Lenuweit

3 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.03.2009
Beiträge: 2

Hallo,

ich würde gern mehr über meinen Nachnamen Lenuweit erfahren. Ich habe bereits im Wörterbuch der litauischen Familiennamen nachgeschlagen, bin allerdings bei der Übersetzung gescheitert. Dort habe ich den Namen Lenuvaitis gefunden, die Ableitung von uvaitis und lenus (mit Punkt über dem "e") und lenys (Tilde über "y").

Bei der Hilfe zur Bedeutung des Namens wäre ich sehr dankbar.

LG Nadine

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
gibts das Buch jetzt online einzusehen?

Es ist ein Spitzname.

*prußisch „lenas, lens“ = langsam, faul
*“lenais“ = der Lamgsame
*“lenaisis“ = langsamst

*nehrungskurisch „lens“ = langsam
*“lenum“ = die Bedächtigkeit

*litauisch „lenumas“ = Lamgsamkeit, Phlegma, Sanftmut, der sittliche Charakter

Beate

User offline. Last seen 11 Jahre 27 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 09.03.2009
Beiträge: 2

Danke für die schnelle Hilfe! Das Wörterbuch der litauischen Familiennamen ist leider nicht online einzusehen, aber einige Fachbibliotheken einiger Unis besitzen das Wörterbuch.
Stammt denn lenus oder lenys von lenumas? Gibt es denn auch eine Bedeutung zur Endung uvaitis?

LG Nadine

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
das weiß man im nördlichen Ospreußen nie, weil es prußisch-kurisch-lettisch-zemaitisches Mischgebiet war.

Ich habe im nördlichen Ostpreußen noch die Namenvarianten:
*Lennien, Lenucks, Lenys, Lenuwatis, Lenuweit gefunden.

Lenuvaitis dürfte die von Vanagas lituanisierte Schreibweise des Lenuwatis sein, denn er gibt für diesen Namen die Regionen Memel-Polangen an. Lenys hat er in Polangen und noch östlich von Kaunas.

Das w/ v ist lediglich ein Füllbuchstabe, damit die Sohnesendung -at, -eit, -ait besser klingt.

Beate