Schlimper und Arnold

1 Antwort [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 13 Jahre 5 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 21.09.2007
Beiträge: 1

Hallo,
bis zu meinem 15. Lebensjahr habe ich unter dem Namen meines Vaters "Schlimper" leiden müssen. DAnn haben wir nach der Scheidung den Mädchennamen meiner Ma wieder angenommen: Arnold (viel besser zu ertragen). Die Herkunft beider Namen würde mich sehr interessieren.
Würde auch gern selbst recherchieren, kenn' aber nicht die MIttel und Wege (ohne mich dabei in Unkosten zu stürzen). Kann mir jemand Tipps geben? Oder hat jemand direkt eine Ahnung, wo die Namen herkommen?

vielen Dank im Voraus

User offline. Last seen 9 Stunden 41 Minuten ago. Offline
Experte!Moderator
Beigetreten: 31.12.2005
Beiträge: 4588

Schlimpi wrote:Hallo,
bis zu meinem 15. Lebensjahr habe ich unter dem Namen meines Vaters "Schlimper" leiden müssen. DAnn haben wir nach der Scheidung den Mädchennamen meiner Ma wieder angenommen: Arnold (viel besser zu ertragen). Die Herkunft beider Namen würde mich sehr interessieren.
Würde auch gern selbst recherchieren, kenn' aber nicht die MIttel und Wege (ohne mich dabei in Unkosten zu stürzen). Kann mir jemand Tipps geben? Oder hat jemand direkt eine Ahnung, wo die Namen herkommen?

vielen Dank im Voraus

Hallo,

Bedeutung und Herkunft von Arnold, siehe/lese:

http://www.onomastik.com/Vornamen-Lexikon/name_1105_Arnold.html

Ergänzend noch Arnold: (Ruf-und Fam. Nam.) Zur Verbrt. des Namens trug auch die Verehrung des heil. Arnold, ***Lautenspieler*** am Hofe Karls des Grossen, bei.

***Das Saiteninstrument Laute ist ein Zupfinstrument ähnlich der heutigen Gitarre. Außerdem wird in der Musiktheorie der Begriff "Laute" als Überbegriff für verschiedene Instrumente benutzt. Der Name Laute entstammt der arabischen Sprache. Arabisch al' Ûd bedeutet "das Holz". Daraus wurde im Französischen luth, daraus der deutsche Name Laute. (wiki)

Schlimpert:

Naumann schreibt: Schlimper(t): 1591 Schlimpert. Ist ein Übername zu mhd. slim(p)= schief, schräg, verkehrt.

Gottschald: mhd. slimp= schief.

Bahlow schreibt: SCHLIMPER= Schlemper "Schlemmer" zu Schlamp. Schlamp=mhd.=Gelage, Schlemmerei, slampieren= schlemmen, mit Umlaut Schlempp, Schlemmer (Ritter Reinh. Siemper 1293 O.Rhein)

Der Duden schreibt: mhd. slemmen= schlemmen, prassen. Mhd. slim(p) = schief, vekehrt, mnd. slim= schief, krumm, niedrig, moralisch schlecht.