KUBERNUS

5 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.01.2006
Beiträge: 3

Ich suche info´s zum Namen KUBERNUS.
Bekannt ist, dass er sich von alt.-gr. gobernator, lat. Kubernus herleitet.
Mich interessiert vor allem, wo er in Ostpreußen vorkommt.
Bisher ist mir bekannt, dass er in folgenden Orten des Kreises Treuburg/Margrabowa vorkommt:
Kutzen, Garbassen, Drosten/Drosdowen, Salzwedel (OT von Buttgen)

Viele Grüße
Bernd

Gast

Das genannte Gebiet Ostpreußens ist eigentlich Masuren (masurisch ist ein altpolnischer Dialekt).
KUBERNA bedeutet auf (preußisch-)litauisch "Schornsteinfeger", findet sich aber auch in Polen. Das -US ist eher eine litauische Endung. KUBERN und KUBERNUS stehen in der Quassowski-Dateil:
http://www.kartei-quassowski.de.vu/
KUBERNA kommt im Memelland vor:
http://www.ortsfamilienbuecher.de/namelist.php?nachname=KUBERNA&ofb=memelland&modus=&lang=de

und anscheinend im litauisch-deutschen Wörterbuch von Philip Ruhig :
http://www.istorija.net/kleinlitauen/ruhig.htm
Der Bezug zum Lateinischen dürfte rein optisch sein.

Lutz Szemkus

User offline. Last seen 13 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.01.2006
Beiträge: 3

Lieber Lutz, :D
vielen Dank für Deine schnelle und lehrreiche Antwort.
Besonders Deine Links sind sehr interessant. Es wäre möglich, dass nach 1800 die Familie in die Treuburger Gegend kam. Damals sollen "120 Salzburger Familien aus der Gumbinner Gegend" in diesem Gebiet neu angesiedelt worden sein.
Meine Vermutung nach dem Namen stammte aus verschiedenen Quellen, die sogar aus Akten des Straßburger Münsterbaus zitierten, wo dieser Name das erste Mal erwähnt worden sein soll.

Schöne Grüße sendet Bernd Kubernus

Gast

Im Internet ist noch ein KUBERNUS-Forscher mit diesen Varianten:

Cobernus, Cobernuss, Cubbernus, Kobernuhs, Kobernus, Kobernuss, Kobernusz, Koffarnus, Kubberness, Kubbernuhs, Kubbernus, Kubbernuss, Kubernus, Kuppernus
Dass bringt mich auch auf den Namen der Sportlerin Kumbernuß.

Gumbinnen ist litauisches Siedlungsgebiet. Wenn man das Dorf um ca 1800 hätte und den Vornamen, dann könnte man der Frage, ob litauisch oder nicht, näherkommen.

Lutz Szemkus

User offline. Last seen 13 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 04.01.2006
Beiträge: 3

Lieber Lutz,
es entwickelt sich ja ein reger Schriftwechsel zu diesem Namen, herrlich!
Die deutsch/amerikanische Webside kenne ich schon, dort geht es aber wohl um Menschen, die aus einem bestimmten Dorf in Mecklemburg-Vorpommern(?) stammen. Verbindungen nach OP habe ich nicht erkennen können.
Eine ähnliche Suchmail von mir läuft übrigens auch über eval(unescape('%64%6f%63%75%6d%65%6e%74%2e%77%72%69%74%65%28%27%3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%61%68%6e%65%6e%66%6f%72%73%63%68%75%6e%67%73%67%72%75%70%70%65%40%79%61%68%6f%6f%2e%64%65%22%3e%61%68%6e%65%6e%66%6f%72%73%63%68%75%6e%67%73%67%72%75%70%70%65%40%79%61%68%6f%6f%2e%64%65%3c%2f%61%3e%27%29%3b')). Tom Lessner machte mich auf die "onomastik"- Webside aufmerksam.
Die Informationen über die Salzburger habe ich einem alten Buch über den Kreis Treuburg entnommen, keine gesicherten Info´s dass die Ahnen tatsächlich von dort zugewandert sind.
Nach vagen Überlieferungen soll der Urgroßvater meiner Frau aus Garbassen kommen (ev. Kirche in Mierunsken/Kr. Oletzko).Leider habe ich die LDS-Filme noch nicht einsehen können, existieren auch erst ab 1800.
Nochmals herzlichen Dank für Deine Mühe
Bernd Kubernus

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
weder Gollub noch Nolde führen den Namen unter den Salzburger Emigranten. Lutz hat schon Recht mit dem Schornsteinfeger. Die Endung "-us" ist auch baltisch, denn die baltischen Sprachen ähneln dem Sanskrit und dem Latein.

Beate Szillis-Kappelhoff