Matt

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 37 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.07.2008
Beiträge: 1

Wer hat sich schon mal mit dem Familien-Namen >> Matt << beschäftigt
oder ist gar direkt ein Matt mit Familien-Namen ?

Ich bin ein >> Matt << und versuche seit einigen Jahren herauszufinden,
woher meine Familie stammt vor 1648. .

Ich konnte meinen Matt - Stammbaum zurückgeführen bis auf das Ende des
30 - jährigen Krieges, da damals Kapuziner des Klosters in Haslach i.K.
die Kirchenbücher neu angelegt haben. Und in diesen Kirchenbüchern
- das waren die damaligen Standesamt-Bücher -
sind alle meine Vorfahren verzeichnet.

Was mich interessiert :
weiß jemand etwas über den Familien-Namen >> Matt << ?

Mein ältester bezeugter Vorfahr stammt aus dem Gebiet Solothurn ( ca. 1654 ) . So steht's im Kirchenbuch von Mühlenbach i.K. ( Ortenaukreis ) .

>> Matt << erinnert mich an
>> Zermatt << , >> Andermatt << ...

Vielleicht kann jemand etwas beitragen.

User offline. Last seen 1 Woche 1 Tag ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 07.03.2005
Beiträge: 1923

hallo,

ich will den NN Matt(e) deuten.
Es sind oberdeutsche Wohnstättennamen zu mittelhochdeutsch
mate, matte = Wiese.
Matt kann aber auch ein Herkunftsnamen nach dem Ortsnamen Matt ind der Schweiz sein. (NN. Andermatt = am Wiesenhang wohnend).
Oder es handelt sich um einen Berufsübernamen zu matte = geronnene Milch aus der Käse gemacht wird bzw matte = Matte, Decke aus Binsen- o. Strohgeflecht für den Hersteller.

Grüsse weste

NS. Versuch doch mal mit www.familysearch.org . weiter zu kommen.
Verschiedene Matt in südl. BaWü, Ch, Liechtenstein, Vorarlberg tauchen dort auf.