gespräch mit dem zuständigen Standesbeamten schafft Klarheit.

(Nb. erwähnt: JONNA wäre eine eindeutig "weibliche" Form. (ohne Zweitnamen)

Joona (auch Jona) (Jona= männl. und weibliche Form) Kf. v. Jonas und Johannes.