Nimmrich

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 years 49 weeks ago. Offline
Beigetreten: 13.08.2008
Beiträge: 1

Hallo Leute!

Ich würde euch gerne fragen, ob ihr mir etwas zur Herkunft des Famieliennamens "Nimmrich" sagen könnt. Der Name kommt wohl ursprünglich aus der Gegend um Weimar, zumindest finden sich dort heutzutage mit Abstand die meisten Nimmrichs.

In dieser einen MDR Sendung wurde bereits der Name Nimmich, also ohne r, behandelt. Die dort gegebene Erklärung war, dass der Name vom slawischen Wort "Nimjets" abstammt, welches "Deutscher" bedeutet. Durch Verkürzung und "Eindeutschung" sei daraus dann Nimmich geworden. Die Erklärung finde ich persönlich ein wenig weit ergeholt, da der Unterschied zwischen "Nimjets" und "Nimmich" schon deutlich ist. Aber ich bin natürlich kein Experte diesbezüglich.

Also angeommen das stimmt so, meint ihr, der Name "Nimmrich" ist selben Ursprungs? Wenn ich Nimmrich bei geogen eingebe, taucht "Nimmich" zumindest nicht in der Namensfamilie auf, sondern stattdessen "Numrich", "Nimrich" und "Nimerich". Das der Name vermehrt in Ostdeutschland auftaucht, spricht dagegen wohl eher wieder für die "Nimjets"-Theorie.

Lange Rede, kurzer Sinn: Was meint ihr?

User offline. Last seen 1 year 11 weeks ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4600

Franjo wrote:Hallo Leute!

Ich würde euch gerne fragen, ob ihr mir etwas zur Herkunft des Famieliennamens "Nimmrich" sagen könnt. Der Name kommt wohl ursprünglich aus der Gegend um Weimar, zumindest finden sich dort heutzutage mit Abstand die meisten Nimmrichs.

In dieser einen MDR Sendung wurde bereits der Name Nimmich, also ohne r, behandelt. Die dort gegebene Erklärung war, dass der Name vom slawischen Wort "Nimjets" abstammt, welches "Deutscher" bedeutet. Durch Verkürzung und "Eindeutschung" sei daraus dann Nimmich geworden. Die Erklärung finde ich persönlich ein wenig weit ergeholt, da der Unterschied zwischen "Nimjets" und "Nimmich" schon deutlich ist. Aber ich bin natürlich kein Experte diesbezüglich.

Also angeommen das stimmt so, meint ihr, der Name "Nimmrich" ist selben Ursprungs? Wenn ich Nimmrich bei geogen eingebe, taucht "Nimmich" zumindest nicht in der Namensfamilie auf, sondern stattdessen "Numrich", "Nimrich" und "Nimerich". Das der Name vermehrt in Ostdeutschland auftaucht, spricht dagegen wohl eher wieder für die "Nimjets"-Theorie.

Lange Rede, kurzer Sinn: Was meint ihr?

Hallo Franjo,

die Erklärungen (zu NIMMICH) stammen von Prof. Udolph von der Uni Leipzig. Dieser Aussage kannst Du sicher vertrauen.

Nimmich: Zitat/Kopie:

Der Name Nimmich kommt vor allem in Sachsen-Anhalt vor und ist insgesamt nicht sehr verbreitet. Zugrunde liegt die Bezeichnung der Deutschen aus slawischem Munde, nämlich "Nimjets". Das wurde dann verkürzt und abgeschliffen zu "Nimch" und von den Kanzleien in Urkunden verschriftsprachlicht zu "Nimmich".

Quote:von den Kanzleien in Urkunden verschriftsprachlicht zu "Nimmich". Es ist durchaus denkbar, dass auch zu NimmRich veschriftsprachlicht wurde.

Gottschald: Nimm- , ich, - ig,. Nimptsch, -tz zu Niemetz. Niemetz: altslav. nemici= der deutsche, nemu= stumm i. S. von= nicht slav. sprechend. Oft ON Niem(e) itz, Nim- ptsch, - bs, - z, - tz.

(unter dem Namen Nummer schreibt er: ON Naumen= Neumagen, Mosel. Nummrich zu Naumburg?)

http://de.wikipedia.org/wiki/Naumburg

Geogen schreibt zu NIMMRICH: Es wurden 68 Einträge gefunden* und in 37 verschiedenen Landkreisen lokalisiert. Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung sind etwa 176 Namensträger zu erwarten........Wenn man die Bevölkerungsdichte verrechnet, findet man die meisten Nimmrichs in/im Landkreis Weimarer Land (TH) Thüringen.

Einträge zu NIMMRICH: 1752 Daasdorf Am Berge, Sachsen-Weimar-Eisenach, Thuringen. Tiefengruben, ,Germany .

Oder vielleicht Nimmrich zu/wie Him(me)rich: Flurname; "Himbeergegend".

Geogen zu Himmrich: Es wurden 63 Einträge gefunden.........die meisten Himmrichs in/im Landkreis Altenkirchen/ Westerwald (RP).

Vielleicht findest Du mittels Ahnenforschung genaueres heraus.