"Spilgies", nachgew. 18. Jh. in Ostpreussen, Vokal

2 Antworten [Letzter Beitrag]
User offline. Last seen 15 Jahre 3 Wochen ago. Offline
Beigetreten: 30.05.2006
Beiträge: 1

Hallo,

könnte "Spilgies" von Spiegelglas kommen oder so? Bin der Lautrückverschiebung nicht mächtig und weiß nicht, ob ich für Ostpreußen in einem alten deutschen Namenbuch nachschlagen sollte oder welche slawischen Sprachen da mitgemischt haben könnten??? Kann mir jemand helfen ;-?

Gast

"Spilys" = preußisch-litauisch "der Dorn", SPILGIUS bedeutet "Nadler" (Nadler - stellt Nadeln, Haken und Ösen, Ketten und Pfriemen her). Die Endung -IES dürfte -IUS entsprechen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinlitauen
Der Name taucht im Memelland auf:
http://online-ofb.de/famlist.php?ofb=memelland&b=A&lang=de

Lutz Szemkus

Beigetreten: 29.01.2006
Beiträge: 1833

Hallo,
der litauische Vanagas hat den Namen ausschließlich im Memelland geortet. Er allerdings erklärt ihn mit litauisch "spilgti", was schwinden, dahinsiechen, verkümmern, körperlich oder wirtschaftlich geringer werdend bedeutet.

Wenn der Name nur im Memelland vorkommt, so spricht viel für eine kurisch-lettische Herkunft, und dann muss Vanagas nicht Recht haben. Lettisch "spilgt" bedeutet aufsehenerregend, blendend, also praktisch das Gegenteil.

Beate