Koyro

4 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 8 Jahre 46 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 31.07.2008
Beiträge: 5

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Bedeutung / Ursprung des Nachnamen "Koyro". Die Suche mit Geogen ergab das der Name eher im Nord- und Mitteldeutschen Raum vorkommt.
Die entsprechende Person kann nicht sagen woher ihr Nachname stammt. Ausländische Vorfahren sind ihr nicht bekannt.

Freue mich über jegliche Hilfe!

Grüße!

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1829

Hallo,
Vanagas hat in Litauen Koira, Koiro, Koirys und verweist auf Kairys: Linkshänder.

Beate

User offline. Last seen 19 Wochen 2 Tage ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4601

Invexis wrote:Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Bedeutung / Ursprung des Nachnamen "Koyro". Die Suche mit Geogen ergab das der Name eher im Nord- und Mitteldeutschen Raum vorkommt.
Die entsprechende Person kann nicht sagen woher ihr Nachname stammt. Ausländische Vorfahren sind ihr nicht bekannt.

Freue mich über jegliche Hilfe!

Grüße!

Hallo,

Quote:Ausländische Vorfahren sind ihr nicht bekannt.

Der betrf. Person liegen sicherlich Kenntnisse über Vater bzw. zumindest Grossvater vor!!!

möglicherw. aus Polen. Da ist der Name KOJRO rund 410 mal verz..

Koj= rund 1260 Einträge in Polen.

In D Koj rund 200 Einträge.

D: Einträge zu Kojro und Koyro rund 70 Einträge.

Koiro zu/wie Koĭro???

Evtl. Koyro zu wie Kojro bzw. Koj. Dies zu poln. koic= lindern, stillen, beruhigen?? Poln. koj= Ruhe??

Warte mal die Meinung von Diogenes ab.

Kopi: selten auch Koiro: Friederika Amalie KOIRO, 13 Mai 1878, Lyck, Kreis Lyck in den Meldeunterlagen von Gladbeck findet sich auch die Schreibweise KOYRO………….

http://list.genealogy.net/mm/archiv/ow-preussen-l/2006-07/msg00107.html

User offline. Last seen 8 Jahre 49 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Ich glaube auch fest, KOYRO stammt von KOJRO. Beates litauische Deutung dürfte die plausibelste sein, denn poln. lässt sich der Name nicht erklären. Eine Ableitung von poln. koić oder koj würde ich ausschließen, da damit nicht das R im Namen erklärt werden kann - genauso wie sich z. B. Schreiber auch nicht von schreien oder Schrei ableiten lässt.

Theoretisch wäre eine Ableitung von urslaw. kojariti = verbinden, verknüpfen, verkuppeln denkbar. Dann müsste der Name aber uralt sein und das A abgestoßen haben, was sehr unwahrscheinlich ist.

MfG

User offline. Last seen 8 Jahre 46 Wochen ago. Offline
interessiert
Beigetreten: 31.07.2008
Beiträge: 5

Vielen Dank euch! Ich werde mich nochmal mit der entsprechenden Person zusammensetzen und die hier gegebenen Hinweise mit ihr durchgehen!

Gruß und Dank