Runkewitz, Gaudlitz

7 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 11 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2007
Beiträge: 12

Hallo,
ich würde gerne mal wissen, ob die FN Runkewitz und Gaudlitz von Ortsnamen abgeleitet sein können. Ein Gaudlitz-Sornzig gibt es im Kr. Oschatz in Sachsen, aber Runkewitz.... ? Habe bisher keinen Ort dieses Namens gefunden. Laut geogen kommt der Name um Weimar am häufigsten vor, ist aber sehr selten. Beide sind mM nach eindeutig slaw. Ursprungs.

Viele Grüße an das O.-Team !

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
also im Prußischen weist gaud- auf Tonerde.

Beate

User offline. Last seen 6 Jahre 10 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

RUNKEWITZ leitet sich vermutlich von poln. runek = Kamille (Pflanze) ab.

MfG

User offline. Last seen 11 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2007
Beiträge: 12

Hallo,
Beide Ableitungen würden ja auch zu Ortsnamen passen, sie beschreiben viell. besondere Eigenschaften von Plätzen, die für die Namenwahl ausschlaggebend waren.

Grüße, T.

User offline. Last seen 6 Jahre 10 Wochen ago. Offline
Experte!
Beigetreten: 26.06.2006
Beiträge: 1095

Der Familienname GAUDLITZ ist mit Sicherheit vom Ort Gaudlitz in Sachsen abgeleitet. Der Ort schrieb sich 1243 Gudelitz. Vgl. http://hov.isgv.de/gaudlitz_(1) . Es wäre zu ermitteln, was dieses vermutlich slaw. Wort bedeutet. Prußisch ist eine ausgestorbene baltische Sprache und dürfte daher mit diesem Namen nichts zu tun haben.

MfG

User offline. Last seen 1 Tag 12 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

tauro76 wrote:Hallo,
ich würde gerne mal wissen, ob die FN Runkewitz und Gaudlitz von Ortsnamen abgeleitet sein können. Ein Gaudlitz-Sornzig gibt es im Kr. Oschatz in Sachsen, aber Runkewitz.... ? Habe bisher keinen Ort dieses Namens gefunden. Laut geogen kommt der Name um Weimar am häufigsten vor, ist aber sehr selten. Beide sind mM nach eindeutig slaw. Ursprungs.

Viele Grüße an das O.-Team !

Hallo,

ergänzend zu Diogenes Beitrag:

Im Falle Gaudlitz liegt wohl das altsorbische "gudlici" - "Leute des Gudl(a)" zugrunde. Der Personenname kann aus der sorbischen, polnischen und tschechischen Sprache abgeleitet , wo es so viel wie "fiedeln, Fiedler" bedeutet. Auch in der deutschen Sprache ist der Name Fiedler öfters anzutreffen. In diesem Zusammenhang ist interessant, das ein gewisser Herr Gaudlitz, Nachkomme der einstigen Herren von Gaudlitz sehr intensiv an seiner Familienchronik arbeitet. Er teilte mit, daß in seiner Familie seit Generationen die Deutung "hudelicze = klein", angenommen wird, und..........

http://www.sachsen-touristisch.de/sachsen-intranet/index.php?option=com_alphacontent&section=18&cat=36&task=view&id=652&Itemid=32

User offline. Last seen 11 Jahre 33 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 10.05.2007
Beiträge: 12

Das ist ja sehr interessant. Die Fam. gehört zu meinen Vorfahren, kann den ältesten Ahn bis 1650 herum zurückverfolgen. Älteste Erwähnungen von Personen dieses Namens, die mir bekannt sind, stammen aus der Umgebung von Leisnig ( nach 1500), ganz in der Nähe von Gaudlitz.
Vielen Dank für die Infos, wie komme ich an die Adresse des im Text genannten Herrn Gaudlitz ?

User offline. Last seen 1 Tag 12 Stunden ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4556

tauro76 wrote:Das ist ja sehr interessant. Die Fam. gehört zu meinen Vorfahren, kann den ältesten Ahn bis 1650 herum zurückverfolgen. Älteste Erwähnungen von Personen dieses Namens, die mir bekannt sind, stammen aus der Umgebung von Leisnig ( nach 1500), ganz in der Nähe von Gaudlitz.
Vielen Dank für die Infos, wie komme ich an die Adresse des im Text genannten Herrn Gaudlitz ?

Hallo,

ich denke über Sachsen T. Adresse/Tel.Nr. E-Mail: (Kontakt)

http://www.sachsen-touristisch.de/sachsen-intranet/index.php?option=com_contact&Itemid=3